MUSIC STORE LIG lightmaXX Deals

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: MPN Bemusterung? Lohnt sich so etwas?

  1. #1

    MPN Bemusterung? Lohnt sich so etwas?

    Guten Morgen zusammen,

    Die Meißten Musiker träumen davon ihre Musik groß raus zu bringen und suchen nach Labels die ihnen dabei helfen. Jetzt ist es aber inzwischen so, dass der Musikmarkt geradezu überschwemmt wird mit Künstlern aller Genres. YouTube und anderer solcher Plattformen machen es Künstlern auf der einen Seite leichter sich zu zeigen, auf der anderen Seite auch wieder schwerer, weil es so unglaublich viele gibt.

    Viele Bands/Musiker wollen oder können nicht groß Geld in die Hand nehmen, weil es einfach eh schon ein teures Hobbie ist. Aber wer nichts wagt, der nicht gewinnt und an der falschen Stelle "einsparen" bringt auch nichts finde ich.

    Ich denke mal, dass hier einige Produzenten in dem Forum vertreten sind, oder Musiker/Bands die schon einen Teil des steinigen Wegs hinter sich.
    Ich hab da mal ein paar Fragen und hoffe, dass mir hier jemand hilfreiche Antworten geben kann.

    1.) Das eigenständige Bemustern durch Radio's oder Fanzines ist wahrscheinlich pure Geldverschwendung, oder? Vermutlich werden die Radios und Fanzines wöchentlich bombardiert und hören den Großteil der Musik eh nicht mehr. Ist aber wahrscheinlich auch Genre bezogen, wie überflutet die Anlaufstellen sind. Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen?

    2.) Es gibt im www. haufenweise Portale die Bemusterungen anbieten. Die Basicpreise belaufen sich da so ab knapp 300 Euro habe ich gesehen. Für einen Song. Wenn ich das richtig verstanden habe, wird die entsprechende Musik auch nur auf den Tisch irgend eines Redakteurs gelegt, der das irgendwann hört und dazu ein Feedback für ein größeres Netzwerk gibt.
    MPN ist wohl der "größte" Anbieter für so etwas. Lohnt sich solch eine Bemusterung, oder ist das nur rausgeworfenes Geld?

    3.) Gibt es vielleicht Anlauftsllen für den Bereich Rock - Metal wo man seine Musik einschicken kann und eine höhere Wahrscheinlichkeit besteht, dass es auch jemand hört?

    Beste Grüße
    Dennis

  2. Nach oben    #2
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    aus 63110 Rodgau
    618 Beiträge seit 11/2011
    Danke
    18
    Zitat Zitat von Zeitgemäß Beitrag anzeigen
    1.) Das eigenständige Bemustern durch Radio's oder Fanzines ist wahrscheinlich pure Geldverschwendung, oder?
    2.) Lohnt sich solch eine Bemusterung, oder ist das nur rausgeworfenes Geld?
    3.) Gibt es vielleicht Anlauftsllen für den Bereich Rock - Metal wo man seine Musik einschicken kann und eine höhere Wahrscheinlichkeit besteht, dass es auch jemand hört?
    1.) Ja.
    Du kannst das Geld auch auf mein Konto überweisen, dann hast du wenigstens einen Künstler supportet und etwas Gutes getan.

    2.) Nein, lohnt nicht.
    Du kannst das Geld auch auf mein Konto überweisen, dann hast du wenigstens einen Künstler supportet und etwas Gutes getan.

    3. Nein, hört sich Niemand an.

    Die ganzen Portale haben nur ein einziges Ziel, nämlich mit leeren Versprechungen Geld zu verdienen. Isso.
    Ich bezahle grundsätzlich nicht für meine geleistete Arbeit, das wäre ja noch schöner.
    Wende das doch mal auf andere Produkte an.
    Stell dir vor , du betreibst ein kleines Cafe und bietest dort selbstgebackene Törtchen an.
    Würdest du denn einem Fremden deine Törtchen schenken und zusätzlich noch 300 Euro in die Hand drücken, nur weil er dir erzählt hat, das er vielleicht jemanden kennt, dem die Törtchen eventuell auch schmecken könnten und er dann vielleicht auch welche bei dir bestellt?
    So blöde ist doch niemand, außer Leute die Musik machen.

