MUSIC STORE Behringer Midas Digital Mixer

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Boxen/Lautsprecher/Monitore

  1. #1

    Boxen/Lautsprecher/Monitore

    Hallo,

    bin auf der suche nach "Boxen/Lautsprecher/Monitore" für daheim.
    Sollen geeignet sein um Musik über PC usw. abzuspielen und für Keyboard/synthy und Midi Keyboard. Signale gehen über ein Mischpult dann an die Boxen. bevozuge aktive.
    Hatte mal an z.B. die Yamaha HS50 gedacht. Frage ist nur das sind ja studiomonitore und die sind ja linear ausglegt. Dafür dann geeignet? Was schlagt ihr so vor.
    Es sollte so max 300€ sein. Ist jetzt kein Professioneller einsatz. Rein zum Musik hörn und Proben. Der Klang sollte jedoch schon gut sein muss aber kein High End sein.

    Danke!
    Gruß

  2. Nach oben    #2
    Premium-Mitglied Avatar von SwissMusikHero
    Dabei seit
    01/2010
    Ort
    Schweiz
    Alter
    26
    Beiträge
    925
    Danke
    9
    Die HS50 sind sehr gut für den Preis, jedoch fehlt ihnen ein wenig der Kick unterdurch (Bass)
    Schau dir mal diese an, die klingen recht toll für den Preis, klingen recht linear und haben auch einen satten Bass untendurch
    http://www.krksys.com/krk-studio-mon...t/rokit-6.html

    Die sind erhältlich für rund 180 Euro p. Stk.
    Wären vielleicht ein kleinwenig über dem Budget aber das lohnt sich auf jeden Fall

    ansonsten gibt es noch Mackie MR-5, finde ich persönlich zwar nicht der Hammerrenner aber sind auch OK
    http://www.mackie.com/products/mrseries/

    Kostenpunkt rund 160 Euro p. Stk.


    oh hab ich fast vergessen, es gibt noch Tannoy 501A
    Die klingen nur für's Musik hören recht gut, aber haben manchmal Schwierigkeiten mit der Lautstärke bzw. den Komponenten-Qualität. Hochtöner geht schnell mal kaputt bei hoher Belastung und bei starker Belastung allgemein fangen die Membranen an zu zerren.. also der Klirrfaktor isch nicht sehr gut ausgeprägt, aber sie klingen an sich gut.


    Ich empfehle die Rokit 6 G2
    Wenn du die Yamaha nehmen würdest, brauchst du unbedingt einen Subwoofer


  3. Nach oben    #3
    danke für die info. war sehr hilfreich.
    aber da die ja Lienar sind, sind die dann trotzdem geeignet oder? Die haben ja dadurch die eigenschaft ja nicht gut zu klingen sondern den klang recht 1:1 rüber zu bringen. mit ein wenieg arbeit am EQ vom Media Player bzw Pult sollte sich ja der klang anpassen lassen so das er gut klingt?

  4. Nach oben    #4
    Premium-Mitglied Avatar von SwissMusikHero
    Dabei seit
    01/2010
    Ort
    Schweiz
    Alter
    26
    Beiträge
    925
    Danke
    9
    mach das ja nicht! (eq anwenden nur um einen lineareren klang zu erzeugen) hehe
    Ne schau, kein Lautsprecher ist 100%linear. Besonders nicht kleine günstige Nahfeldmonitoren. Die absolute linearität ist physikalisch gar nicht möglich
    Die Klangwiedergabe wird durch so viele Faktoren beeinflusst

    Hier mal paar Beispiele:
    Kabelkomponente, spezielle Kabel(VOVOX z.B) bewirken ein offeneres Klangspektrum und eine verbesserte Obertonstruktur

    Raum, das ist fast der grösste Faktor warum eine 100%ige linearität nicht möglich ist. Nicht umsonst setzt man locker 1000-3000 euro in einen Raum nur damit er den Frequenzbereich praktisch ohne Resonanz funktioniert.

    Dann kommt es auf die Messung darauf an, wie der Frequenzbereich gemessen wurde. 300 Watt nicht gleich 300 Watt :-)

    oder allgemein die Komponente des Lautsprechers. Das wäre ja glatte Abzocke wenn lappige 300 euro ausgegeben werden müsste für einen linearen Sound, und nebenan stehen Lautsprecher die pro Stück 4000 Euro kosten

    Die yamaha hs50 können nicht wirklich linear sein denn eben es fehlt der Bass.. und zwar unter 60hz geschieht hier nichts mehr.. nicht das yamaha schlecht ist! im gegenteil! Ich finde sie auch sehr gut

    Wenn du die Möglichkeit hast ein paar Modelle zu testen, rate ich dir diesen Test an.
    Ich rate dir zu den KRK Rokit 6

  5. Nach oben    #5

    Dabei seit
    01/2015
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    7
    Danke
    1
    Ich habe selber die RoKit 5 und kann diese Serie nur empfehlen. Die 6er haben wahrscheinlich noch etwas besseren Bass, wobei du in Räumen bis 10qm nicht über 5 zoll boxen gehen solltest.
    Bei Thomann gibt es 2 RoKit 5 + 2 IsoPads für 289€. Bei Bedarf kann ich die Seite gern verlinken
    LG Big T Beats

  6. Nach oben    #6
    Premium-Mitglied Avatar von mix4munich
    Dabei seit
    04/2008
    Ort
    München
    Alter
    49
    Beiträge
    270
    Danke
    1
    Du schreibst, Du willst darüber Musik hören und proben - heisst das, für Dich allein zuhause proben (also eher "üben"?) oder proben mit der Band und sich lautstärkemäßig gegen ein Drumset o.ä. durchsetzen müssen?

