MUSIC STORE Focusrite Scarlett

+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 34 bis 66 von 120

Thema: Thavens Laberfaden...

  1. #34
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    652 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    13
    Man kann allerdings auch so weiter machen, unbekümmert:

    Keine Sorge, die gibt es frei im Internet zum Download (auf seiner eigenen Seite)

    Eric Johnson damals gut aufgelegt. ;-)
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. Nach oben    #35
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    652 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    13
    Bin jetzt nicht so der Profi, ist das ein Shuffle? (Grübel)
    Weil, gefällt ma! ;-)

    "Natürlich ist das ein Shuffle Du dumme Sau Du!
    Was fragst Du denn so blöd?!" (Kinski) :-))

  3. Nach oben    #36
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    652 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    13

    The Prince of Wales...

    https://www.t-online.de/nachrichten/...der-wale-.html

    Und Australien liegt in Europa!

    Ha, ha! :-))

    Das Singen der Wale...

    https://www.youtube.com/watch?v=UTaJJm86cHg


  4. Nach oben    #37
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    652 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    13

    Kommt mir sehr bekannt vor ;-)

    Ok, Ihr seid nicht so, hier ists irgendwie anders, ungewohnt?
    Bekomme auf ernstgemeinte Beiträge aber auch keine richtigen Antworten, wenn überhaupt...?!
    (Also, nicht nur ich.)

    Nach 4 Tagen Abstinenz nun ein erstes Fazit:
    Mein letzter 'Unsinn' war nur ein verzweifelter Hilfeschrei!

    Die zwei größten und bekanntesten Musikerfach-Foren kenne ich persönlich sehr gut, da geht es im Allgemeinen so zu (Vorsicht, könnte ein Stück Wahrheit beinhalten) und ist leider nicht von mir, aber genauso empfunden und erfahren :

    Zitat: "
    Virtuelle Kommunikation ...

    User 1: “Hallo, kann mir jemand helfen? Ich müsste einen Gartenschlauch verlängern, wie mache ich das am besten?”
    User 2: “Warum willst Du den denn verlängern?”
    User 1: “Weil er zu kurz ist?”
    User 3: “Kauf Dir lieber gleich einen passenden ohne Verlängerung!”
    User 1: “Aber wozu denn, es fehlen doch nur 5 Meter?”
    User 2: “Ja, aber so ein durchgehender Schlauch ist immer besser!”
    User 3: “Mein Reden!”
    User 4: “Meine Gühte, der will doch nur wissen wie man einen Schlauch verlängern tut!”
    User 5: “Lern Du ersmal Deutsch!”
    User 1: “ersTmal!”
    User 5: “Das sind mir die Liebsten - hier um Hilfe bitten und dann andere anmachen!”
    User 6: “Echt ey, wird immer schlimmer hier. Ich habe schon Schläuche verlängert, da hast Du noch in die Windeln geschissen!”
    User 1: “Dann sag mir doch mal wie ich das am besten mache?”
    User 5: “Würde ich an seiner Stelle nicht machen!”
    User 2: “Du hast mir immer noch nicht geschrieben, warum Du einen Schlauch verlängern willst, was hast Du denn vor damit?”
    User 1: “Meinen Garten bewässern.”
    User 7: “Was ist denn das für ein Garten?”
    User 1: “Ja, so ein ganz normaler Garten halt?”
    User 9: “Du weißt aber schon, dass gewisse Pflanzen zu viel Wasser nicht vertragen, oder?”
    User 4: “Ja meine Frässe, er will doch nur den Schlauch verlähngern!”
    User 7: “Halt Du Dich da raus, Penner!”
    User 4: “Kuck dich ma an, Ar*chl*ch!”
    User 1: “Kann mir denn jetzt keiner helfen?”
    User 12: “Hör mal auf zu hetzen, ja? Ich habe auch noch was anderes zu tun als irgendwelche Fragen von Neulingen zu beantworten!”
    User 1: “Warum antwortest Du denn dann?”
    User 13: “Hältst Dich für einen ganz Schlauen, oder?”
    User 1: “Nein, gar nicht, ich möchte doch nur einen Schlauch verlängern!”
    User 2: “Also ich habe vor 10 Jahren mal einen Schlauch verlängert, hat aber nur 1 Jahr gehalten, seither schwöre ich auf durchgehende Schläuche!”
    User 1: “Wie hast Du den Schlauch denn verlängert?”
    User 2: “Mit einer Verlängerung?”
    User 1: “Also einfach so ein Stück dran gemacht oder wie?”
    User 10: “Warum gehst Du nicht einfach in einen Baumarkt?”
    User 1: “Weil ich dachte, ich informiere mich hier vorher mal?”
    User 15: “Ich benutze ja immer noch eine Gießkanne, gibt nix besseres!”
    User 17: “Jau, kann ich mich auch noch dran erinnern… das waren noch Zeiten, aber heute hält ja nix mehr, geht ja alles sofort kaputt!”
    User 1: “Also kann mir keiner sagen, wie ich einen Schlauch verlängere?”
    User 15: “Lass das einfach und nimm eine Gießkanne, hält auch viel fitter!”
    User 1: “Aber ich kann nicht mehr so gut laufen und tragen…”
    User 18: “Dann bist Du hier falsch!”
    User 5: “Genau!”
    User 1: “Warum?
    User 17: “Das hier ist ein Gartenforum, wenn Du Probleme mit dem Laufen und Tragen hast, meld` Dich in einem Gesundheitsforum an!”

