MUSIC STORE TC VoiceLive

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 33 von 139

Thema: Handgefertigte Gitarren-Unikate,

  1. #1
    Avatar von Pedda
    40 Beiträge seit 11/2019
    Danke
    15

    Handgefertigte Gitarren-Unikate,

    Hallo liebe Mitmusiker
    Ich würde gerne dieses Thema erstellen und alle dazu einladen ihre eigenen Unikate hier zu zeigen.
    Verrückte Gitarren (oder Saiteninstrumente), selbst gebaut, selbst gekauft, selbst umgebaut oder gepimped.
    Ungewöhnliche Formen, Materialien, abgefahrene Schnitzereien oder einfach nur ein Einhorn ( schön und einzigartig)
    Gerne auch völlig misslungene Versuche, die noch nicht auf dem Müll gelandet sind. In Folge werden sicher auch viele Fragen
    über Herkunft, Materialien Konstruktion und positive wie negative Kritik kommen. Das könnte doch ein lebhafter Thread werden.

    Ich liebe solche Instrumente und kann mir vorstellen, dass das vielen so geht.
    Sicher steht einiges bei euch zu Hause oder war früher in eurem Besitz, was lohnt, gezeigt zu werden.

    Falls es dieses Thema schon in der Art gibt, dann sagt mir das bitte.
    Gruß, Pedda

  2. Nach oben    #2
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm D'dorf
    996 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    24
    OK, dann mach ich mal den Anfang...

    Ingredienzen und ausführlicher dazu in diesem Thread https://www.musikerforum.de/showthre...ter-aus-Resten
    Und hier https://www.musikerforum.de/showthre...l=1#post152100

    Die schwarze versteckte Spule in der letzten Gitarre Fender Strat Deluxe ursprünglich HSS ist ein entkernter billig-PU (Dummy-Spule), den ich seriell an den Ausgang des 5-way Switches gelötet habe, um den 50 Hz-Brumm der Single-Coils zu kompensieren, was ca. 75% weniger bringt, ohne den Ton maßgeblich zu verändern. ;-)

    LG Tom
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_20191109_105509566 (2).jpg   IMG_20191109_105124813 (2).jpg   IMG_20191109_105440983 (2).jpg   IMG_20191109_105450197 (2).jpg  

    IMG_20191109_105207093 (2).jpg   IMG_20191109_105218298 (2).jpg  


  3. Nach oben    #3
    Avatar von Pedda
    40 Beiträge seit 11/2019
    Danke
    15

    Brezelcaster Bj. 2001

    Ich beginne einfach einmal mit einem meiner Erstlingswerke.
    Der Hals war aus Walnuss und Ahorn, der Korpus aus Mahagoni.
    Tonabnehmer habe ich vergessen.
    Sie war super leicht und bis in die höchsten Lagen gut bespielbar. Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich mich halb tot geschliffen habe um alle Rundungen und Durchbrüche sauber zu bearbeiten. Auch die Kabelführung war eine Herausforderung.
    Klang und Sustain waren ok. Eine vollwertige E-Gitarre trotz seltsamer Form.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Vorschau 1.JPG   lackiert1.JPG   St 08.JPG   St 09.JPG  


  4. Pedda´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  5. Nach oben    #4
    Avatar von Pedda
    40 Beiträge seit 11/2019
    Danke
    15

    Stratoblaster Bj. 2002

    Mir schwebte damals eine Gitarre vor Augen, die an Cadillacs erinnern sollte.
    Bonbonfarben mit viel Chrom. Die Planung und die Konstruktion waren eine kleine Herausforderung.
    Alle Bauteile (bis auf die Mechaniken und die Pus) habe ich selbst angefertigt.
    Das war ein riesen Spass, der sich gelohnt hat.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Einzelteile verchromt 1.JPG   Bodyteile werden geschliffen.JPG   dritter Eindruck.JPG   IM004592.JPG  

