MUSIC STORE Gibson Deal

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Mooer GE 300, neuer kompakter Modeller...

  1. #1
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    304 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    4

    Mooer GE 300, neuer kompakter Modeller...

    Hi, habe mir heute das Mooer GE 300 bei Gear4music bestellt.

    Warum gerade da?
    Weil es günstiger als hier in D ist und ich mit meinem VIP-Modus dort nochmal spare satte 21,- € :-))
    Mit dem großen T hatte ich ja, wie hier beschrieben, so mein Problem und wollte diesmal anders, selbst Schuld, he, he...! ;-)

    Eigentlich habe ich schon lange einen guten Ton mit meinem Helix (kann alles und gut, aber ziemlich groß für mal nur ne Jamsession) und ein Vox Tonelab ST in ner Laptoptasche samt Mooer IR-Loader, Clean-Booster, Maxon SD9 davor und Netzteil, für mal schnelle Jam, Probe, oder Gigs.

    Allerdings wäre das Mooer GE 300 von den Ausmaßen und Gewicht genau in der Mitte zwischen Helix und meiner Vox-Lösung bzw. den neuen Stomps von Line6 und Headrush, wo man leider auch wieder Vol., -Expr.-Pedale anschliessen muss, und dort sind die Fusstaster sehr eingeschränkt.

    Mal sehen, wenn das neue Mooer GE 300 MEINE Vox-Lösung schlägt (sehr guter Ton immernoch, besser als das Helix m.M.n.), behalte ich es und verkaufe einige andere Sachen dafür...

    Ich werde berichten, wenn beliebt...? :-)

    LG Tom

    https://www.gear4music.de/de/Gitarre...fektpedal/2UHQ

  2. Nach oben    #2
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    304 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    4
    Nachtrag:

    Wie Ihr vielleicht wisst, beschäftige ich mich seit Jahren mit dem Sound von Modellern und hatte immer den Eindruck, ja, nahe dran, aber das Spielgefühl lässt oft zu wünschen übrig. :-(
    Selbst bei Hochpreisigen wurde ich den Eindruck nicht los (im Anschlag immer etwas pappig, und früher die Zerre zu fizzelig)
    Dagegen kann man etwas tuen, wenn man sich auskennt, aber das ist ja nicht im Sinne des Erfinders, nech?

    Für mich die Ausnahme, was 'pappig' anbelangt die alten Vox Tonelabs, die mit einem guten Overdrive davor, selbst ganz milde als Booster genutzt, einem echten Röhrenamp im Gesamtsound und Spielgefühl m.M.n. in nichts nachstehen. ;-)
    (Besitze aktuell einen Laney IRT Studio 15 und einen Marshall Silver Jubilee) und kann daher bestens vergleichen.
    Und selbst die benötigen z.Bsp. um auch etwas leiser gut zu klingen z.Bsp einen Lehle Sunday Driver davor, damit man nicht im Mulm untergeht geht...:-))

    Ich werde das neue Mooer GE 300 genau dahingehend auf Grundsounds testen und vergleichen mit Studio-Abhöre und vielleicht auch später im Proberaum über FRFR's und ne geschlossene 2x12" V-Type Celestion Box und 1x12" Greenback an meinem Marshall Return > nur Endstufe (aber dann ohne Cab Sim).

    Wenn ich wieder nach Tagen der Arbeit enttäuscht sein sollte und dat Dingen zurückschicke, lass ich es Euch wissen, bin dann aber immer noch happy mit meinen vorhandenen Lösungen und neuer Erkenntnis... ;-)

    Nicht alles was neu, ist auch gut, so lasse ich mich nicht einfangen, he, he ;-)

    Guts Nächtle

    LG Tom


  3. Nach oben    #3
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    304 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    4

    angekommen...

    So heute ist's gut verpackt und mit vorzüglichem DPD-Service angekommen.

    Habe schon einiges getestet, und sogar meinen Lieblingsamp (VHT-Crunch) aus meinem Vox Tonelab fast identisch nachbauen können... ;-)
    Ebenso den Marshall 2525 Jubilee, den ich ja in echt besitze, bin aber noch dran, da ich den in vertretbarer Lautstärke ja hier zuhause nur über KH vergleichen kann.. ;-)

    Aber, wenn kein Interesse besteht, kann ich mir ja die Arbeit sparen, hier zu berichten...?

    Ich habe gehofft, den Gitarrenbereich hier etwas beleben zu können, aber das Echo ist in diesem Forum mehr als dürftig...! :-(

    Tipp an @Musicstore, macht in jedem versendeten Paket nen Flyer, bzw. Kärtchen sich hier anzumelden und mit Musikern aus aller Welt zu kommunizieren, wie es das Große T damals gemacht hat... ;-)

    (eigentlich müsste ich jetzt mal so lammsam Geld verlangen, nech…? ;-))

    LG Tom
    Geändert von Thaven (08.06.2019 um 00:21 Uhr)

  4. Nach oben    #4
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    304 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    4
    Ich finde diesen bemühten, gestressten Messe-Presenter einfach göttlich, weil er zufällig die richtige Gitte dafür spielt und einigermaßen ehrlich ist, he, he! :-))




    https://www.youtube.com/watch?v=9VEZrYamHsk

  5. Nach oben    #5
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    304 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    4

    sehr reger Austausch hier..., he, he!