    Wenn deine Musik wirklich potenzial hat und richtig gut ist, dann findet sich auch jemand, der sie vermarkten wird.
    Und das, ohne dir vorher 300 Tacken abzunehmen.
    Ist aber ein gutes Geschäftsmodell, ich werde mal darüber nachdenken.
    Vielleicht sollte ich eine "Deutsche Musikakademie für förderungswürdige Nachwuchskünstler" gründen.
    Genug wichtige einflussreiche Leute, welche sich vielleicht unter Umständen auch mal 3 Sekunden dieser Musik anhören würden, kenne ich genug, könnte den A&Rs ja nen Fuffi dafür abgeben.
    Cool.

    fix it in the mix

  3. Nach oben    #3
    Premium-Mitglied
    65 Jahre alt
    aus Bad Pyrmont
    394 Beiträge seit 05/2010
    Danke
    5
    Eine CD in guter Qualität mit LC* und GEMA-Vermerk (entweder public domain oder registrierte Songs) liegt vor, nehme ich mal an? Die Einzeltitel sollten möglichst auch ISRCs haben - haben sie aber wegen der digitalen Vertriebe meistens soundso schon...

    Dann kannst Du auf jeden Falls ein Exemplar kostenlos der ZSK zukommen lassen (das würde normalerweise Dein Label übernehmen). So kommen die Songs mit den Metadaten (wichtig!) schon mal in die zentrale Datenbank, auf die alle ARD-Stationen zugreifen. Ohne lizenzrechtliche Daten und die dazugehörigen Informationen (Urheber, beteiligte Musiker usw.) sind Audioaufnahmen praktisch unspielbar für reguläre Rundfunkstationen.

    Für gezielte Anlässe (Auftritt in der Region) kann man versuchen, den jeweiligen regionalen Redaktionen ebenfalls CDs zukommen lassen.

    Das ist auf jeden Fall billiger als CDs breit zu streuen oder streuen zu lassen (CDs, die keiner je hören wird).


    *geht auch ohne Label (man "verschenkt" dann die Hälfte der entsprechenden Tantiemen - sollten je welche anfallen; deshalb möglichst das Label eines passenden Fördervereins benutzen).

  4. Nach oben    #4
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    aus 63110 Rodgau
    618 Beiträge seit 11/2011
    Danke
    18
    Zitat Zitat von texter-bernd Beitrag anzeigen
    Dann kannst Du auf jeden Falls ein Exemplar kostenlos der ZSK zukommen lassen (das würde normalerweise Dein Label übernehmen). So kommen die Songs mit den Metadaten (wichtig!) schon mal in die zentrale Datenbank, auf die alle ARD-Stationen zugreifen.
    ZSK = Zentralstelle für Kommunikationstechnologien -sagt mir nix, was haben die mit Musik zu tun?
    Meintest du vielleicht die DNB / Deutsche Nationalbibliothek?
    fix it in the mix

  5. Nach oben    #5
    Premium-Mitglied
    65 Jahre alt
    aus Bad Pyrmont
    394 Beiträge seit 05/2010
    Danke
    5
    Zentrale Schallplatten Katalogisierung (existiert schon länger - vor CDs und Download-Dateien).

    Details:
    http://www.dra.de/dra/aufgabenziele/zsk.html

    Das ist die Arbeitsbasis für die öffentlichen Rundfunkstationen, weil alle relevanten Daten verzeichnet sind (zwecks Vorauswahl auch Daten wie Genre, Subgenre usw.).


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Musikmanager antworten - Ab wann lohnt sich eigentlich die GEMA?
    Von ZOUNDR im Forum Musikbusiness & Musikerwissen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.12.2017, 07:03
  2. AKG C414 XL II gegen VTL CR3A - lohnt sich das?
    Von robby3115 im Forum Aufnahmetechnik & Produktion
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.01.2013, 23:01
  3. Lohnt sich der Import aus den USA
    Von AugustBurnsRed im Forum Lefthand-Musiker
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 19:50
  4. Lohnt sich Gesangsunterricht?
    Von stylplus im Forum Gesangstechnik / Singen lernen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.12.2010, 11:26
  5. Lohnt sich das PKDMK4 ?
    Von Ole im Forum Aufnahmetechnik & Produktion
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2009, 14:49

Lesezeichen für MPN Bemusterung? Lohnt sich so etwas?

Lesezeichen