    Potiknopf + Abdeckung.JPG   Sratoblaster totale.JPG  

  6. Pedda´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  7. Nach oben    #5
    Avatar von Pedda
    40 Beiträge seit 11/2019
    Danke
    15

    Clodeckel Strat Bj. 2002

    Ohne Beschreibung :o) ich glaube ich war damals der erste, der so einen Bullshit gebaut hat.
    Es gab auch einen Bass dieser Bauart, aber ich habe keine Fotos mehr davon.
    Man sollte sich aber nicht von der Optik meiner Gitarren täuschen lassen. Bespielbarkeit und Klang standen immer
    an erster Stelle.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken clodeckel Decke.JPG   IM002325.JPG   IM002337.JPG   IM002339.JPG  

    clodeckel3.JPG  

  8. Nach oben    #6
    Avatar von Pedda
    40 Beiträge seit 11/2019
    Danke
    15

    Hardware selbstgemacht

    Natürlich mussten für Gitarren Einzelstücke auch Hardwareeinzelstücke verbaut werden.
    Soviel Custom wie möglich.
    Hier nur ein kleiner Querschnitt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Cover Axe chrom.JPG   Buchsenblech gold.JPG   IM004379.JPG   IM004382.JPG  

    Knopp 01.JPG   Knopp 02.JPG   Knöppe alle.JPG   Sattel aus Messing.JPG  

    DSC02365.JPG   AKKUSTIKSTEG_.JPG   IM003884.JPG   DSC02849.JPG  

    DSC02876.JPG   DSC02512.JPG   DSC02302.JPG   KOMPLETTANSICHT.JPG  

    DSC02422.JPG   Schlitzmaschine 3.JPG  

  9. Pedda´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  10. Nach oben    #7
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm D'dorf
    996 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    24
    Wow, Wahnsinn!

    das sind ja richtige Kunstwerke.

    Ich wünschte, ich könnte das auch und hätte das richtige Werkzeug und den Platz dazu...
    Bin sehr beeindruckt.

    LG Tom

    P.S.: Und sprachlos!
    Was mich wundert ist, Dein eher mittelmäßiger Amp und Deine jetzt doch recht gewöhnliche Fender Roadhouse-Strat passt so überhaupt nicht ins Bild? (grübel…)
    Geändert von Thaven (10.11.2019 um 17:35 Uhr)

  11. Nach oben    #8
    Avatar von Pedda
    40 Beiträge seit 11/2019
    Danke
    15

    Only for Bottlenecks

    Zitat Zitat von Thaven Beitrag anzeigen
    Wow, Wahnsinn!

    das sind ja richtige Kunstwerke.

    Ich wünschte, ich könnte das auch und hätte das richtige Werkzeug und den Platz dazu...
    Bin sehr beeindruckt.

    LG Tom

    P.S.: Und sprachlos!
    Was mich wundert ist, Dein eher mittelmäßiger Amp und Deine jetzt doch recht gewöhnliche Fender Roadhouse-Strat passt so überhaupt nicht ins Bild? (grübel…)
    Die Gitarren waren in der Regel Aufträge. Oder es hat mich der Affe geritten und ich wollte wieder mal was "Beklopptes" machen.
    Die blieben aber auch nicht lange in meinem Besitz. Wenn du jedes Wochende in deiner Werkstatt sitzt und meistens auch Gitarristen zu Besuch kommen, weil sie mal wieder etwas umgebaut haben wollen oder einfach nur gucken, da gibst du dann solche Stücke auch ab, bevor jemand weint. :o)

    Meinen Bad Cat Amp würde ich jetzt nicht unbedingt als gewöhnlich bezeichnen, aber du hast recht, die Gitarren die ich spiele sind eher konservativ.
    Naja.... nicht alle. Wer abgefressene Cigarboxgitarren mag, so wie ich, dem werden auch sicher die folgenden Bluesprügel gefallen. :o)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_3290.JPG   IMG_3272.JPG   IMG_3311.JPG   IMG_3324.JPG  

    IMG_3344.JPG   IMG_3367.JPG   IMG_3370.JPG  

  12. Pedda´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  13. Nach oben    #9
    Avatar von Pedda
    40 Beiträge seit 11/2019
    Danke
    15

    Only for Bottlenecks II

    Unter anderem seht ihr eine Longscale Slidegitarre. Die habe ich aus einem handgefertigten englischen Spaten gebaut.
    Meine "Undertaker" :o)
    Die A....geige besteht aus einem Eschehals und einer Kuchenbackform aus Stahl. Die lieb ich.