    , so habe das Mooer GE 300 schon ausgiebiger testen können:

    - als erstes mein geliebtes Blackstar HT-Dual Röhren Overdrive gesampelt, bzw. Tone Captured
    - dann den Preamp meines Marshall 2525 Jubilee-Combos gecaptured

    Ergebnis war ( über Studio-KH) immer na dran, sodass ein nicht eingeweihter, bzw. Laie wahrscheinlich keinen Unterschied hört...?
    Meine tieferen persönlichen Eindrücke aber, gibt's hier erst nach Beteiligung an der Diskussion... ;-)

    Auch habe ich den neuesten Bonedo Test gelesen.
    Weiß nicht, was der da gemacht hat, wahrscheinlich nur mal kurz angeschlossen, die Presets mit seiner Paula durchgecheckt und für Mist befunden...?

    Ich hingegen lasse mir viel Zeit und baue selber Amps aus eigenen Grundeinstellungen, bzw. Vergleiche zu meinem echten Gear, Helix, Vox Tonelab, Marshall 2525, Laney IRT Studio 15 und lese die englische Manual ausführlich!
    So komme ich fast auf wahre Fakten, obwohl ich nur ein Mensch bin.

    Wie gesagt, diese kann man nur mit mehr Beteiligung erfahren... ;-)

    LG Tom

  6. Nach oben    #6
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    304 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    4
    DER wird bezahlt, ich bin nur ein Menschenfreund und fast kostenlos..., he, he! ;-)

    LG Tom
    hier nen neues Video, aber na dran...;-)

    https://www.bing.com/videos/search?q...9919&FORM=VIRE

  7. Nach oben    #7
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    304 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    4

    Tage der Ernüchterung...

    So, mit frischen Ohren heute meinen gecapturedten Ton gehört und festgestellt, dass der eigen Plexi-Sound des Mooer dem Original Marshall Jubilee mehr entspricht.
    Auch gut? :-)

    Ich ahne aber bereits, was das Mooer vor allem Live (Proberaum, Bühne) auszeichnet, da es einen bestimmten Eigenklang (Betonung) mitbringt... ;-)

    Als Nächstes werde ich meinen berühmt berüchtigten VHT Pitbull-Ton aus meinem gemoddeten VOX-Tonelab capturen, und wenn das über mehrere Tage zufriedenstellend klappt, darf es bleiben...

    P.S.: Bis jetzt ausprobiert mit F-Baja Tele, F-Deluxe HSS-Strat und Fusion Pro 2 HSH (Rockinger Dream-Team Pu's und F-CS 69 Mitte) vom großen T.

    Schätze aber mal, mit einer normalen G-Paula muss man sein Denken etwas umstellen...?

  8. Nach oben    #8
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    304 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    4

    Kritik

    So, ist mir die Tage schon aufgefallen, die Audio-Treiber (Asio 64-Bit) unter WIN10 sind nicht stabil.

    Wenn ich neben meinem Gedudel und Kopfhörer TV schaue, stürzt die App regelmäßig ab und beißen sich bei gleichzeitiger Nutzung, obwohl der Stereo-Ton astrein.
    Ich warte auf ein Update der Firmware...!

    Das Tone-Capturing, eigentlich ein Killer-Feature funktioniert eher zufällig und das Manual ist eher zweideutig!

    Obwohl mir die Features an dem Gerät und die Bauweise sehr gefallen, und ich glaubte, mein altes Vox Tonelab zu ersetzen, muß ich doch mich von neuem Bling-Blang verabschieden.

    Das Tone-Capturing verursacht zu viele Artefakte im Vergleich zu meiner eingeschliffenen echten Hardware.

    Die Amps ansich und die Möglichkeiten diese Geräts sind aber in Ordnung, nur würde ich hier eher einen Preis unter 600,-€ aufrufen. ;-)

    Geht die Tage zurück...

    P.S.: Achso, die internen IR's sind scheußlich, da ich mir aber damals von Celestion günstig ein paar besorgt hatte, war es nicht ganz so schlimm. ;-)
    Geändert von Thaven (12.06.2019 um 20:57 Uhr)

  9. Nach oben    #9
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    304 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    4

    Latenz

    Außerdem ist alles über 10 ms Latenz bei Asio-Treibern nur unterirdisch.

    Mein Helix schafft weniger als 4, ohne irgendwelche Aussetzer in der DAW, selbst, wenn ich im Netz rege unterwegs bin und YouTubes schaue... ;-)

    Achso, hatte meine Vox Tonelab-Tasche mal wieder angeschlossen und genieße den Ton (Spielgefühl)… ;-))

  10. Nach oben    #10
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    304 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    4
    Habe denen geantwortet per E-Mail China und wollte wissen ob das ton capturing nicht besser ginge ohne Artefakte mal sehen ob sie mir antworten alles auf englisch sonst schicke ich es zurück liebe Grüße Tom
    Ohne Punkt ohne, wenn man rein spricht puh was bin ich faul Pünktchen Pünktchen Pünktchen


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Ein Neuer aus NRW
    Von Michael F im Forum Nutzer-Neuvorstellugen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.12.2017, 11:31
  2. Verkaufe: Mooer Little Monster AC, neuwertig!
    Von Zebulon im Forum Private Verkäufe & Ebay-Angebote
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2015, 18:19
  3. Neuer Song mit neuer Gitarre :)
    Von Adio im Forum Eigene Songs & Interpretationen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 00:00
  4. Ein Neuer
    Von Marc im Forum Nutzer-Neuvorstellugen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 21:25

Lesezeichen für Mooer GE 300, neuer kompakter Modeller...

Lesezeichen