MUSIC STORE Gibson Deal

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Schulmusik - Schwerpunktfach Schulpraktisches Klavierspiel?

  1. #1

    Schulmusik - Schwerpunktfach Schulpraktisches Klavierspiel?

    Hallo!
    ich gehe zur Zeit in die 10. Klasse eine Gymnasiums und habe vor, nach der Schule Schulmusik in Weimar zu studieren. Als zweites Fach werde ich wahrscheinlich Chemie oder Geschichte nehmen. Nun ergeben sich bei mir noch einige Fragen/Probleme:

    1. Instrument: Ich spiele seit ungefähr der 2. Klasse Akkordeon. Jedoch glaube ich, dass meine Fähigkeiten hier nicht reichen, da ich hier in einer Gruppe unterrichtet werde mit sehr unterschiedlichem Alter und Niveau. Seit ca. 3 Jahren habe ich mir Klavier selbst beigebracht, aber wenig klassische Literatur gespielt, sondern hauptsächlich Noten mit Akkordsymbolen aus diversen Liederbüchern stilistisch gespielt (ähnlich schulpraktischem Klavierspiel). Deshalb kam ich auch auf die Idee, schulpraktisches Klavierspiel als Hauptfach zu wählen. Um mich bestmöglich darauf vorzubereiten, bin ich gerade dabei das Buch "Praxis Klavierbegleitung" (Tilman Jäger, Schott) durchzuarbeiten. Außerdem habe ich vor, noch folgende Bücher durchzuarbeiten:
    • Liedbegleitung und Klavierimprovisation (Ralph Abelein, Jyrki Tenni, Helbling)
    • Tastenlabor (Uli Führe, Helbling)
    • Klavierimprovisation - Liedbegleitung vom Choral bis zum Pop-Song Band I (Bernd Frank, Schott)
    • Klavierimprovisation - Liedbegleitung vom Choral bis zum Pop-Song Band II (Bernd Frank, Schott)
    • Rhythm-Styles for Piano Band I (Bernd Frank, Schott)
    • Rhythm-Styles for Piano Band I (Bernd Frank, Schott)
    Jetzt bin ich mir jedoch unsicher, wie hoch das Niveau der Stücke bei der Aufnahmeprüfung sein sollte und wie ich mich bestmöglich auf die Aufnahmeprüfung vorbereiten kann. Hat vielleicht jemand Erfahrung damit oder kann mir geeignete Literatur dazu empfehlen?
    Außerdem habe ich vor, den Akkordeonunterricht zu kündigen und ab März/April mit Klavierunterricht zu begninnen.
    Jetzt bin ich mir aber wirklich unsicher, ob ich wirklich SchuPra als musikalisches Schwerpunktfach nehmen soll, da ich wirklich gar nicht einschätzen kann, wie hoch das Niveau hier ist und gar keinen Vergleich habe. Hat vielleicht von euch hier irgendwelche Erfahrungen?

    2. Gehörbildung: Zur Gehörbildung habe ich vor die AMA-Schule der Gehörbildung durchzunehmen. Hat jemand vielleicht Erfahrungen damit oder kann mir andere Bücher empfehlen? Außerdem werde ich wahrscheinlich noch vor der Aufnahmeprüfung einen Workshop in Gehörildung absolvieren.

    3. Musiktheorie: Kann mir da jemand geeignete literatur zur Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung empfehlen?

    Vielleicht sei noch zu sagen, dass ich vorhabe, nach dem Abitur ein FSJ zu machen. In dieser Zeit will ich mich auch noch sehr gut auf die Aufnahmeprüfung vorbereiten (Klavierunterricht, Gesangsunterrichtunterricht, Musiktheorie, Gehörbildung,...).
    Was meint ihr? Werde ich das mit der Aufnahmeprüfung zum Schulmusikstudium hinbekommen und wie kann ich mich bestmöglich in der kurzen Zeit darauf vorbereiten?