    Aber versprochen, es kommen demnächst noch "richtige Gitarren". Was fürs Auge und fürs Herz.

    --------Niemand da der hier mitmachen möchte, ausser Tom und mir?-------
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 020.jpg   024.jpg   019.jpg   045.jpg  

    015.jpg   014.jpg  
    Geändert von Pedda (11.11.2019 um 19:57 Uhr)

  14. Pedda´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  15. Nach oben    #10
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm D'dorf
    996 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    24
    Ha, ha,
    you made my day…

    Einfach nur köstlich!

    Von dem Bad Cat wusste ich natürlich nichts, das ist ja ein ganz Guter?!
    Ich meinte den 7 Frontman, habe selber u.a. einen alten FM 65R Combo, aber zu mehr als meine Modeller laut machen auf die Schnelle taugt der nichts m.M.n…

    Auf jedenfalls sehe ich die Kreativität, Akkuratesse und das Können in Deinen Arbeiten, Hut ab!
    Ich hoffe, Du hast Dir mindestens ein-zwei wirklich gute eigene Custom-Shop, äh Boutique-Modelle nur für Dich gebaut, denn das kannst Du.

    LG Tom

  16. Thaven´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  17. Nach oben    #11
    Avatar von Pedda
    40 Beiträge seit 11/2019
    Danke
    15

    Spot Dot Bj. 2006

    Danke Tom,
    Ja, ich hatte mir tatsächlich eine Gitarre für mich gebaut. Die Spotdot.
    Aber selbst diese habe ich damals verkauft, da es wirtschaftlich notwendig war ;o) Von handgefertigten Gitarren kannst du nicht
    leben. Es war damals ein Nebengewerbe und ich hatte noch meinen regulären Beruf. Das hat mich irgendwann aufgefressen.
    Mo - Fr. im Job , tlw. 10 Std und am Wochenende Gitarren bauen, oder Griffbretter oder ganze Hälse für Leute die sich auch mal selber eine Gitarre basteln wollten, aber sich nicht an einen Gitarrenhals trauten. Ich hatte keine Freizeit mehr. Irgendwann muss man Prioritäten setzen egal wie gerne man das macht. Und ich habe mich für meine Gesundheit entschieden.

    Die Spotdot war aus feinsten, geriegelten Tonhölzern. Soapbars, Klusontuner etc. alles nur vom Guten. Ich wollte eine Gitarre die einen Hauch Klassik versprüht , die Saitenschwingungen optimal überträgt und dadurch lange den Ton hält . Das war geglückt. Der Ton war warm und dunkel und sehr obertonreich. Zuschaltbar war ein aktiver Piezo Tonabnehmer unter dem Steg, was einen schönen akustischen Sound ermöglichte. Das Teil hat echt Freude gemacht.
    ( Das Griffbrett war aus 8mm! dickem Ebenholz)

    Als Schmankerl besaß diese Gitarre beleuchtete Sidedots. Daher der Name. Bin gespannt ob sie dir rein optisch gefällt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dots 1.JPG   DSC06373.JPG   DSC06381.JPG   DSC06375.JPG  