    Wenn es nur zum Musik hören und üben zuhause ist, dann sind Studiomonitore für Dich das Mittel der Wahl. Ich habe nach dem Kauf meiner ersten Studiomonitore gleich meine HiFi-Boxen eingemottet, weil es sooooo geil ist, Musik (beinah) genau so zu hören, wie sie gemeint ist, unbeeinflusst durch die starke Schönfärberei von HiFi-Boxen.

    Ich habe die "ESI near experience 05" (nicht verwechseln mit den billigeren ohne das "experience" - die sind weitaus weniger gut) - inzwischen sind die ESI generell im Preis gefallen, so dass Du Dir die größeren 08er leisten könntest. Der Nachfolger heisst "ESI aktiv 08" und kostet bei Thomann 119,- EUR pro Stück.

    Ein heisser Tipp scheinen auch die "RCF Ayra Five" zu sein - ich habe viel Material von RCF (PA-Boxen), und die bauen keinen Shice.

    Gruß,
    Jo

  7. Nach oben    #7

    Dabei seit
    03/2015
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    3

    Audioausgänge bestücken...

    Hallo erstmal,
    …bin neu hier.

    Bräuchte mal als Hobbymusiker ein wenig Infos bezügl. Homestudio.

    Spiele derzeit ein KORG SP-170 und ein Vintage CASIO 6000 - beide Midi I/O. Line /O.
    Als Kind immer vom Yamaha DX7 geschwärmt. Fehlten aber immer die Mittel.

    Nun habe ich mich entschlossen, nach langem hin und her, mir den KORG Krome 61 zu gönnen.
    Als Alternative standen noch der KORG Kross 88 und Yamaha MX61 und MOXF6 zur Auswahl.
    Vom Sound gefällt mir aber persönlich der KORG Krome 61 am Besten, inkl. M1 Bonus/Best of Triton/JMJ Sound Pack.

    Der SP-170 als auch das CASIO 6000 haben ja eigene Lautsprecher integriert; und selbst die habe ich nie voll aufdrehen können.
    Nur was brauche ich jetzt genau um am KORG Krome 61 Audio-Wiedergabe zu bekommen…?
    Für die Bearbeitung über Midi sollte mein Core i3 NB mit einem Steinberg UR22 (Cubase AI, KORG Editor M1) genutzt werden. Nur die Audiowiedergabe über die internen NB-Boxen ist nicht so klasse.
    Nur was genau für Lautsprechertypen brauche ich um das sogen. "Monitoring" zu nutzen?
    Bin da völliger Laie, und wirklich brauchbare Infos finde ich nur schwerlich. Für die Vollblut- und Livemusiker ist das natürlich alles selbsterklärend.

    Am Besten natürlich so günstig wie möglich (nur Heimbereich zum Rumklimpern, Aufnehmen); würde da vom Klang eher in die Richtung JMJ wollen…wonach muss ich genau im Vorfeld welcher Marken/Modelle suchen, um sich dem zu nähern? Um mich bspw. über die Preisklassen und Qualität zu informieren? Studiolautsprecher, Nahfeldmonitore, Kabel etc. steh da echt etwas auf dem Schlauch.

    Vielen Dank für hilfreiche Infos.
    Gruß Jörg

  8. Nach oben    #8

    Dabei seit
    09/2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4

    Ebenfalls welcher Lautsprecher

    Halllo in die Runde,

    bin neu hier und habe echt ein Problem. Mir hats am PC den Lautsprecher zerschossen. Jetzt muß neuer her und ich steh komplett
    im Aus. Ich bin Sängerin und übe aus Rücksicht auf meine Nachbarn meine Songs mit Audacity und Headset über PC. Habe mich schon durch zig Shops geklickt,, aber technisch bin ich eine absolute Null. Jetzt habe ich hier was gefunden, weiß aber immer noch nicht, welcher Lautsprecher meinen Anforderungen entspricht.
    Wäre echt toll, wenn Ihr mir weiterhelfen, oder bessere Vorschläge habt wo ich noch schauen könnte.

    Liebe Grüße, Denise


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Adam A3X Aktiv Monitore (Paar)
    Von dadalife84 im Forum Private Verkäufe & Ebay-Angebote
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 20:35
  2. Monitore an Mischpult anschliessen
    Von Stifu im Forum Equipment, PA & Bühnentechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 16:07
  3. Lautsprecher für Livemusik
    Von GGeltz im Forum Equipment, PA & Bühnentechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 16:00

Lesezeichen für Boxen/Lautsprecher/Monitore

Lesezeichen