MUSIC STORE Korg SDD3000

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Ist das ein gutes Alleinstellungsmerkmal um als Künstler aufzufallen?

  1. #1

    Ist das ein gutes Alleinstellungsmerkmal um als Künstler aufzufallen?

    Hey Musikfreunde,

    meine Leidenschaft ist es, Hip Hop Beats zu produzieren und ich will damit auch ein bisschen Geld verdienen (Ich denke, ich bin hier nicht alleine, der das mit seiner Musik will :-)).

    Das Problem ist, ganz YouTube ist voll mit Beatmakern und ich will nicht einfach nur der "Nächste" sein.

    Also habe ich mich informiert, was helfen kann, von der Masse herauszustehen. Ich habe schnell gemerkt, dass es vielen "Produzenten" einfach egal ist, ob ihre Werke unerlaubte Samples beinhalten... Also solche, die von anderen Künstler übernommen werden (z.B. von alten Jazz und Funk Platten), geloopt werden und dann als eigenen "Beat" veröffentlicht werden.

    Das hat sicherlich auch irgendwo seine Berechtigung, aber für denjenigen, der den Beat kauft, ist das natürlich nachteilig. Es kann ja gut möglich sein, dass er eine Geldstrafe bekommt, oder einen Strike auf YouTube oder Copyright Probleme bekommt usw...

    Ich habe mir dann überlegt, den Künstlern etwas "gutes" zu tun und ihnen die Beats ohne solcher Samples anzubieten, damit diese ihre Songs problemlos veröffentlichen können. Entweder kostenlos mit meinem Künstler "Tag" den man ab und zu hört (nicht kommerziell) oder käuflich ohne Tag (kommerzielle Nutzung).

    Und dafür verwende ich nur Royalty Free Samples von verschiedenen Seiten (z.B. ModernProducers oder loopmasters)

    Damit müsste ich schon mal auf der sicheren Seite sein, wenn ich die Beats dann verkaufe mit der Behauptung "Meine Beats beinhalten keine ungeklärten Samples" oder täusche ich mich da?

    Das würde bestimmt dazu führen, dass ich von der Masse heraussteche...

    Außerdem habe ich au gelernt, dass es wichtig ist, in Vorteilen zu kommunizieren. Also "whats in it for me?" und das würde ich auch gerne in meinem Künstlername wiedergeben.

    Findet ihr die Idee gut? Habt ihr vielleicht ein paar Vorschläge wie ich mich nennen könnte, wo das Alleinstellungsmerkmal deutlich wird? Oder denkt ihr der USP ist nicht gut genug?

    Für eine Antwort würde ich mich freuen,

    LG

    Raten

  2. Nach oben    #2
    Avatar von MS-SPO
    137 Beiträge seit 10/2017
    Danke
    12
    Wer diese Frage(n) belastbar beantworten könnte, wäre Deine Zielgruppe.

    Ich behaupte einmal, dass Du die noch nicht kennst. Also kannst Du auch Antworten von uns nicht einordnen, Damit stehst Du immer noch am grünen Tisch und wirst entsprechende (Nicht-) Ergebnisse kassieren.

    Sich über heikle Rechtsfragen hinwegzusetzen, kann man tun: Ratsam ist es nicht.


  3. Nach oben    #3
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    aus 63110 Rodgau
    647 Beiträge seit 11/2011
    Danke
    19
    Zitat Zitat von Raten Beitrag anzeigen
    Hey Musikfreunde,

    meine Leidenschaft ist es, Hip Hop Beats zu produzieren und ich will damit auch ein bisschen Geld verdienen (Ich denke, ich bin hier nicht alleine, der das mit seiner Musik will :-)).
    Mit dem Hobby Geld verdienen, das wollen doch fast alle, aber schaffen tun das die Allerwenigsten.
    Der Grund dafür ist eben, das die meisten es so oder ähnlich angehen wie du.

    Frage dich doch mal, ob du selber dazu bereit wärst, für dein angebotenes Produkt echtes Geld zu bezahlen.
    Merkste was?

    Musik ist ja auch nur Ware, nichts anderes als eine Hose oder ein Schnitzel.
    fix it in the mix

  4. Nach oben    #4
    Premium-Mitglied Avatar von Sir Raven
    aus Berlin
    402 Beiträge seit 06/2011
    Danke
    14
    Zitat Zitat von Moogman Beitrag anzeigen
    Mit dem Hobby Geld verdienen, das wollen doch fast alle, aber schaffen tun das die Allerwenigsten.
    Der Grund dafür ist eben, das die meisten es so oder ähnlich angehen wie du.
    Die Meisten beginnen mit dem Versuch Musik zu machen, die so klingen soll wie das, was sie selbst gerne hören. Es ist viel Idealismus dabei. Dann ist man so überzeugt von seiner Schöpfung, dass man davon ausgeht, dass sie vielen Anderen gefallen muss und diese dafür Geld ausgeben werden. Ich weiß nicht warum, aber dieser Illusion bin ich nie erlegen - nicht als ich vor über dreißig Jahren angefangen habe, noch irgendwann im Laufe dieser Zeit bis heute.

