MUSIC STORE Behringer Midas Digital Mixer

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Ibanez V72LECE-NT - Effektgerät

  1. #1
    abgemeldet
    Dabei seit
    02/2007
    Beiträge
    9

    Ibanez V72LECE-NT - Effektgerät

    Guten Tag,

    ich besitze eine Ibanez V72LECE-NT und würde gern wissen ob es irgendie möglich ist den "Sound" der Gitarre zu ändern. Gibt es irgendwelche Geräte mit denen man das machen kann und wie funktionieren diese? Kenn mich da noch nicht so aus.

    lg pumuckl

  2. Nach oben    #2
    Premium-Mitglied Avatar von Wespafan
    Dabei seit
    08/2008
    Ort
    Oberhausen
    Alter
    47
    Beiträge
    263

    Ibanez V72LECE-NT - Effektgerät

    Hallo,

    nun ja, ehrlich gesagt eher nur sehr bedingt.

    Deine Klampfe ist eine Akustikgitarre. Der Sound steht da eigentlich "ab Werk" fest. Ich meine das Teil hat einen Preamp AEQ200T und ein 2-Band-EQ an Board. Mal so eben rauspflücken und was anderes einbauen ist da nicht ohne weiteres möglich. Es müssen dazu ja die Ausfräsungen für den "neuen" Preamp passen und ob es dann besser wird ist fraglich. Ehrlich gesagt wird sich das bei einer Gitarre, die aktuell € 195,- kostet, auch nicht lohnen. Gute Systeme kosten einzeln schon soviel wie eine neue Gitarre, Einbau noch on top, wenn Du es nicht selber kannst.

    Wenn Du jetzt hingehst und schaltest ein Multieffektgerät (wahrscheinlich die günstigste Alternative !) speziell für Akustikgitarren davor, könnte das im Sound ggf. etwas bringen. Auf alle Fälle wäre da am Ende aber nicht mehr der Originalsound Deiner Ibanez zu hören (Soundmodulation). Gerade wenn man akustische Musik macht, will man aber doch gerade das Tonspektrum genau dieser einen Gitarre hören. In meinen Augen wäre das nix Halbes und nix Ganzes. Für das Geld, was Du dann noch in ein externes Gerät stecken würdest, könntest Du lieber anfangen zu sparen, Deine Klampfe versuchen zu verkloppen, und Dir dann ein anderes Modell, was DIr soundtechnisch mehr liegt, kaufen.

    Ich bin mir aber gar nicht so sicher, ob es wirklich an der Gitarre liegt? Ibanez baut doch eigentlich grundsolide Instrumente, auch im Low-Cost-Bereich. Gut ist dann kein Echtholz, sondern wie bei der V72... nur laminiert, aber eigentlich doch von brauchbarer Qualität, oder ? Ohne es genau zu wissen, tippe ich jedoch auf ein ganz anderes Problem und korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber ich denke, Du spielst die Gitarre nicht über einen Akustikamp oder direkt über eine PA, stimmts ? Solltest Du einen E-Gitarrenverstärker nutzen, dann liegt es wahrscheinlich eher an dieser Kiste, denn die sind dafür nicht gemacht. Da klingen viele A-Gitarren nicht gut drüber.

    Wir haben das Thema hier von Zeit zu Zeit immer wieder, dass "Mann" alles an der Gitarre (E oder A, egal) verändern möchte, damit`s besser klingt, aber die gesamte Peripherie bleibt unverändert. Wie gesagt, ich kann jetzt nur mutmaßen, dass dies wohl eher der Knackpunkt bei Deinem Sound ist.

    Fakt ist aber auch, dass man natürlich für relativ preiswerte Produkte nicht immer unbedingt beste Qualität erwarten darf. Ausnahmen gibt es natürlich, aber das sind dann "Ringeltäubchen", bei denen man schnell zugreifen sollte. ...und bevor hier wieder eine Diskussion losbricht:

    Ich habe damit nicht gesagt: Billig = schrott, denn ich spiele selbst "preisbewußtes Equipment" und ich habe auch eine laminierte Ibanez Exotic Wood. Die ist aber für die Bühne absolut hervorragend, allerdings hat sie rein akustisch (also ohne Abnahme über PA oder meinen Amp) nicht gerade einen üppigen Sound zu bieten. Da klingen meine anderen Akustikklampfen, mit massiver Decke, einfach besser. Die Ibanez ist da trotz teurer Saiten immer ein wenig mulmiger und dumpfer im Sound. Das stört mich aber nicht, weil ich diese Gitarre wegen ihrer Qualitäten in meiner Akustikcombo liebe. Man braucht dann aber natürlich einen A-Verstärker oder eine PA um den Sound rauszukitzeln.

    Schreib`uns doch einfach mal, wie Du die Gitarre abnimmst, was am Sound nicht gefällt usw... Ferndiagnosen sind immer sehr schwierig.

    LG
    Lars


  3. Nach oben    #3
    abgemeldet
    Dabei seit
    02/2007
    Beiträge
    9

    Ibanez V72LECE-NT - Effektgerät

    ...du könntest mit heinrich von kleist verwandt sein

    danke dir vielmals. Ich hatte es mri eigentlich recht simple vorgestellt. Scheint ja aber ne Menge arbeit dahiner zustecken. Bin wie gesagt "Anfänger" und dachte man könnte mit einem Gerät (Effekgerät?) den Sound ein wenig aufmotzen. Nicht,dass mich der jetzige Sound nerven würde aber was "neues" wäre auch nett.

  4. Nach oben    #4
    Premium-Mitglied Avatar von Rotor
    Dabei seit
    10/2007
    Alter
    42
    Beiträge
    1.572

    Ibanez V72LECE-NT - Effektgerät

    Hey, da gibts schon was, div. multis usw. speziell für akustikgitarre, ich weiss allerdings nicht wie das klingt, aber das kannst du dir ja ggf. in den rezensionen ansehen, guckstu hier:

    http://www.thomann.de/de/multieffekt...ikgitarre.html

    Ist halt schwierig was du suchst bzw. bei a-gitarre macht nicht alles immer sinn, denke mal hall oder chorus oder so geht schon ohne grossen realsound-verlust


+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Ibanez V72LECE-NT - Effektgerät

Lesezeichen