    Admin: "Dieser Thread wurde gesperrt und User 1 wegen Spam blockiert, es sind keine weiteren Einträge möglich!" Mit freundlichen Grüßen

    Die User 1-17 können durch beliebige Usernamen geändert werden...Euch noch einen schönen Abend.

    "der Autor ist mir nicht bekannt, dennoch ein Danke an dieser Stelle" :-))

    LG Tom

  5. Nach oben    #38

  6. Nach oben    #39
    Avatar von Calacirya
    aus Thüringen
    145 Beiträge seit 10/2016
    Danke
    4

    Geil

    aber so dumm sind die Leute nun mal.

    Willst du die jetzt alle ändern? Ich sag dir direkt: Das ist nicht möglich. Entweder du paßt dich diesem niedrigen Intelligenz-Niveau an (und dem dazu gehörigen niedigen Höflichkeits-Niveau) oder du läßt es.

    Kenne solche "Kommunikationen" aus einigen Jahren internet zur Genüge. Habe es aufgegeben, mit Dummies zu kommunizieren.

    Du bist ja nicht dumm. Du trinkst nur zu viel und ab und zu "rastest" du dann aus. Sowas sollte man eigentlich im fortgeschrittenen Lebensalter im Griff haben. Und dann kommt auch die Erkenntnis: Die anderen sind dumm, und ich kann die nicht ändern.
    Und schon hast du deinen Frieden.

  7. Nach oben    #40
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    652 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    13

    Vorsicht vor reißerischen Natur-Doku's...

    Schaue grad auf Servus-TV eine auf spannend gemachte Doku (dramatische Orchestermusik) über Bullen-Haie irgendwo im Pazifik.

    Meinte doch der künstlich muskelbepackte Protagonist und Hauptakteur des Films nach einem Tauchgang (kein Einheimischer, die haben nur mit dem Kopf gewackelt 'Facepalm') :

    "So, jetzt haben wir endlich ein Bullenhai-Weibchen markiert (GPS-Sender) und wissen bald, wo sie sich an geheimen Orten fortpflanzen, um sie besser schützen zu können...!"

    Mir schoss gleichzeitig durch den Kopf: " Du Arsch, hättest das nicht gemacht, wären sie wirklich sicherer!" ;-)

    Was meint Ihr...?

    LG Tom
    Geändert von Thaven (29.08.2019 um 03:15 Uhr)

  8. Nach oben    #41
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    652 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    13

    Duzen kommt in Mode

    Bekomme heute ein offizielles Schreiben von meinem der größten Versicherer der Welt.

    Darin werde ich ausschließlich mit meinem Vornamen angesprochen und geduzt.
    Was soll das?! (grummel)

    Das lässt tief blicken...