    Frage dich doch mal, ob du selber dazu bereit wärst, für dein angebotenes Produkt echtes Geld zu bezahlen.
    Merkste was?
    Ha. Ich habe schon von einigen Musikern gehört, dass sie für ihre eigene Musik nicht bezahlen würden oder ihnen ihre eigenen Stücke schon auf die Nerven gehen, bevor sie überhaupt komplett fertiggestellt sind. Ich bin in der glücklichen Situation, dass es bei mir umgekehrt ist. Ich mache genau die Musik, die mir gefällt. Ich muss mir ein Stück drei Tage lang anhören können, ohne dass es mich nervt oder langweilt, dann ist das ein Stück, für das ich auch Geld ausgeben würde. Alles andere wird in die Tonne getreten oder geändert. Und weil ich von jeher Musik für mich und meinen ganz persönlichen Geschmack mache, kann (und will) ich damit kein Geld verdienen. Ich freue mich über jedes fertige Stück. Wenn gelegentlich mal ein Auftritt drin ist, ist das ein netter Bonus. Das reicht mir.

    Musik ist ja auch nur Ware, nichts anderes als eine Hose oder ein Schnitzel.
    Und das ist, wenn man den Lebensunterhalt davon bestreiten muss, die traurige Wahrheit. Herr Ober, ich nehme das Schnitzel ... auf die Hose kann ich zur Not auch verzichten

    Gruß
    Ted
    99 % aller Leute, die sich als Produzenten bezeichnen, haben keinen Schimmer von der Arbeit eines Produzenten. Ich bin keiner.

  5. Nach oben    #5

    aus Köln
    10 Beiträge seit 02/2019
    Ich glaube (leider muss man fast schon sagen), dass es nur am Marketing liegt. Kann schon sein, dass jemand Talent hat, gute Musik macht etc, aber es gibt sicherlich schlechtere Musiker, die einfach das größere Budget/Marketing haben. Das fängt ja schon damit, dass du ein selbst auf Youtube hochgeladenes Video mit verlockenden Titel ausstattest.

  6. Nach oben    #6

    aus Niederösterreich
    84 Beiträge seit 12/2017
    Danke
    1
    Wurstel


    Zitat Zitat von Sir Raven Beitrag anzeigen
    Herr Ober, ich nehme das Schnitzel ... auf die Hose kann ich zur Not auch verzichten
    Kellner bzw. Kellnerinnen unten ohne in einem Speiselokal ist eine Marktlücke. Käme sicher gut an!


    Wurstel

  7. Nach oben    #7

    aus Niederösterreich
    84 Beiträge seit 12/2017
    Danke
    1
    Wurstel


    Zitat Zitat von timderstruppi Beitrag anzeigen
    Ich glaube (leider muss man fast schon sagen), dass es nur am Marketing liegt. Kann schon sein, dass jemand Talent hat, gute Musik macht etc, aber es gibt sicherlich schlechtere Musiker, die einfach das größere Budget/Marketing haben. Das fängt ja schon damit, dass du ein selbst auf Youtube hochgeladenes Video mit verlockenden Titel ausstattest.
    Der Titel eines Musikvideos ist der Name der Band und der Name des Liedes.

    Zum Thema Marketing gehört natürlich auch die Aufmachung. Also ein Video soll dazu dienen, daß die Leute die CD kaufen und/oder auf die Konzerte gehen. Und das Cover einer CD soll dazu dienen, Aufmerksamkeit zu erregen. (Ich habe mir sehr viele Schallplatten und CDs nach dem Cover gekauft - anhören konnte man sich die Musik in den Geschäften in der Regel nicht.)

    In denselben Bereich geht mein Thema hier (auch wenn es darin später dann um etwas anderes gegangen ist):
    https://www.musikerforum.de/showthre...nbase-aufbauen


    Wurstel

  8. Nach oben    #8

    aus Köln
    10 Beiträge seit 02/2019
    Oh Danke Wurstel, den Thread hatte ich auch gar nicht gesehen.


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Gutes Notationsprogramm gesucht
    Von lemeill im Forum Musik-Software / Programme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.11.2018, 15:34
  2. Kawai ES-7 - Ein gutes E-Piano?
    Von piano-experte im Forum Keyboards, Klaviere & Co.
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.02.2013, 18:01
  3. Künstler-ABC
    Von tarati im Forum Musik- & Szene-Forum
    Antworten: 401
    Letzter Beitrag: 29.01.2011, 16:29
  4. gutes rock set?
    Von BloodHound96 im Forum Schlagzeuge / Drums / Perkussions
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 20:06
  5. Gutes Musikprogramm für PC?
    Von DefJam21 im Forum Aufnahmetechnik & Produktion
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 19:28

Lesezeichen für Ist das ein gutes Alleinstellungsmerkmal um als Künstler aufzufallen?

Lesezeichen