MUSIC STORE Digitech JamMan

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schmerzen in der Greifhand...

  1. #1
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm D'dorf
    920 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    19

    Schmerzen in der Greifhand...

    Hallo,

    ich habe Zuviel Gitarre geübt die letzten Tage, oder habe ich mir beim Fahrrad flicken (Platten) beim Umdrehen des Rades die linke Greifhand verrenkt?

    Tut seit dem höllisch weh in der Maus, also Daumengelenk...

    Konnte heute anfangs nicht spielen und erinnerte mich an die Medikamenten Hinterlassenschaften meiner leider vor zwei Jahren verstorbenen Mutter u.a. hatte sie chronisch Rheuma und Arthrose.
    Das einzige was ihr half neben den vielen Schmerz und Schlaftabletten war Voltaren-Schmerz Gel.

    Ich habe zwei volle Tuben von ihr übernommen und es hat mir bei solchen Fällen, vor allen Dingen über Nacht gute Linderung gebracht. Natürlich sollte man die betroffene Stelle, Gelenk, die Tage danach schonen...
    Aber, es hilft mir, vielleicht auch Euch?

    Also sachtes Spiel geht wieder... :-)

    Bin in keiner Weise mit dem Hersteller, oder mit Apotheken verbandelt, sondern brauche nurdie alten Sachen meiner Mutter auf...
    Und was hilft, ist für mich gut! ;-)

    LG Tom

    Edit: Eine Erklärung dafür habe ich, weil wir erfahreneren Gitarristen zuviel Kraft in den Fingern haben, aber leider unsere Gelenke im Alter dem nicht mehr standhalten und uns daher im Eifer des Gefechts überschätzen...
    Auch nach Malerarbeiten oder grober Bohrerei, oder Garten umgraben habe ich diese Probleme...
    Na ja, das sollte ich meinen Gärtner machen lassen... :-))

  2. Nach oben    #2
    Moinsen! Bei so unklaren Gelenk-Sachen unter der Haut empfehle ich als ehemals arthrose-belasteter (Hüftgelenk) Beinwell flüssig zum Auftragen. Das gibt es auch als bei beigemengte Zutat in verschiedenen Cremes oder Salben in der Apotheke, aber leider immer zu gering dosiert. Ich bevorzuge das Konzentrat: https://www.amazon.de/Beinwell-Essen...CTCSG9Y3FQCDXE .

    Gesendet von meinem SM-T585 mit Tapatalk


  3. Nach oben    #3
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm D'dorf
    920 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    19
    Das kommt mir aber ziemlich extrem vor...?! (grübel)

    Wie steht es mit allergischen Reaktionen der Haut, oder sowieso...?, das kann entscheidend für die Gesundheit und auch fürs Leben sein?

    Mein älterer Bruder hat extreme Knie-Probleme, aber nachdem er ein bisschen meiner Tube probiert hatte, musste er wegen Allergie ins Krankenhaus, also Vorsicht und immer Beipackzettel lesen!

    Ich habe als Jugendlicher nach der Schule mal 3 Monate bei den Dachklempnern gearbeitet und konnte meine körperliche Kraft (obwohl noch gut trainiert, Leichtathletik) um Einiges steigern...

    Aber danach musste ich quasi ganz neu Gitarre lernen motorisch, da meine Finger zwar kraftvoller, aber steif geworden waren. (und ich spielte schon über 10 Jahre samt klassischer Ausbildung)
    Nur mal so. ;-)

    LG Tom

    Edit: Ich denke, unsere Gelenke und Sehnen sind von der Evolution nur auf ca. 40-50 Jahre ausgelegt, denn länger haben die Menschen an gro bis vor 100-200 Jahren nicht gelebt... ;-)

  4. Nach oben    #4

    aus Deutschland
    3 Beiträge seit 09/2019
    Hallo,
    Bei mir persönlich wirkt Voltaren super bei Sportverletzungen, Prellungen etc. Ich mach mir dann meistens ein Band drum, damit es auch gut einwirken kann. Vor allem mache ich das eher abends, weil das schon ziemlich streng riecht.
    Ich vermute, dass die Schmerzen bereits vorüber sind. Berichte doch gern
    Gruß
    Emir

  5. Nach oben    #5
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm D'dorf
    920 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    19
    Richtig, die Schmerzen waren am nächsten Tag verschwunden bzw. kaum noch spürbar.
    Schön, dass es Dir auch hilft.

    Ich bin froh, dass ich fast zwei volle Tuben 'geerbt' habe, denn es ist für meine Verhältnisse schweineteuer.

    LG Tom


+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Schmerzen in der Greifhand...

Lesezeichen