    Schöne neue Welt, oh je! :-(

    LG Tom

    P.S.: Ich frage mich, ob die das auch mit einem 'Freiherrn von und zu Musterfels' machen würden...?
    Oder einem 'Prof. Dr. Causa'? :-))

  9. Nach oben    #42
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    aus 63110 Rodgau
    772 Beiträge seit 11/2011
    Danke
    38
    Da scheint jetzt irgendwie in Mode zu kommen.
    Hab ja nichts dagegen, wenn mich Firmen mit meinem Vornamen ansprechen und trotzdem sietzen, aber auf du geht schon mal gar nicht.
    In Musikerkreisen ist das du ja völlig, aber eine Versicherung sollte sich doch besser an die Ettikette halten.
    Es ist respektlos und in Deutschland nicht üblich, dutze doch mal einen Polizisten ...
    fix it in the mix

  10. Nach oben    #43
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    652 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    13
    Zitat Zitat von Moogman Beitrag anzeigen
    Da scheint jetzt irgendwie in Mode zu kommen.
    Hab ja nichts dagegen, wenn mich Firmen mit meinem Vornamen ansprechen und trotzdem sietzen, aber auf du geht schon mal gar nicht.
    In Musikerkreisen ist das du ja völlig, aber eine Versicherung sollte sich doch besser an die Ettikette halten.
    Es ist respektlos und in Deutschland nicht üblich, dutze doch mal einen Polizisten ...
    Hi Moogman,
    danke für Deinen Zuspruch. :-)

    Manchmal denke ich, ich lebe in einer sich selbst auflösenden Welt, ist auch der Grund, warum ich gelegentlich trinke...
    Vieles, was wir machen, erinnert mich an die Rapanui (und mein Hilfeschrei nachts im Traum hört niemand)

    Ich gebe zu, bin allgemein nicht sehr beliebt, gerade weil ich diese 'Unregelmäßigkeiten' spüre und manchmal zur Sprache bringe... :-(

    Aber egal, hab mich damit abgefunden ein Einzelgänger zu sein... ;-)

    LG Tom

    P.S.: "Die Wahrheit schadet niemandem, nur dem, der sie sagt...!"

  11. Nach oben    #44
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    652 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    13

    Hilfe, ich ersticke in großen Kartons...

    , die meist aus den bekannten Musikhäusern stammen.

    Die sind alle in meinem Schlafzimmer, wo damals die Frau geschlafen hatte..., umpf, he, he! :-(
    (Ich weiß, Freud hätte seine Freude...)

    Jetzt weiß ich nicht, welche ich wirklich schreddern kann, da auch hochwertiges Equip nur mit diesen verschickt, oder irgendwann verkauft werden kann..., hm!

    Habt ihr ein System, was funktioniert...?

    LG Tom

    P.S.: Natürlich kann man die falten, aber welche...? (grübel)
    Ab wann schmeißt ihr Kartons, Verpackung endgültig weg?

  12. Nach oben    #45
    Avatar von Calacirya
    aus Thüringen
    145 Beiträge seit 10/2016
    Danke
    4

    Luxusproblem

    Nach dem 3. Umzug habe die kleinen Kartons für meine supertollen - für mich teuren - Monitorboxen weggeworfen. Die nahmen aber nicht so viel Platz weg.

    Es handelt sich um ein Luxusproblem. Deshalb erspar ich mir weitere Antworten dazu.

    Calacirya

  13. Nach oben    #46
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    aus 63110 Rodgau
    772 Beiträge seit 11/2011
    Danke
    38
    Zitat Zitat von Thaven Beitrag anzeigen
    Ab wann schmeißt ihr Kartons, Verpackung endgültig weg?
    Mir ist die Frau im Schlafzimmer wichtiger, als ein paar olle Kartons ...

    Ich entsorge fast alle Kartons sofort nach Erhalt der Ware im Altpapier.
    Habe hier einen größeren Karton, in denen ich einen Keyboard Synthie transportieren könnte, für eventuelle Reparaturen oder falls ich mal was verkaufen will. Da drin stecken diverse kleines Kartons, für CD-Versand, wenn mal einer etwas mehr bestellt.
    Der Lagerplatz ist teuer, ich zahle keine Miete für gestapelte Kartons und Kisten.
    Wenn ich etwas nur im Originalkarton zurückschicken könnte, dann gibt es immer noch die Möglichkeit, sich einen Leerkarton vom Hersteller zusenden zu lassen.
    fix it in the mix

  14. Moogman´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  15. Nach oben    #47
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    652 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    13
    Zitat Zitat von Calacirya Beitrag anzeigen
    Nach dem 3. Umzug habe die kleinen Kartons für meine supertollen - für mich teuren - Monitorboxen weggeworfen. Die nahmen aber nicht so viel Platz weg.

    Es handelt sich um ein Luxusproblem. Deshalb erspar ich mir weitere Antworten dazu.

