MUSIC STORE Gibson Deal

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Trompete - Anfänger - technische Fragen

  1. #1

    Dabei seit
    03/2011
    Beiträge
    7

    Trompete - Anfänger - Fragen vor Kauf

    Hallo,

    nach dem Sommerferien werde ich mit Trompetenunterricht anfangen. Ich möchte mir gern ein Schülermodell von Yamaha kaufen, da gibt's noch so viele Fragen, auch bei Google habe ich keine befriedigende Antwort gefunden. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen?

    1. Stütze am Hauptstimmzug:

    es gibt ein Modell ohne Stütze am Hauptstimmzug (z.B. die YTR-2330). Was ist diese Stütze am Hauptstimmzug? Hat die was mit den Fingern zu tun? Hab ich dann keinen Halt mit meinen Händen?
    Ist ein Instrument mit Stütze am Hauptstimmzug dann viel viel schwerer?
    Braucht man so eine Stütze am Hauptstimmzug? Z.B. die Die YTR-3335 hat eine solche Stütze.

    2. Reversed Type:

    was bedeutet das? Was genau ist "reversed" ?
    Was ist da "umgedreht" ?

    Ich hab diesen Text gefunden: "mit der YTR-3335 hat Yamaha erstmals eine Schülertrompete mit einem Hauptstimmzug »reversed« entwickelt, was sie in Sachen Spielgefühl und Ansprache im Schülerbereich besonders macht"

    3. Silber oder Gold?
    Was klingt besser? Was klingt schöner? Was ist empfehlenswerter?

    Gefallen würde mir eindeutig Silber besser, aber das ist immer teurer... Warum eigentlich?

    Danke für eure Antworten!
    :-)

    LG,
    Quinty

  2. Nach oben    #2
    Avatar von RaySumeragi
    Dabei seit
    12/2012
    Ort
    Gräfenhainichen
    Beiträge
    1
    Die technischen Fragen kann ich leider nicht beantworten. 3. Ob Silber oder Gold - ich denke auch hier wieder eine Geschmackssache.

    Und wie man hier sieht muss die silbere auch nicht teurer sein...

    http://www.fasch.eu/Blechblasinstrum...peten-premium/


  3. Nach oben    #3
    Premium-Mitglied Avatar von SwissMusikHero
    Dabei seit
    01/2010
    Ort
    Schweiz
    Alter
    26
    Beiträge
    925
    Danke
    9
    Hallo

    Ups, hab diesen Beitrag gar nicht gesehen, man! hehe

    Ich kann dir die Antworten schon geben. Lass dir Zeit, es gibt wahrscheinlich genug zu lesen

    Zur 1. Frage.
    Die Stütze dient vor allem (wie der Name "Stütze" schon sagt) damit sich der Stimmzug nicht grossartig verbiegen kann. Wenn die Trompete mal hinfällt oder man dummerweise heranschlägt kann durch die fehlende Stütze der Stimmzug verbogen werden (geht schneller als man denkt). Das ist sehr mühsam wieder auszubeulen bzw. zurück zu biegen (hab eigene Erfahrungen!) und vor allem kannst du den Stimmzug nicht mehr richtig bedienen.
    Nein, viel viel schwerer wird sie dadurch nicht, das ist nur ein kleiner rangelöteter Stab.. wiegt wahrscheinlich nicht mal 10g... je nach Material

    Bezüglich den Fingern, den Stimmzug brauchst du nur, wenn dein Instrument Intonationsmässig oder einfach nicht mit den anderen Instrumenten stimmt. Ansonsten brauchst du diesen nicht gross zu bedienen. Du hälst ja die Trompete in der rechten Hand beim Mundrohr und mit der linken hälst du den Daumensattel und den Fingerring (wenn beim Instrument dabei hehe haben nicht alle)

    2. Frage
    Das "reversed" bezieht sich auf das Mundrohr. Es verläuft anders als bei der regulären Trompete. In der Regel ist es ja so, das Rohr wird minim immer kleiner je näher es dem Stimmzug nähert. Beim reversed ist es umgekehrt. Das Mundrohr ist am Ende etwas grösser.. ein kräftigerer Ton kann dadurch entstehen da die Luft weniger "verwirbelt" durchdringen kann.

    Oh, ich sehe gerade da wird der Stimmzug gemeint, da ist es dasselbe.


    3. Frage:
    Kommt darauf an was du spielen möchtest.
    Gold... eigentlich ist keine Trompete aus KOMPLETT Gold. Sie sind nur vergoldet, also haben einen normalen Messing-Korpus. Die günstigeren eher Gelb-Messing... es gibt auch Goldmessing.. klingt auch sehr schön (B&S, Bach machen das recht viel)
    Das gleiche bei dem versilbertem Instrument. Unter dem Silber versteckt sich ein normaler Messing-Korpus der nur versilbert ist. Etwas zu versilbern ist recht teuer erfordert vor allem eine präzise Verarbeitung. Ein Goldlackiertes Modell ist fast einfacher herzustellen (hab ich gehört, glaube ich wegen der Farbe da es in den meisten Fällen nicht um echtes Gold handelt, beim Silber werden echte Silberpartikel verscholzen und lackiert oder getauft)

    Gold ist glaube ich das härtere Material, daher etwas brillanter und heller. Silber klingt sehr weich und warm.. ist sehr individuell. Wenn dir Silber gefällt würde ich auch eine versilberte Trompete nehmen. Beachte aber, die versilberte braucht doppelte Pflege! Das Silber kann schnell anlaufen und das sieht schnell mal mies aus. Auch der Service ist günstiger da meistens das Silber wieder poliert werden muss.