    DSC06367.JPG   DSC06406.JPG   DSC06408.JPG  

  18. Pedda´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  19. Nach oben    #12
    Avatar von Pedda
    40 Beiträge seit 11/2019
    Danke
    15
    Zitat Zitat von Thaven Beitrag anzeigen
    Ich meinte den 7 Frontman, habe selber u.a. einen alten FM 65R Combo, aber zu mehr als meine Modeller laut machen auf die Schnelle taugt der nichts m.M.n…
    Ja, du hast recht. Der Fender FM100 ist sehr umstritten. Deshalb konnte ich ihn auch sehr günstig haben.
    Der Zerrkanal ist echt nur toll,wenn man zu Autoagressionen neigt :o)) Also der Kanal ist richtig scheisse.
    Aberrrrr.......ich habe den Amp wegen seines Cleankanals gekauft. Den finde ich göttlich!
    Gruß, Peter

  20. Nach oben    #13
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm D'dorf
    996 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    24
    Sehr edel das Teil!

    Gefällt mir von der Machart sehr gut!

    Aber, das ist der Fehler, was ist wirklich Deins?
    Woran kannst Du Dich täglich beim Gitarrenspiel erfreuen, schon allein an der Haptik und am Ton und immer denken zu können "Meins!" "Habe ich gemacht! und klingt famos...!"? ;-)

    Dieses Gefühl bekommst Du allein nur mit der Fender nicht ansatzweise..., imo

    Also, baue eine nur für Dich, die Du gern in die Hand nimmst und spielst, vielleicht nicht so aufwendig, sondern eine, wo Du auch mal live spielen kannst und die beim Hinfallen was aushält...?!
    Wäre mein Rat für Dein Wohlergehen...

    LG Tom

    P.S.: Und wenn sie gelungen ist, behalte sie endlich!

  21. Nach oben    #14
    Avatar von Pedda
    40 Beiträge seit 11/2019
    Danke
    15
    Tja Tom :0) Du weißt ja: "der Schuster trägt die schlechtesten Schuhe" .........manchmal läuft es komisch im Leben. Es ist übel wenn du dich entscheiden MUSST ob du Kohle haben willst (brauchst)
    oder ein Wohnzimmer voller Gitarren. Ich habe mich nicht leicht getrennt, aber es war irgendwann ok.
    Aber das ist lange her und ich trauere nicht hinterher. Und zwei andere Gitarren habe ich ja noch.
    Nach den Gitarren kam die Zeit am Ambos und der Feldesse. (Thema Schmieden/Messerbau) aber das ist eine andere und auch faszinierende Tätigkeit. Aber passt hier nicht rein. :0)

  22. Nach oben    #15
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm D'dorf
    996 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    24
    Zitat Zitat von Pedda Beitrag anzeigen
    Tja Tom :0) Du weißt ja: "der Schuster trägt die schlechtesten Schuhe" .........manchmal läuft es komisch im Leben. Es ist übel wenn du dich entscheiden MUSST ob du Kohle haben willst (brauchst)
    oder ein Wohnzimmer voller Gitarren. Ich habe mich nicht leicht getrennt, aber es war irgendwann ok.
    Aber das ist lange her und ich trauere nicht hinterher. Und zwei andere Gitarren habe ich ja noch.
    Nach den Gitarren kam die Zeit am Ambos und der Feldesse. (Thema Schmieden/Messerbau) aber das ist eine andere und auch faszinierende Tätigkeit. Aber passt hier nicht rein. :0)
    Das kommt mir bekannt vor:

    Ich habe vor zich Dekaden u.a. bei einem Chef-Koch in einer großen Hotel-Küche gelernt, mit Vornamen Jean-Michel (ehemaliger Paul Bocuse Schüler im Ritz oder Astor?) er war aber auch nebenberuflich Box-Promoter, später auch hauptberufl. und wollte mich durch seine sehr guten Kontakte zu BFBS groß rausbringen...
    Bei der Gelegenheit war ich auch mal kurz in seiner Single-Wohnung und ja, in seinem Kühlschrank war nix außer Bier!
    Stattdessen mehrere Dosen mit Eintopf und Ravioli im Regal...
    Auf meine Frage antwortete er, nach einem langen Arbeitstag habe er einfach keinen Bock mehr, aufwändig zu kochen...
    Verständlich!