    Calacirya
    Aha,

    ich ziehe nicht so oft um, eher gar nicht.
    Versuche das zu vermeiden, weil meine Eltern in meinen entscheidenden Lebensjahren ständig ungefragt umgezogen sind und ich die negativen Konsequenzen zu tragen hatte... :-(

    Aber ich muss wohl mal einen radikalen Schnitt machen mit meinem 'Luxusproblem'.
    Na ja, ein bisschen Luxus gönne ich mir..., he, he! ;-)

    LG Tom
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Bielefeld01.jpg  

  16. Nach oben    #48
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    652 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    13
    Zitat Zitat von Moogman Beitrag anzeigen
    Mir ist die Frau im Schlafzimmer wichtiger, als ein paar olle Kartons ...

    Ich entsorge fast alle Kartons sofort nach Erhalt der Ware im Altpapier.
    Habe hier einen größeren Karton, in denen ich einen Keyboard Synthie transportieren könnte, für eventuelle Reparaturen oder falls ich mal was verkaufen will. Da drin stecken diverse kleines Kartons, für CD-Versand, wenn mal einer etwas mehr bestellt.
    Der Lagerplatz ist teuer, ich zahle keine Miete für gestapelte Kartons und Kisten.
    Wenn ich etwas nur im Originalkarton zurückschicken könnte, dann gibt es immer noch die Möglichkeit, sich einen Leerkarton vom Hersteller zusenden zu lassen.
    Das Matroschka-Prinzip?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Matrjoschka

    Der dicke Karton nimmt aber dann auch ganz schön Platz weg.

    Mich würde wundern, wenn ich eines Tages darin meine Frau wiederfinde... (scarry!) :-))

  17. Nach oben    #49
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    aus 63110 Rodgau
    772 Beiträge seit 11/2011
    Danke
    38
    Zitat Zitat von Thaven Beitrag anzeigen
    Das Matroschka-Prinzip?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Matrjoschka

    Der dicke Karton nimmt aber dann auch ganz schön Platz weg.

    Mich würde wundern, wenn ich eines Tages darin meine Frau wiederfinde... (scarry!) :-))
    Ich hab einen Lagerraum für Flightcases usw., , aber den möchte ich nicht mit leeren Kartons zustellen.
    Genau, wie Matrjoschka
    fix it in the mix

  18. Nach oben    #50
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    652 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    13
    Ihr habt keinen Humor...?! :-)

  19. Nach oben    #51
    Avatar von Calacirya
    aus Thüringen
    145 Beiträge seit 10/2016
    Danke
    4

    Beim Thema umziehen nicht

    Wenn man arm ist, muß man zwangsweise umziehen, deshalb betrachte ich das sehr humorlos.

    Calacirya

  20. Nach oben    #52
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    652 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    13
    Wir sind nicht arm, wir haben eine reiche Ehrfahrung… (extra falsch geschrieben) ;-)

    LG Tom

    Nachtrag: Bin selber ALG II-Empfänger und solange ich nicht zur Tafel muss, geht es mir gut! ;-)

    Das bisschen Geld von Muttern's Tod habe ich sogleich in Musik-Equip angelegt, ich denke, darüber hätte sie sich gefreut, dass ihr Sohn sich freut...usw. ;-)

  21. Nach oben    #53
    Premium-Mitglied Avatar von capmaster
    aus Südbayern
    149 Beiträge seit 10/2015
    Danke
    17
    Im Fall der Fälle möchte ich Versendungen zu Reparaturen oder bei (Not-)Verkäufen ohne vermeidbare Zusatzkosten bewerkstelligen können. Aus diesem Grund bewahre ich ein paar Kubikmeter Originalkartons in meinem Kellerabteil auf. Das ist eine ganze Menge, obwohl ich bis Mitte der 1990-er Jahre etliche Instrumente oder Gerätschaften ohne solche gekauft hatte. Die Lieferkartons von Roadcases habe ich alle entsorgt, weil das ja doppelt gemoppelt wäre. Die meisten anderen Transportgüter müssen eher vor Roadcases geschützt werden als umgekehrt

  22. capmaster´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  23. Nach oben    #54
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    652 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    13
    Äh, ja,

    habe das nicht ganz verstanden, bin ich jetzt blöd...? (Kopf kratz)
    Auf ein Road-Case kann man doch nichts zur Versendung kleben, oder...?
    Obwohl, das wär mal was...! :-)

    LG Tom

    P.S.: Ich hab riesig große Marshall, Fender, Laney, usw Kartons schon im Keller zusammengefaltet und im besagten Schlafzimmer nur die der Multis und Modeller, sodass ich nachwievor unsicher bin, was wichtig ist...?

