MUSIC STORE Focusrite Scarlett

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Kleiner Synthesizer; Roland oder Yamaha?

  1. #1

    aus Oranienburg
    5 Beiträge seit 10/2019

    Kleiner Synthesizer; Roland oder Yamaha?

    Hallo,
    ich habe seit zwei Jahren ein PSR S670 und spiele seitdem stetig und freudig vor mich hin
    In der Regel reicht mir ein Piano-Sound mit Streichern hinterlegt und ich habe mich oft gefragt, ob ein E-Piano nicht auch "gereicht" hätte
    Styles nutze ich in letzter Zeit häufiger, aber ist mir oft einfach zu statisch, weil ich halt gerne mit viel Tempo-Wechsel spiele.

    Irgendwie zieht es einem ja mit der Zeit zu neuen Geräten und ich habe in den letzten Monaten immer mal hier und da geschaut, was es so gibt, habe mich dabei aber mehr auf Yamaha-Geräte konzentriert.
    Dabei war auch die Frage ob Synthesizer oder Entertainer-Keyboard. Als "letztes" hatte ich mich auf das neue Yamaha SF900 eingeschossen, dass das S670 würdig ablösen könnte.
    Mittlerweile bin ich aber davon überzeugt, dass vielleicht doch ein Synthesizer für meine Zwecke besser ist (zumal ich gemerkt habe, dass die Natursounds dort mittlerweile doch realistischer klingen als noch in den 90ern ).
    Daher habe ich mich schon ein wenig auf die ModX Reihe konzentriert, die auch preislich für mich erreichbar und attraktiv sind.
    Durch Zufall bin ich dann auf die Roland FA-Reihe gestossen, die einige nette Spielereien mehr bieten wie den neckisch D-Beam Controller (vermutlich am Ende genauso selten genutzt wie die Live-Control Knobs beim S670) und die Sampler-Pads.

    Eventuell wäre noch die Überlegung ob mir die 61 Tasten reichen oder man 71 oder gleich 88 Tasten nimmt. Aber das kann ich mir ja immer noch überlegen. Im Moment reichen die 61 Tasten ja aus. Aber manchmal - gerade bei zwei Voices links und rechts - wäre eine größere Klaviatur schöner.

    Vielleicht gibts hier ja ein paar Leute, die mir ein wenig weiterhelfen können, welcher der bessere Synthie wäre.
    Ich bin nicht so der Moderne Typ. Also Techno und sowas muß/sollte kein Schwerpunkt sein. Ich mag vor allen Dingen einen "bewegten" Sound. Also Flächen, die ihren Klang langsam verändern und sowas. Kräftige Sounds. Denkt einfach ein wenig an die großen Künstler wie Vangelis, Jarre, Kitaro usw.

    Ein Musikgeschäft gibt es leider nicht in meiner Nähe, aber ich habe mir vorgenommen mal irgendwann in eines zu fahren, aber dann möchte ich schon vorher ein wenig wissen, welche Geräte ich "ansteuern" sollte.

    Es sollte auf jeden Fall eine Workstation sein, weil ich vom PC unabhängig sein möchte, bzw. nicht nur dort arbeiten möchte (Da habe ich aber auch Zugriff auf DAW und VSTi).

    Vielen Dank euch

    Gruß
    Andreas

  2. Nach oben    #2
    Premium-Mitglied Avatar von Musiker Lanze
    64 Jahre alt
    aus Espenhain (bei Leipzig)
    90 Beiträge seit 02/2012
    Den Yamaha MoDX kann ich uneingeschränkt empfehlen. Zumal es diesen Monat auch noch ein größeres Update geben wird mit welchem unter anderem der Pattern Sequenzer, der bereits im Motif war, auch wieder integriert wird.
    Und wenn Dir die vorhandenen Performances nicht genügen...es gibt von easysounds jede Menge neues Soundfutter zu kaufen...guckst Du mal hier...https://easysounds.eshop.t-online.de...Premium_Series

    Meine Songs bei YouTube Hier
    Mein Keyboard-Forum Hier

  3. Nach oben    #3

    aus Oranienburg
    5 Beiträge seit 10/2019
    Tja, im Moment bin ich wieder mal sehr unschlüssig. Das ist ja immer so ein kommen und gehen. Bzw. denke ich, ob mein PC als Soundplattform nicht auch geht (bzw. ging ja Jahrelang), dann wieder finde ich es einfach schön am Keyboard (habe ja das PSR S670) irgendwie alles Parat zu haben ohne irgendwelche Programme starten zu müssen..
    Am Roland Gerät gefällt mir auch die Möglichkeit mit den Sample-Patterns. Zwar nutze ich das am S670 eigentlich auch nicht, aber wenn man so Performances damit auf YouTube sieht ist das ja nicht ganz uninteressant, wenn man es hat.
    Ein weiteres Argument für den Roland ist die Möglichkeit 3 Pedale anzuschließen. Am PSR kann ich zwei Pedale anschließen. Meistens eines für Sustain und eines für den Fill. Weitere Pedale wären wünschenswert (Fill Up, Fill down). ..