    LG Tom

    P.S.: 'Perlen vor die Säue geworfen, äh, Säue vor die Perlen...?'
    Fällt mir dazu ein...
    Geändert von Thaven (12.11.2019 um 00:28 Uhr)

  23. Nach oben    #16
    Avatar von Pedda
    40 Beiträge seit 11/2019
    Danke
    15
    Hallo bienemaja
    Ja, das tun sie. Ob einer den Klang cool fand, hing immer davon ab wer sie gespielt hat.
    Selbstverständlich habe ich auch optisch "seriöse" Gitarren gebaut. :o)
    Egal wie die Gitarre aussah, Prio 1 hatte natürlich die Bespielbarkeit.

  24. Nach oben    #17
    Avatar von Pedda
    40 Beiträge seit 11/2019
    Danke
    15

    8-Saitige Headless Bj. 2005

    Hier ein Auftrag, der doch recht ungewöhnlich war.
    Die Gitarre bestand komplett aus Ahorn. Nur das Griffbrett war aus Ebony und besaß einen Nullbund.
    Die spezielle Saitenaufhängung am Hals habe ich konstruiert und gebaut.
    Gesamtlänge der Gitarre ca. 105cm.
    Ich selbst habe nicht darauf gespielt, weil mich 8 Saiten eindeutig überforderten. :o)
    Viel Spass beim Gucken.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken DSC05577.JPG   DSC05581.JPG   DSC05761.JPG   DSC05765.JPG  

    DSC05776.JPG   DSC05574.JPG   DSC05766.JPG  

  25. Nach oben    #18
    Avatar von Pedda
    40 Beiträge seit 11/2019
    Danke
    15

    Lancelot, Bj. 2005

    Wo kommt mein Profilbild her?
    Hier die Anwort....
    Zwei Oktaven Hybridbundierung
    Mahagonikorpus mit Riegelahorndecke
    2x Rockinger Bladescreamer
    Ebenholzgriffbrett
    Schaller Vintage Tunamatic Bridge
    Schaller Megaswitch
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken body 4.JPG   03.jpg   05.jpg   Maser.JPG  

    Bedienungsteile.JPG   Lancelot 01.JPG  

  26. Pedda´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  27. Nach oben    #19
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm D'dorf
    996 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    24

    formidable...

    , oder wie der Franzose sagt. (sehr schön, Daumen hoch!)

    Gelernt ist gelernt und wenn dann noch ein gehöriger Schuss Kreativität und Talent hinzukommen entsteht sowas...
    Ich hoffe, Du, äh Deine Werke hast Du nie unter Preis verkauft...?!

    Denn auch noch zusätzlich ein guter Geschäftsmann sein, überfordert manchmal dann doch...?

    LG Tom

    P.S.: Das nenne ich mal ne Decke!
    Hybridbundierung heißt jetzt was?
    Welche Vorteile, ggbfs.. Nachteile bringt der Nullbund?
    Außer meiner Wander-Klampfe als 8-Jähriger damals, habe ich überhaupt keine Erfahrung damit...

  28. Thaven´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  29. Nach oben    #20
    Avatar von Pedda
    40 Beiträge seit 11/2019
    Danke
    15
    Hybridbundierung heißt, dass stufenweise (richtung Korpus) die Bundstäbchen (Frets) immer dünner werden.
    Dadurch haben die Wurschtfingerchen ab dem 12. Bund mehr Platz und die Intonation ist sauberer. Macht halt richtig Arbeit beim Abrichten.
    Ein Nullbund hat zwei Vorteile: Er besteht aus dem gleichen Material wie alle Bünde, was man bei leer gespielten Saiten hört.
    Messing und Knochen bzw Kunststoff klingen leicht unterschiedlich.
    Ausserdem brauchen die Sattelkerben nur in der Breite aber nicht in der Nuttiefe präzise geschlitzt werden. Der Nullbund hat automatisch immer die richtige Höhe.
    Das sind nur Feinheiten, machen sich aber in der Summe bemerkbar.