    Na ja, von einigen Sachen werde ich mich nie trennen, die sollte ich wegschmeißen, aber so einige Fehlentscheidungen möchte ich schon gern optimal verkaufen... ;-)

    Ich hab noch nen Yamaha FX 550 Multi-Gitarreneffekt, aber auch für Vocal, oder Bass hilfreich samt OP und deutschem Manual für nen Fuffi abzugeben...? (das Teil war ist echt gut! vor allem die Modellierung und Symphonie-Effekte waren damals wegweisend...Ein Chorus, der jeden Boss schlägt und Midi-fähig)

    Auch die Hall und Delay-Effekte sind m.M.n. herausragend, aber heute wollen es die Leute in einem.
    Lässt sich übrigens gut mit einem Midi-Footkontroller bedienen und hat nur 9,5 Zoll-Gehäuse, was auf jeden Amp passt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken hjxuyhqtp5pddsi2oc5p.jpg  
    Geändert von Thaven (31.08.2019 um 00:22 Uhr)

  24. Nach oben    #55
    Premium-Mitglied Avatar von capmaster
    aus Südbayern
    149 Beiträge seit 10/2015
    Danke
    17
    Zitat Zitat von Thaven Beitrag anzeigen
    Äh, ja,

    habe das nicht ganz verstanden, bin ich jetzt blöd...? (Kopf kratz)
    Auf ein Road-Case kann man doch nichts zur Versendung kleben, oder...?
    Obwohl, das wär mal was...! :-)

    LG Tom
    Ich habe noch nie ein Roadcase verschickt, bin aber persönlich mit Personen bekannt, die das schon gemacht haben, normalerweise per Express, plombiert und ohne Umverpackung. Das macht Versandaufkleber sehr wahrscheinlich.

  25. capmaster´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  26. Nach oben    #56
    Premium-Mitglied Avatar von capmaster
    aus Südbayern
    149 Beiträge seit 10/2015
    Danke
    17

    Im Haushalt gibt es Gefährlicheres als Kartonverpackungen...

    ..., und zwar auch Gegenstände, die ohne Brennstoff oder Elektrizität auskommen:

    https://www.der-postillon.com/2017/0...er-lawine.html

  27. Nach oben    #57
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    652 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    13
    Ha, ha, ich sehe Du hast Humor...?

    Ich kam letztens von einer Zechtour nach Hause und wollte nur in Bett!

    Bin im Flur weich gelandet in einem meiner unzähligen Kartons und so aufgewacht... :-))

    LG Tom

    P.S.: hatte im vorherigen Post noch was angefügt...

  28. Nach oben    #58
    Premium-Mitglied Avatar von capmaster
    aus Südbayern
    149 Beiträge seit 10/2015
    Danke
    17
    Zitat Zitat von Thaven Beitrag anzeigen
    ...
    P.S.: Ich hab riesig große Marshall, Fender, Laney, usw Kartons schon im Keller zusammengefaltet ...
    Zusammenfalten haut bei kaum einem meiner Kartons hin. Sie enthalten fast ausnahmslos Styropor-, Styrodur- oder - besonders die jüngeren Datums - geleimte Karton-Formteile zur Aufnahme der darin ursprünglich verpackten Güter. Das sind Instrumente, teilweise einschließlich Originalkoffer, und Geräte mit Neupreisen vom niedrig dreistelligen bis zum deutlich vierstelligen Euro-Bereich.

    Wenn man weiter bedenkt, dass Versandversicherungen nur bei sachgerechter Verpackung greifen und die Originalverpackung immer als solche gilt, wird man vorsichtig. Insofern kann man, glaube ich, bei der Aufbewahrung von Originalverpackungen nicht wirklich von einem Luxusproblem sprechen.

    Man stelle sich vor, ein Gerät verkaufe sich etwa in der Bucht für 75 Euro, wovon noch die Provision weggeht. Wenn man dazu neues Verpackungsmaterial beschaffen muss, bleibt unterm Strich kaum noch was übrig.