    Auf viele Antworten freue ich mich sehr.

  2. Nach oben    #2
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    02/2009
    Ort
    Lübeck
    Alter
    32
    Beiträge
    174
    Hallo!

    Zum schulpraktischen Klavierspiel kann ich dir nicht so sehr viel sagen, da es das an meiner Hochschule nur so als Pflichtfach für alle gibt, es aber nicht als Hauptfach möglich ist. Scheint so ein bisschen ne Weimar-Besonderheit zu sein. Ansonsten kann ich nur wieder mal darauf hinweisen, dass es immer etwas risikoreich ist, wenn du wirklich unbedingt Schulmusik studieren möchtest, dich nur an einer Hochschule zu bewerben. Selbst, wenn du gut genug bist, die Aufnahmeprüfung mit Leichtigkeit zu schaffen, kann es immer noch sein, dass du einfach nen ganz schlechten Tag hast und alles schief geht... Dann ist es manchmal gut, noch ne zweite oder vielleicht auch noch eine dritte Hochschule zu haben, an der du dir vorstellen könntest, zu studieren. Gerade, wenn du eh vorhast, ein zweites Fach zu studieren, hast du ja große Auswahl und vielleicht bieten sich da auch manche Hochschulen noch besser an als Weimar. Das mit dem zweiten Fach soll von Weimar aus seeeeehhr stressig zu studieren sein. Das ist jetzt nicht meine eigene Erfahrung, aber das, was ich aus Erzählungen von guten Freunden, die in Weimar studieren, gehört habe.

    Ansonsten für's Hauptfach kann es nicht schaden, dann später, wenn du dich vorbereitet hast, mal jemanden dort anzuschreiben, ob du mal vorspielen und ggf. noch ein paar Tipps bekommen kannst. Auch zu Fragen zum Programm und so bekommst du natürlich die besten Auskünfte von den Lehrenden dort an der Hochschule.

    Für Gehörbildung fand ich ein Computerprogramm ganz gut, da du dann nicht nur Übungen empfohlen bekommst, sondern direkt damit üben kannst - zumindest wenn du niemanden hast, der_die mit dir übt. Ich selbst hab damit geübt - vor und auch nach der Aufnahmeprüfung: http://www.amazon.de/Schott-Music-Co...%C3%B6rbildung (heißt: Computerkolleg Musik Gehörbildung) Das wurde mir damals empfohlen.

    Zur Vorbereitung als Alternative zum FSJ, wenn du das Jahr wirklich "nur" konkret zum Vorbereiten auf die Aufnahmeprüfung nutzen möchtest, könnte ich auch noch die Berufsfachschulen für Musik empfehlen. Dort hast du Gehörbildungs- und Musiktheorie-, Musikgeschichteunterricht, Chorleitung, Hauptinstrument und Gesangsunterricht. Und es ist eine offizielle Ausbildungsschule, das heißt, du kannst auch ggf. Bafög bekommen für die Zeit, die du dort bist. Und den Unterricht dort hast du eben auch kostenlos. Hier findest du einen Überblick: http://de.wikipedia.org/wiki/Berufsf...f%C3%BCr_Musik Und hier die drei Berufsfachschulen für Musik in Franken: http://wp.bfs-musik.de/ http://www.bfm-oberfranken.de/ http://www.bfsmusik.de/
    Diese Schulart gibt es halt nur in Bayern. Aber wenn du eh nach Weimar möchtest, bist du ja nicht mehr so sehr weit entfernt. Bei mir in der Klasse damals in der Berufsfachschule waren einige, die danach weiter an die Musikhochschule Weimar sind.

    So, dann schon mal viel Erfolg und liebe Grüße!


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Hochschulranking Schulmusik
    Von Sternenkind im Forum Musikberufe - Ausbildung & Studium
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.09.2009, 15:04

Lesezeichen für Schulmusik - Schwerpunktfach Schulpraktisches Klavierspiel?

Lesezeichen