MUSIC STORE LIG Specials

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Geht das ?

  1. #1

    aus nähe Stuttgart
    19 Beiträge seit 03/2016

    Geht das ?

    Hey
    ich wollte fragen, ob man das Behringer Xenyx 302 USB einfach mit jedem Laptop verbinden kann und dann aufnehmen kann.

    Mfg HEY

  2. Nach oben    #2
    Premium-Mitglied Avatar von Vinterland
    aus Köln
    414 Beiträge seit 03/2011
    Hallo HEY

    Ja, klar geht das.
    Solltest aber vorher einen universal Asio Treiber installieren. Einen speziellen Asio Treiber haben diese Pulte nicht.
    Am besten von Fender...http://www2.fender.com/de-DE/support...l-asio-driver/
    Der Asio4all ist nicht gerade das Nonplusultra.

    Nur ein Hinweis...
    Berücksichtige aber das die Aufnahmequalität dieser Pulte nicht besonders gut ist und das wichtigste,
    diese Pulte geben nur das Summensignal aus. Das heisst, wenn du eine Spur ausgenommen hast und diese mit
    abspielen lässt um eine zweite darauf aufzunehmen, überträgt sich die bereits aufgenommene Spur wieder mit auf die zweite.
    Das ist bei so kleinen und günstigen "Minipültchen" das Hauptproblem.
    Eigentlich sind diese Dinger ja auch nicht fürs Recording ausgelegt. Am besten ein vernünftiges Interface kaufen.
    Damit hast du dann auch eine wesentlich bessere Qualität und kannst auch mehrere Spuren aufnehmen.

    Viele Grüße

    Alex

  3. Nach oben    #3

    aus nähe Stuttgart
    19 Beiträge seit 03/2016

    ok

    werd ich machen...
    hast du einen Vorschlag welches?
    Ich will nichts wirklich professionelles.
    so ca. bis 200 Euro.

  4. Nach oben    #4
    Premium-Mitglied Avatar von Musiker Lanze
    63 Jahre alt
    aus Espenhain (bei Leipzig)
    88 Beiträge seit 02/2012
    Zitat Zitat von Vinterland Beitrag anzeigen
    Nur ein Hinweis...
    Berücksichtige aber das die Aufnahmequalität dieser Pulte nicht besonders gut ist und das wichtigste,
    diese Pulte geben nur das Summensignal aus. Das heisst, wenn du eine Spur ausgenommen hast und diese mit
    abspielen lässt um eine zweite darauf aufzunehmen, überträgt sich die bereits aufgenommene Spur wieder mit auf die zweite.
    Das ist bei so kleinen und günstigen "Minipültchen" das Hauptproblem.
    Wo ist denn da das Problem?
    Man nimmt doch mit einer entsprechenden Software seine einzelnen Tracks auf. Und dann hab ich doch dort die Track welche aufgenommen sind und brauch nur noch weitere Tracks der Reihe nach einspielen.
    Und damit die bereits aufgenommenen Tracks nicht wieder zurück geführt werden und nochmals in der nächsten Track dann mit drin sind, dafür gibts dann in der Software entsprechende Einstellungen für die einzelnen Tracks.
    Meine Songs bei YouTube Hier
    Mein Keyboard-Forum Hier

  5. Nach oben    #5
    Premium-Mitglied Avatar von Vinterland
    aus Köln
    414 Beiträge seit 03/2011
    Hallo Musiker Lanze

    Zitat Zitat von Musiker Lanze Beitrag anzeigen
    Und damit die bereits aufgenommenen Tracks nicht wieder zurück geführt werden und nochmals in der nächsten Track dann mit drin sind, dafür gibts dann in der Software entsprechende Einstellungen für die einzelnen Tracks.
    Wie und was willst du denn in der DAW einstellen, wenn es seitens der Hardware (in dem Fall das Pult) nicht unterstützt wird ?


    Zitat Zitat von HEY Beitrag anzeigen
    hast du einen Vorschlag welches? Ich will nichts wirklich professionelles. so ca. bis 200 Euro.
    Bis 200.- € bekommst du schon gute Geräte. Mein Tipp wäre in erster Linie, Interfaces von Focusrite.
    Zum Beispiel das Focusrite Scarlett 2i4
    http://www.thomann.de/de/focusrite_scarlett_2i4.htm
    oder das Saffire 6 USB
    http://www.thomann.de/de/focusrite_saffire_6_usb.htm

    Das Saffire habe ich selber seit gut 3 Jahren und bin absolut begeistert davon.
    Die Preamps dieser Interfaces sind natürlich auch nicht mit denen des Behringer Pults zu vergleichen.
    Absolute top Aufnahme Qualität.
    Viele Grüße