  29. Nach oben    #59
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    652 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    13
    Zitat Zitat von capmaster Beitrag anzeigen
    Zusammenfalten haut bei kaum einem meiner Kartons hin. Sie enthalten fast ausnahmslos Styropor-, Styrodur- oder - besonders die jüngeren Datums - geleimte Karton-Formteile zur Aufnahme der darin ursprünglich verpackten Güter. Das sind Instrumente, teilweise einschließlich Originalkoffer, und Geräte mit Neupreisen vom niedrig dreistelligen bis zum deutlich vierstelligen Euro-Bereich.

    Wenn man weiter bedenkt, dass Versandversicherungen nur bei sachgerechter Verpackung greifen und die Originalverpackung immer als solche gilt, wird man vorsichtig. Insofern kann man, glaube ich, bei der Aufbewahrung von Originalverpackungen nicht wirklich von einem Luxusproblem sprechen.

    Man stelle sich vor, ein Gerät verkaufe sich etwa in der Bucht für 75 Euro, wovon noch die Provision weggeht. Wenn man dazu neues Verpackungsmaterial beschaffen muss, bleibt unterm Strich kaum noch was übrig.
    Jo, der Profi spricht...!

    Hast Du überhaupt mal jedes Wort der vorherigen Posts gelesen und verstanden...?
    Sollte kein Vorwurf sein, sondern ein diplomatischer Hinweis auf das, mein Problem...

    LG Tom

    Es sind ja nicht nur die Kartons, sondern auch die ganzen Styropor-Dämpfer, Plastik-Folie und unendlich Füllpapier...
    Was das alles kostet... :-(

  30. Nach oben    #60
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    652 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    13

    Ich habs...!

    eine wieder verwendbare Verpackung in allen Größen und Pfandsystem!

    Ich habe den Nobelpreis verdient, he,he…! :-))

    LG Tom

  31. Nach oben    #61
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    652 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    13
    Vor den Analen wusste ich nicht, wie man Inschenöur schraibt, jetzt bin ich einen...! :-)
    Dem Inschenöur ists nie zu schwör...

  32. Nach oben    #62
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    aus 63110 Rodgau
    772 Beiträge seit 11/2011
    Danke
    38
    Zitat Zitat von capmaster Beitrag anzeigen
    Wenn man weiter bedenkt, dass Versandversicherungen nur bei sachgerechter Verpackung greifen und die Originalverpackung immer als solche gilt, wird man vorsichtig. Insofern kann man, glaube ich, bei der Aufbewahrung von Originalverpackungen nicht wirklich von einem Luxusproblem sprechen.
    Lagerraum kostet doch auch Geld und wenn ich ein Gerät erst nach 20 -30 Jahren verkaufe.
    Die Orignalverpackung ist doch nur beim Versand während der Garantiezeit relevant, danach ist das schnurz.
    fix it in the mix

  33. Nach oben    #63
    Premium-Mitglied Avatar von capmaster
    aus Südbayern
    149 Beiträge seit 10/2015
    Danke
    17
    Zitat Zitat von Thaven Beitrag anzeigen
    Jo, der Profi spricht...!

    Hast Du überhaupt mal jedes Wort der vorherigen Posts gelesen und verstanden...?
    Sollte kein Vorwurf sein, sondern ein diplomatischer Hinweis auf das, mein Problem...

    LG Tom
    Meine vorige Nachricht habe ich genau deshalb geschrieben, weil ich das Problem kenne. Zum Beispiel hatte ich zwei Garantiefälle bei einer in Mexiko gerfertigten Hybridgitarre eines amerikanischen Herstellers, wobei die vom amerikanischen Zulieferer nach Kundespezifikationen extra schlechter (kein Witz - da geht Aussehen vor Funktion!) gefertigten Teile schadhaft waren. (Nach Ablauf der Garantie würde ich die besseren Teile nach Zuliefererspezifikation einbauen lassen.)

    In diesen Fällen hätte ich entweder 2280 (in Worten: zweitausendzweihundertachtzig) Kilometer mit dem Auto fahren und dabei auch noch über zwanzig Stunden im Auto verbringen oder, was ich gemacht habe, die Gitarre verpacken und versenden können, was für mich insgesamt 41 (in Worten: einundvierzig) Kilometer bedeutet hat. Der große Musikalienhändler übernahm auch die Versandkosten.

    Es besteht wohl kein Zweifel, dass die Originalverpackung hier sehr hilfreich war, und sie kam auch beide Male mit zurück. Ich habe sie immer noch.