  30. Nach oben    #21
    Avatar von Pedda
    40 Beiträge seit 11/2019
    Danke
    15

    "Jagdgeigen" Headless und handlich. Bj. 2006

    Hier ein paar Gitarren aus Holz, Aluminium, viel Liebe zum Detail und Mut zum Bauen. :o)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken DSC08892.JPG   DSC08893.JPG   DSC08909.JPG   DSC08752.JPG  

    DSC08906.JPG   DSC08741.JPG   DSC09270.JPG   DSC09266.JPG  

    DSC09254.JPG   DSC09263.JPG   DSC09249.JPG  

  31. Pedda´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  32. Nach oben    #22
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm D'dorf
    996 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    24
    Ich bin ja mehr der Traditionalist und würde mir wohl nie so eine Gitarre bauen lassen...
    Trotzdem sehe ich die ausgefeilte durchdachte Ausführung und kann nichts anderes machen, als den Danke-Button betätigen.

    LG Tom

  33. Nach oben    #23
    Avatar von Pedda
    40 Beiträge seit 11/2019
    Danke
    15
    Zitat Zitat von Thaven Beitrag anzeigen
    Ich bin ja mehr der Traditionalist und würde mir wohl nie so eine Gitarre bauen lassen...
    Trotzdem sehe ich die ausgefeilte durchdachte Ausführung und kann nichts anderes machen, als den Danke-Button betätigen.

    LG Tom
    Ja Tom, ich kann dich gut verstehen. Das ist wie mit den Musikgeschmäckern. Mir ist es auch nicht so wichtig, welche Optik meine Gitarre hat (siehe Sunn Mustang) ich bekomme einen Flow, wenn meine Finger gut arbeiten und meine Ohren das schön finden. :o)

  34. Nach oben    #24
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm D'dorf
    996 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    24
    Hi Peter,
    ich hab die Aufnahmen nicht vergessen...

    Leider habe ich seit Tagen absolut keinen Draht irgendetwas aufzunehmen, ich reiche es nach, versprochen...!

    LG Tom

  35. Nach oben    #25
    Avatar von Pedda
    40 Beiträge seit 11/2019
    Danke
    15

    Dark Arrow, Bj.2004

    Heavy Metall Eierschneider... eine Gitarre der "Marke Grabstein"
    Hardware tlw. aus eigener Herstellung (Pu-Rahmen, Potiknöppe...)
    Korpus Wenge
    Griffbrett Wenge
    Mensur 630mm
    Tonabnehmer von SD (weiss aber nicht mehr welche)
    Fetter Sound, ein irre langes Sustain
    incl. Garantie für einen Bandscheibenvorfall. (aber der Kunde ist ja König, gelle?)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken DA Body.JPG   DA Sattel.JPG   DSC01237.JPG   DSC01230.JPG  

    DSC01652.jpg   DSC01649.JPG   DSC01420.JPG  

  36. Nach oben    #26
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm D'dorf
    996 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    24
    Hi Peter,
    ist Wenge wirklich so schwer?
    Ich erinnere mich, dass auch einige Edel-Bässe aus diesem Holz gebaut wurden, die armen Basser…

    Übrigens, ich hab gestern noch ne Aufnahme gemacht im Partscaster-Thread.

    LG Tom

  37. Nach oben    #27
    Avatar von Pedda
    40 Beiträge seit 11/2019
    Danke
    15
    Zitat Zitat von Thaven Beitrag anzeigen
    Hi Peter,
    Übrigens, ich hab gestern noch ne Aufnahme gemacht im Partscaster-Thread.
    LG Tom
    Prima,bin gespannt. :o)

  38. Nach oben    #28
    Avatar von Barisan
    aus Königswinter
    43 Beiträge seit 09/2019
    Danke
    3

    Selbst ist der Mann... oder so irgendwie

    Hi Mädels,
    ich habe grade vier Projekte am laufen:

    1 - Goldfinger - Goldenes SG aus 1973 kein Gibson
    2 - Schreiende Leo - Ein Superstrat aus 80-er, EKS Cyclone... muss Mittwoch Gitarre gewesen sein.. Top Teil
    3 - Muddy Pussy - ein zusamengewurfelter Stratt aus weis ich nicht wieviele Gitarren, hab schon Überblick verloren
    4 - DIY irgendetwas was ..... Scheint Strat werden

    Der Goldfinger
    Gitarre habe ich vor paar Jahre erworben von einen selbsternanten Profi..... Gitarre war in jämmerlichen Zustand und hat mich viel zeit genze Schmutz und Dreck zu entfernen. Da gab es auf einmal einen Goldenen SG mit vielen Dings und Dongs, Kapputen PU und knirschenden Potis... Standte einige Zeit mit nachträglich eingebauten Epi PUs im Koffer bis ich nicht entschiden was daraus zu machen. Ein 75-er Gibson am Brücke und ein 95-er 490R am Hals haben die Epis abgelöst. Potis weg, verostete bilig Schalter und drinn kam eine vorgefertigte Harness mit Alfa Potis (nicht das beste..aber) aus schublade und ein ordentliches Schalter. Warte in Moment auf neue Mechanikem im Gold (Cluson) um weiter machen zu dürfen. In zwischenzeit wird Fingerdord mit Stahlwolle sauber gemacht und verschiedene Kleberreste von Vorbesitzer... Hier Paar Bilder von Goldfinger.. Die Bilder sind ein bissl durcheinander... ich schäme mivh deswegen

    Restliche Projekte folgen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_1563993776065_81185.jpg   IMG_1563993813472_53626.jpg   IMG_1563993865050_60319.jpg   IMG_1563993876971_92208.jpg  

    IMG_1563993899850_54663.jpg   IMG_1574176611076_50144.jpg   IMG_1574176616418_20317.jpg   IMG_1574176666765_28644.jpg  

    20191118_175818.jpg  

  39. Barisan´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  40. Nach oben    #29
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm D'dorf
    996 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    24
    Das sind ja im Prinzip auch Unikate und schön alt und sauber abgeschirmt.

    Wie klingt sie denn?

    LG Tom

  41. Nach oben    #30
    Avatar von Barisan
    aus Königswinter
    43 Beiträge seit 09/2019
    Danke
    3
    Liegt grade aufm Operationstisch.... Ich kenne den 75-er Gibson (Bridge), Kristalklar ausgeprägte Midletone. Impdeanz 8,4K unter druck zwingt meinen AC 30 ins Knie. Warm, Klar aber Pfurztrocken.. Der kauf von diesen PU ist was, was mir gut getan hat. Gekauft war der im paar mit Bridge PU, leider war der Tot. Der 490R hat ne impedanz von 8,01K und wie der klingt werden wir bald hören... hofe ich..
    Apropos Abschirming - zwei Lagen Abschirmlack und oben dr´uf Kupferfolie von Göldo.
    Wenn der Teil feddig ist, lade ich hörprobe hoch

  42. Nach oben    #31
    Avatar von Barisan
    aus Königswinter
    43 Beiträge seit 09/2019
    Danke
    3

    Muddy Pussy

    so wie die heisst so ist die Klamfe. Body ist ganz schon schwer und sehr resonant. Ich Vermute das sich hier um sehr guten Maple Body handelt trotz das der dreiteilig ist. Hals ist von einen Marathon und beides passt wie was auf Eimer. Es ist wirklich schönes Gefühl ven man spielt und ganzes Instrument am schwingen ist. Eingebaut sind die PU´s von einen Russen (Alexander Pribora) und verkauft werden die unter Blues Classic. Ich bin kein Freund von Strat oder Tely aber diese PU´s haben mich überrascht. Sound ist für mein Geschmack das was ich mir unter Blues Sound vorstelle. Ich habe mit Sattel experimentiert und muss jetz neuen anpassen, hab aber kein bock den wieder abschiessen und werde gang zu den Gitarrenbauer wagen. Ungern aber notwendig. Oder kan mir einer von euch dabei helfen? Gitarrre ist genauso wie SG mit Abschirmlack und Kupferfolie im Schacht und an der Schlagbret abgeschirmt. Letzte Foto ist heute per Post reingekommen, ein Mattschwarzes Schecter Diamond Series Stealth C-1.. Geiles Brett!