    Alex

  6. Nach oben    #6
    Premium-Mitglied Avatar von Musiker Lanze
    63 Jahre alt
    aus Espenhain (bei Leipzig)
    88 Beiträge seit 02/2012
    Vielleicht reden wir ja ein klein wenig aneinander vorbei.
    Die bereits aufgenommenen Tracks werden doch von der DAW dann abgespielt. Ich mache das seit Jahren so mit Samplitude.
    Ich nehme Track 1 auf, stell die dann in Samplitude auf "Solo" und nehme Track 2 auf...u.s.w.
    Früher hatte ich noch `nen Mixer von Behringer und heute arbeite ich mit dem Yamaha MG12 XU per USB.
    Meine Songs bei YouTube Hier
    Mein Keyboard-Forum Hier

  7. Nach oben    #7

    aus nähe Stuttgart
    19 Beiträge seit 03/2016

    ?

    Wie gesagt ich bin neu in Sachen Musik und es ist schon fast lächerlich, aber ich verstehe kaum etwas von dem was ihr da erzählt.
    Könntet ihr mir vielleicht einfach sagen mit welchem Equipment ihr euren Gesang aufnehmt.

    Also: Mikrofon ------------ ? ------------ ?------------?-------------- PC / Laptop


    @Musiker Lanze nicht ganz mein Stil aber trotzdem tolle Stimme

  8. Nach oben    #8
    Premium-Mitglied Avatar von Vinterland
    aus Köln
    414 Beiträge seit 03/2011
    Zitat Zitat von HEY Beitrag anzeigen
    Könntet ihr mir vielleicht einfach sagen mit welchem Equipment ihr euren Gesang aufnehmt.
    Also: Mikrofon (AT2035 oder AT2020)------------Interface(Focusrite Saffire6USB)------------PC/DAW (Samplitude Pro X)
    Sonst ist nix in der Aufnahmekette

    Zitat Zitat von Musiker Lanze Beitrag anzeigen
    heute arbeite ich mit dem Yamaha MG12 XU per USB.
    Ja ok, mit dem Yamaha MG12 XU wird das auch funktionieren. Das Teil scheint ja auch dafür ausgelegt zu sein.
    Bei dem Yamaha MG12 XU liegt ja auch sogar Cubase mit bei.

    Bei "Amazona" steht im Testbericht ja auch mit drin,...
    ZITAT :
    "Mitgeliefert wird ein Cubase Aufnahmeprogramm, mit dem sich ohne Weiteres ein vernünftiges Homerecording realisieren lässt."

    Man darf natürlich auch nicht aus den Augen verlieren, das dass Yamaha auch knapp 400.- € kostet und
    sowas kannst du nicht mit einem "Minipültchen" von 55.-€ vergleichen.
    Jedenfalls hatte ich selber auch schon einige solcher Pulte in dieser Preisklasse bei Freunden und Bekannten
    gesehen und auch selber dann in dieser Richtung angetestet. Immer wieder mit dem Ergebnis, das es einfach nicht
    funktioniert. Ich weiß es ja auch aus eigener Erfahrung und nicht nur von Hören oder Lesen.
    Viele Grüße

    Alex

  9. Nach oben    #9
    Premium-Mitglied Avatar von Musiker Lanze
    63 Jahre alt
    aus Espenhain (bei Leipzig)
    88 Beiträge seit 02/2012
    wenn ich Dir `ne gute Empfehlung geben kann...schau Dir mal von Yamaha den AG03 oder wenn Du mehr Eingänge benötigst den AG06 an. Da hast Du sogar interne Effekte für den Gesang und auch Amp Simulationen für Gitarre. Preis/Leistung sehr gut.
    Ich selber hab unter anderem den AG03.
    Meine Songs bei YouTube Hier
    Mein Keyboard-Forum Hier

  10. Nach oben    #10
    Mit einem Yamaha machst du bestimmt nichts falsch.

    Ich habe ebenfalls den AG03 und bin vollkommen zufrieden damit.

    Falls du Fragen hast, helfe ich dir gerne weiter.

    LG KlangCaro


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Footswitch Geht nicht
    Von Wurtzelzwerk im Forum Equipment, PA & Bühnentechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.03.2015, 23:09
  2. AES/EBU aufzeichnen, geht das?
    Von Blizzbob im Forum Aufnahmetechnik & Produktion
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.11.2014, 12:31
  3. Wie geht Screamo?!
    Von MasterOfPuppets im Forum Gesangstechnik / Singen lernen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 21:16
  4. Wie geht das mit dem Synthesizer?
    Von Visual im Forum Sampler, Sequenzer & Drummachines
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.12.2009, 15:20
  5. Geht diese Kombi?
    Von dondint im Forum Aufnahmetechnik & Produktion
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.06.2008, 18:02

Lesezeichen für Geht das ?

Lesezeichen