    Und ja, ich habe Dein Problem sehr wohl verstanden. Es ist immer eine Kosten-Nutzen-Abwägung, je nachdem, was man vorhat. Und ich lebe unter dem Existenzminimum mit einer EU-Rente und einem Sozialamt, das mir seit vierzehn Monaten die Grundsicherung verweigert, weil ich ab Mitte April 2025 eine aus rechtlichen Gründen nicht wirksam kündbare Betriebsrente beziehen werde. Bis dahin müsste ich entweder das Wohnen oder Essen, Trinken, Bekleiden und Autofahren einstellen. Kaputtgehen darf auch nichts. Wegen meiner seit über fünf Jahren dekompensierten Herzinsuffizienz ist meine Erlebenswahrscheinlichkeit der Betriebsrente sehr gering. Im Februar 2019 waren statistisch gesehen 50% derer, die die Diagnose zeitgleich mit mir erhalten haben, bereits tot, und im Februar 2024 werden es 94% sein. Du siehst, meine Not ist groß, und dazu muss ich theoretisch bis heute mein altes Auto durch HU & AU bringen, weil ein Leben ohne Auto hier in der Pampa praktisch ausgeschlossen ist. Da muss ich mich durchaus mit dem Gedanken an Verkäufe von nicht überlebensnotwendigem Hausstand beschäftigen, und dazu zählen auch sehr liebgewonnene Sachen wie Musikinstrumente und Musikelektronik, wobei letztere natürlich einen extremen Wertverfall hat.

    Kanllhart gesagt ist in diesem unserem Lande für mich und viele andere ein legales Überleben vom System nicht vorgesehen. Als Whistleblower, durch die Scheidung und durch eine ungerechtfertigte Bestrafung - ich wurde als Opfer eines Verkehrsrowdys, der mich (!) angezeigt hat, zum Täter gemacht - habe ich zwischen 2008 und 2015 den Glauben an diesen angeblichen Rechtsstaat vollkommen verloren. Der saubere Herr Raser und Drängler kontrolliert hier den Drogenhandel und die Prostitution mit polizeilicher und richterlicher Duldung, und der Richter erpresste gezielt meine Anwältin, was ich von einem ihrer Sozietätskollegen weiß. Weitere Details erspare ich Dir, sowohl was die Machenschaften meines früheren Arbeitgebers als auch die hiesige sogenannte Justiz angeht.

    So, jetzt weißt Du Bescheid. Meine jüngeren Erfahrungen zwischen Mitte 2018 und jetzt bestätigen den Unrechtsstaat BRD. Für dieses Land bin ich lebensunwertes Leben. Wenn ich keine Freunde hätte und es kein Bargeld mehr gäbe, wäre ich schon tot.

  34. Nach oben    #64
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    652 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    13
    Nein, es gibt dem Käufer ein gutes Gefühl, dass einem mal wertvoll war, und ihm dann auch...?!

  35. Nach oben    #65
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    652 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    13
    Zitat Zitat von capmaster Beitrag anzeigen
    Meine vorige Nachricht habe ich genau deshalb geschrieben, weil ich das Problem kenne. Zum Beispiel hatte ich zwei Garantiefälle bei einer in Mexiko gerfertigten Hybridgitarre eines amerikanischen Herstellers, wobei die vom amerikanischen Zulieferer nach Kundespezifikationen extra schlechter (kein Witz - da geht Aussehen vor Funktion!) gefertigten Teile schadhaft waren. (Nach Ablauf der Garantie würde ich die besseren Teile nach Zuliefererspezifikation einbauen lassen.)

    In diesen Fällen hätte ich entweder 2280 (in Worten: zweitausendzweihundertachtzig) Kilometer mit dem Auto fahren und dabei auch noch über zwanzig Stunden im Auto verbringen oder, was ich gemacht habe, die Gitarre verpacken und versenden können, was für mich insgesamt 41 (in Worten: einundvierzig) Kilometer bedeutet hat. Der große Musikalienhändler übernahm auch die Versandkosten.

    Es besteht wohl kein Zweifel, dass die Originalverpackung hier sehr hilfreich war, und sie kam auch beide Male mit zurück. Ich habe sie immer noch.