    Hier die fotos..
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20191119_202003.jpg   20191119_202017.jpg   20191119_190156.jpg  

  43. Nach oben    #32
    Avatar von Pedda
    40 Beiträge seit 11/2019
    Danke
    15
    Jau! So wünsche ich mir das
    Immer rein hier mit dem Hot Stuff. Einzelstücke sind Einzelstücke. Egal ob aus Einzelteilen zusammengebaut (Frankenstein lässt grüßen) , Verändert, ...wie auch immer. Habe ich ja im 1. Post geschrieben.
    Danke für die Posts.
    @Barisan
    Die SG- Kopie hat echt Charme und Patina. Würde gerne wissen welches Baujahr.
    Am Wochenende hab ich mehr Zeit, dann kommen wieder hübsche Bildchen!

    P.S. Muddy Pussy.... ich will`s gar nicht genauer wissen

    Wichtig ist, dass man die Gitarre mag. Und mit jeder Minute die man in das Teil steckt um etwas zu reparieren oder umzubauen steigt der Wert für einen persönlich. Es wird zu etwas besonderem.

  44. Nach oben    #33
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm D'dorf
    996 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    24
    Ich wünsche mir, dass man diesem grossen ><<Künstler den erwürdigen >Rahmen bietet, ähnlich Hendrix , o.ä, der war doch noch nicht so alt, bin ja auch da angekommen und fühle mich gut...!!!

    LG Tom

    Ich hab noch keinen Kopisten gehört oder getroffen, der besser, als Gary war...


    https://www.youtube.com/watch?v=6gcPdeL4Dnc

    Er war immer zuerstda, schon mit Grand Funk Rail Road, oder Thin Lizzy, Du Arsch...! (nehm ich zurück, sorry)
    Oder Humble Pie, bin grad durcheinander, kann passieren bei den vielen Einzigartigen, aber, was ich neben seiner brillanten Technik hoch anrechne, ist, er konnte zeitweise besser singen, als Clapton, oder Gallagher...., ne Jack Bruce! feines Stimmchen konnte er nicht übertreffen, weil das Vibrato fehlte, aber das hatte er dann auf der Gitarre umso besser, ich hab alles aufgesogen, was es damals gab soweit...

    Aber, das Wichtigste bleibt, inwieweit kann man das als eigener Gitarrist umsetzen, das ist die Frage...?
    Manchmal klappts mit eigenen Sachen...
    Ich kopiere nicht!
    LG Tom

    P.S.: Mir gefällt nicht, dass man ihn unterschätzt, bloß, weil er ein bisschen , wie ein Säufer aussieht...?
    Aber kraftvoll war er immer! und niemals kitschig im Gegensatz zu, na ja, lassen wir das...!

    Wer kann heute noch so Spielen und Singen, na, da wird es aber ganz eng...

    LG Tom

    P.S.: Aber sowas von eng...
    Last mich trauern…!


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche: Gitarren/E-Gitarren Unterricht in Hamburg
    Von limshady im Forum Suche/Gebe Unterricht
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 12:24
  2. >> Gitarren gestohlen <<
    Von furby84 im Forum E-Gitarren & Akustikgitarren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 13:21
  3. ran gitarren
    Von Quitte im Forum Lefthand-Musiker
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 28.06.2007, 23:21
  4. gitarren Unterricht?
    Von beatbulettenfan im Forum Lefthand-Musiker
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 17:28
  5. Gitarren kaufen
    Von PoTzBLiTz im Forum E-Gitarren & Akustikgitarren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.2006, 03:54

Lesezeichen für Handgefertigte Gitarren-Unikate,

Lesezeichen