    Irgendwann werde ich mal in die Hauptstadt fahren und mir ein paar Geräte anschauen. Aber dann sollte ich schon ungefähr wissen, welche Geräte es sein sollten, sonst muß ich ein Schlafsack mitnehmen

  4. Nach oben    #4
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    aus 63110 Rodgau
    784 Beiträge seit 11/2011
    Danke
    37
    Korg oder Moog.
    fix it in the mix

  5. Nach oben    #5

    aus Oranienburg
    5 Beiträge seit 10/2019
    Zitat Zitat von Moogman Beitrag anzeigen
    Korg oder Moog.
    Wobei ein Moog - wenn ich das gerade richtig sehe - ein reiner Synthesizer ist, der wohl erst in einer Band oder Studio so richtig gut zum Einsatz kommt. Mir schwebt da eher sowas wie eine Workstation vor. Den "kleinen" Korg habe ich mir auch gerade mal angehört.. Ist stets so ein hin und her.. Mal klingt der eine, mal der andere Besser.. Macht es auch nicht einfacher

  6. Nach oben    #6
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    aus 63110 Rodgau
    784 Beiträge seit 11/2011
    Danke
    37
    Zitat Zitat von Andreas73 Beitrag anzeigen
    Wobei ein Moog - wenn ich das gerade richtig sehe - ein reiner Synthesizer ist, der wohl erst in einer Band oder Studio so richtig gut zum Einsatz kommt. Mir schwebt da eher sowas wie eine Workstation vor. Den "kleinen" Korg habe ich mir auch gerade mal angehört.. Ist stets so ein hin und her.. Mal klingt der eine, mal der andere Besser.. Macht es auch nicht einfacher
    Das war mehr als Joke gedacht.
    Wenn ein Handwerker ein Werkzeug braucht, wird er auch vorher Niemand fragen, ob er sich einen Hammer oder besser eine Bohrmaschine kaufen soll.
    Ich will damit sagen, nur DU ganz alleine kannst wissen, was du wirklich brauchst und welches "Werkzeug" für dich am sinnvollsten ist.
    Gute Synthies und Workstation machen doch alle, wirklich schlechte Geräte gibt es heute kaum noch.
    Das Problem in einem Forum ist doch, das dir Jeder das Gerät empfehlen wird, das er selber gerade benutzt und oft gar nichts anderes kennt. Dir bleibt also nichts anderes übrig, als zu einem Händler zu gehen und die Dinger ausgiebig anzutesten.
    Ein paar Sachen weiß man ja.
    Wieviele Tasten man kauft ist auch davon abhängig, ob man das Ding auch öfter transportieren muss oder ausschließlich zu Hause nutzt.
    Gewichtet oder nicht, musst du entscheiden.
    Je mehr Geld du investierst, um so mehr bekommst du (meistens), oft ist es viel schlauer ein gutes Gebrauchtgerät der oberen Klasse zu nehmen, als eine abgespeckte Version in neu. Willst du nicht auf eine Garantie verzichten, dann schaue nach B-Ware vom Händler.

    Mein Tipp: Möchtest du mehr klassische Sounds, also schweinegute Pianos, Streicher, Orgeln, usw., würde ich dir zu einem Korg Kronos raten -best Workstation ever.
    Du möchtest mehr Synthese und experimentelle Klänge? Dann hole dir einen Yamaha Montage und du bist mit Soundtüfteleien die nächsten 2 Jahre beschäftigt (ja, ganztags!)

    Reicht dir der Kronos irgendwann nicht mehr aus, dann nagle eine zweite Festplatte rein. Schon ist Platz für viele tausend weitere Sounds.
    Habe auch beide hier und kenne sie sehr gut.

    fix it in the mix

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Roland FA-06, Yamaha MoxF8 oder Roland System-8?
    Von RedBanan im Forum Keyboards, Klaviere & Co.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.10.2016, 08:43
  2. Yamaha S90ES Synthesizer / Digital Piano - NP 3.000 FP 1.200 (PLZ 66976)
    Von carbos72 im Forum Private Verkäufe & Ebay-Angebote
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2014, 01:59
  3. Kleiner Test/Erfahrungsbericht zum Synthesizer "Yamaha Mo6"
    Von Musiker Lanze im Forum Keyboards, Klaviere & Co.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2012, 22:56
  4. Keyboarder oder DJ gesucht für samples und synthesizer
    Von OkanPU im Forum Band sucht Musiker
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.01.2012, 23:16

Lesezeichen für Kleiner Synthesizer; Roland oder Yamaha?

Lesezeichen