    Und ja, ich habe Dein Problem sehr wohl verstanden. Es ist immer eine Kosten-Nutzen-Abwägung, je nachdem, was man vorhat. Und ich lebe unter dem Existenzminimum mit einer EU-Rente und einem Sozialamt, das mir seit vierzehn Monaten die Grundsicherung verweigert, weil ich ab Mitte April 2025 eine aus rechtlichen Gründen nicht wirksam kündbare Betriebsrente beziehen werde. Bis dahin müsste ich entweder das Wohnen oder Essen, Trinken, Bekleiden und Autofahren einstellen. Kaputtgehen darf auch nichts. Wegen meiner seit über fünf Jahren dekompensierten Herzinsuffizienz ist meine Erlebenswahrscheinlichkeit der Betriebsrente sehr gering. Im Februar 2019 waren statistisch gesehen 50% derer, die die Diagnose zeitgleich mit mir erhalten haben, bereits tot, und im Februar 2024 werden es 94% sein. Du siehst, meine Not ist groß, und dazu muss ich theoretisch bis heute mein altes Auto durch HU & AU bringen, weil ein Leben ohne Auto hier in der Pampa praktisch ausgeschlossen ist. Da muss ich mich durchaus mit dem Gedanken an Verkäufe von nicht überlebensnotwendigem Hausstand beschäftigen, und dazu zählen auch sehr liebgewonnene Sachen wie Musikinstrumente und Musikelektronik, wobei letztere natürlich einen extremen Wertverfall hat.

    Kanllhart gesagt ist in diesem unserem Lande für mich und viele andere ein legales Überleben vom System nicht vorgesehen. Als Whistleblower, durch die Scheidung und durch eine ungerechtfertigte Bestrafung - ich wurde als Opfer eines Verkehrsrowdys, der mich (!) angezeigt hat, zum Täter gemacht - habe ich zwischen 2008 und 2015 den Glauben an diesen angeblichen Rechtsstaat vollkommen verloren. Der saubere Herr Raser und Drängler kontrolliert hier den Drogenhandel und die Prostitution mit polizeilicher und richterlicher Duldung, und der Richter erpresste gezielt meine Anwältin, was ich von einem ihrer Sozietätskollegen weiß. Weitere Details erspare ich Dir, sowohl was die Machenschaften meines früheren Arbeitgebers als auch die hiesige sogenannte Justiz angeht.

    So, jetzt weißt Du Bescheid. Meine jüngeren Erfahrungen zwischen Mitte 2018 und jetzt bestätigen den Unrechtsstaat BRD. Für dieses Land bin ich lebensunwertes Leben. Wenn ich keine Freunde hätte und es kein Bargeld mehr gäbe, wäre ich schon tot.
    Oh je...! :-(

    Und ich dachte schon, mir geht's schlecht...?

    Aber, was ich als ehemaliger Hessen-Meister im Zehnkampf (Decathlon) weiß, ist niemals aufgeben...! ;-)
    Selbst wenn Du Pferde vor der Apotheke kotzen siehst.

    Das soll eine wohlgemeinte Aufmunterung sein... :-)
    LG Tom

  36. Nach oben    #66
    Premium-Mitglied Avatar von capmaster
    aus Südbayern
    149 Beiträge seit 10/2015
    Danke
    17
    Zitat Zitat von Thaven Beitrag anzeigen
    Nein, es gibt dem Käufer ein gutes Gefühl, dass einem mal wertvoll war, und ihm dann auch...?!
    Das kommt noch dazu. Deshalb würde ich in einer Verkaufsanzeige auch stets mit aufführen, dass der Verkaufsgegenstand in Originalverpackung versandt wird.

    Zitat Zitat von Thaven Beitrag anzeigen
    Oh je...! :-(

    Und ich dachte schon, mir geht's schlecht...?

    Aber, was ich als ehemaliger Hessen-Meister im Zehnkampf (Decathlon) weiß, ist niemals aufgeben...! ;-)
    Selbst wenn Du Pferde vor der Apotheke kotzen siehst.

    Das soll eine wohlgemeinte Aufmunterung sein... :-)
    LG Tom
    Vielen Dank - ist angekommen!

    Wenn ich meinen Humor nicht hätte, hätte ich wohl schon längst Schluss gemacht. Aber ich habe zwei Kinder, beide junge Erwachsene, und möchte meine Enkel noch sehen, wenn's irgendwie klappt.

    Apropos Humor: Seit einigen Jahren habe ich eine recht gute Vorstellung davon, was Galgenhumor bedeutet...


  37. capmaster´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Lesezeichen für Thavens Laberfaden...

Lesezeichen