    Ich kann dir ansonsten noch die Besson BE-1000 empfehlen.. kostet recht wenig aber lässt sich super gut spielen. und ist versilbert

  4. Nach oben    #4
    abgemeldet
    Dabei seit
    03/2011
    Beiträge
    7

    Trompete - Anfänger

    Die Stützen haben sehr wohl einen gewollten Einfluß auf die Klangbildung. Das sollte Die als Anfänger aber komplett egal sein. Due wirst einige Jahre auf dem Instrument brauchen umd dann entscheiden zu können, in welche Richtung Du Dich mit dem Trompetenspeil weiter entwickeln willst. Der Stimmzug wird machmal in die Rohre geschoben, machmal aber auch über das Mundrohr. Ntürlich hat das auch wieder einen Einfluß. Aber auch hier gilt: vorerst egal!

    Ebenso ist es die Oberfläche: Unlackiertes Messing ist etwa kultig, sind immer alt aus (Vintage-Look), Lackiere Trompeten sind preisweter, die oberflkächenvergüteten (versilbert oder vergoldet) sind durch diese Behandung sehr pflegeleicht. Der Klang wird auch hier nur so wenig (wenn überhaupt) beeinflusst, dass Dui auch diese nicht zu berücksichtigen braucht.

    Benebn den Yamaha (2.000er und 4.000er Modelle) gibt es viele weiter gute Instrumente. Der Begriff Schüler-Trompete ist ein grundsätzlich flascher Begriff. Einen Trompete m u s s funkltionieren. Für den Schüler genauso wie für den Profi. Ein Schüler kommt vermutlich mit einer Trompete für den Universellenbereich gut zurecht, währen der Profi meist genau weiß, was er will und wofür.

    Auf den Gebrauchtmarkt kann man durchaus gute Instumente erwerben. Yamahas, Bachs, Schilke usw. haben da aber durchaus ihren Preis. B+S, Kühnl & Hoyer, sind sehr gut und meist preiswerter.

    Tipp: der Trompetenleher hilft meist gerne. (Ich kaufe jede Trompete mit meinem Ausbilder!)

    MfG
    HaWe Köhle

  5. Nach oben    #5
    Avatar von Jazzig
    Dabei seit
    12/2013
    Ort
    Frakfurt
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von HaWe Köhle Beitrag anzeigen
    Auf den Gebrauchtmarkt kann man durchaus gute Instumente erwerben. Yamahas, Bachs, Schilke usw. haben da aber durchaus ihren Preis. B+S, Kühnl & Hoyer, sind sehr gut und meist preiswerter.

    Tipp: der Trompetenleher hilft meist gerne. (Ich kaufe jede Trompete mit meinem Ausbilder!)

    MfG
    HaWe Köhle

    Dem kann ich nur beipflichten. Würde aber dazu gerne noch eine Alternative aufzeigen. du hattest dich ja bereits nach einigen Modellen erkundigt. Dann weißt du sicherlich auch, dass auch dieses "Hobby" wie jedes andere nicht ganz billig ist.
    Ich würde dir auch diese Modelle empfehlen. Die 2330 noch ein bisschen mehr als die 3335. Ich finde immer im Internet Empfehlungen über Modelle oder Mundstücke zu machen ist immer sehr schwierig.

    Zur Alternative:
    Wenn du dir noch nicht sicher bist, und wer ist das schon am Anfang, kannst du dir für die ersten Monate ja eine Trompete leihen. Wenn du erste Fortschritte gemacht hast und dir sicher bist, dass du weiter spielen willst, dann kannst du dir ja eine kaufen. Dann macht man gleich einen verbindlichen Schritt, aber eben nicht am Anfang.

    An dieser Stelle kannst du sonst auch mal bei Musik Amrein nach deiner Wunschtrompete fragen. Dieses Unternehmen ist eines der wenigen, die noch selber Instrumente herstellen. Die meisten Online-Shops haben ja heutzutage keine Ahnung mehr. Mehr von Fach geht hier wirklich nicht.
    Außerdem findest du die absoluten Überflieger natürlich unter
    www.trompetenforum.de.

    Das Forum ist gigantisch. Bin da auch häufiger unterwegs.

    Liebe Grüße


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Schlagzeug-Anfänger mit Fragen
    Von Shark im Forum Schlagzeuge / Drums / Perkussions
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 10:23
  2. Anfänger Gitarrist sucht anfänger Musiker im Raum Celle
    Von rocknorbert im Forum Musiker sucht Musiker / Bandgründung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.2011, 15:10
  3. Tonumfang C-Trompete / B-Trompete
    Von Prinzipal8 im Forum Blasinstrumente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 20:07
  4. Fragen über Fragen - Proberaum einrichten aber wie?
    Von ffhg im Forum Equipment, PA & Bühnentechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 12:09
  5. Trompete
    Von blutwurst im Forum Allgemeine Musikerkontakte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.2005, 20:28

Lesezeichen für Trompete - Anfänger - technische Fragen

Lesezeichen