MUSIC STORE TC VoiceLive

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: "Just the way it is", welches Equip?

  1. #1
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    652 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    13

    "Just the way it is", welches Equip?

    Hallo,

    Da ich den Song "That's just the way it is, Baby!" von den Rembrandts und Diesen SOUND dieser Gitarre sehr liebe, besonders das Solo und mir zumindest das Spiel zutraue,
    würde ich gern wissen, wie, und mit welchem Equip das eingespielt wurde?


    https://www.youtube.com/watch?v=k6KfhOpq2n8

    Ich hab ne Tele gesehen, habe ich.
    Ich hab 'nur' Line6 Helix, Mooer GE300, Marshall Jubilee und Laney IRT 15 Studio... :-(

    Aber, ich will genau diesen Sound wie oben haben, wie bekomme ich das annähernd hin...?

    Ich hoffe, hier meldet sich mal einer, der mehr weiß, als ich...?
    Bitte, bitte! :-)

    LG Tom

    Edit: Zwischenstellung Neck und Bridge bei meiner Baja Tele für die Akkordbegleitung und nur Neck-PU für das Solo ist auch klar, aber diese SONORE FÜLLE, wäre meine entscheidende Frage, wie ich die hinbekomme?
    (sogar den speziellen Akkordanschlag weiß ich, entweder mit der rauen Seite eines Sharkfins oder die alten Dreieck Picks mit Riffelseite, es könnte auch ein einfaches Crescendo sein, ihr seht...?)
    Geändert von Thaven (24.08.2019 um 22:04 Uhr)

  2. Nach oben    #2
    Premium-Mitglied Avatar von capmaster
    aus Südbayern
    149 Beiträge seit 10/2015
    Danke
    17

    Klangsteller hinter dem Gitarrenamp erforderlich

    Servus Tom,

    der Rhythmus-Sound braucht eine ordentlich mit Bässen überfahrene Gegentakt-Endstufe, sonst kommt dieser typische Crunch nicht zustande. Den Bass-Steller am Amp aufzudrehen hilft da (un-)gemein. Hinter dem Amp oder der Amp-Speaker-Simulation muss ein sattes Hochpass-Filter 'ran, das die Tiefen unterhalb ganz grob geschätzt 400...500 Hz kräftig absenkt. Eventuell müssen auch noch zirpige Höhen abgesenkt werden.

    Der fette Solo-Sound müsste sich dann machen lassen, indem man die Filter wieder flach stellt, also alles durchlässt.

    Deine Tonabnehmer-Auswahl dürfte zutreffen.

    Ob man als Amp(-Simulation) einen Fender Deluxe, Fender Twin, Dumble oder Boogie nimmt, würde ich an deiner Stelle einfach ausprobieren. Ein "echter" Amp dürfte jedenfalls ziemlich laut werden, um die satten ungeradzahligen Verzerrungen speziell der Rhythmusgitarre zu erzielen.

    Viel Spaß und viel Erfolg!

    capmaster


  3. Nach oben    #3
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    652 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    13
    Hi,
    gute Tipps.
    Das hilft mir schonmal enorm weiter und werde ich in günstigen Stunden ausprobieren... ;-)

    Klasse!

    LG Tom

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Headset Mic für Drummer -> dynamisch, aber welches? Normale Mics "behindern"!
    Von mazemania im Forum Equipment, PA & Bühnentechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.2017, 12:05
  2. "Adresse" für Bewerbung als "Notensetzer"/"Nach Gehör Noten Ersteller"
    Von Musiker-Luks im Forum Musikbusiness & Musikerwissen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2015, 21:02
  3. "GroßstadtEngel feat.Paradies" mit dem Song "Einsamkeit" ! Eure Meinung?
    Von AME Records im Forum Eigene Songs & Interpretationen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.12.2012, 20:29
  4. Covers u.a. von "folsom prison blues" & "stand by me" - eure meinung?
    Von Andi Haas im Forum Eigene Songs & Interpretationen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.08.2012, 22:17
  5. mein Testbericht zum Korg "Kronos" im Vergleich zum Yamaha "Motif XF"
    Von Musiker Lanze im Forum Keyboards, Klaviere & Co.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2012, 22:21

Lesezeichen für "Just the way it is", welches Equip?

Lesezeichen