MUSIC STORE Blackstar HT-5R

+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 34 bis 46 von 46

Thema: Wie überwindet ihr aufkommendes Lampenfieber?

  1. #34
    Avatar von Calacirya
    aus Thüringen
    81 Beiträge seit 10/2016
    Danke
    2
    Zitat Zitat von Thaven Beitrag anzeigen
    Du gibst also auf? :-(

    Dann liegt Dir Deine Musik auch nicht sehr am Herzen und Du glaubst nicht an sie und an Dich!

    Sorry, dass ich das so klar ausdrücken muss...

    Ich hätte Dir (und auch mir) gerne weiterhin mit Rat und vielleicht auch Tat geholfen...?

    LG Tom
    hallo Thaven,

    das würde ich so nicht nennen.
    Ich mache ja Musik, fast täglich. Es macht mir Freude. Das reicht mir.

    Andere wollen das sowieso nicht hören, das ist meine Meinung. Dabei bleibe ich. Habe jahrelanges Mobbing im Internet hinter mir, das ist der Grund. Kenne kein positives feedback - bis auf ganz wenige seltene Ausnahmen, die man quasi im Kalender anstreichen konnte.

    Deshalb verzichte ich auf jedwede Öffentlichkeitsarbeit inklusive Auftreten. Das Mobbing hat nämlich bis heute nicht aufgehört. Ich möchte das einfach nicht mehr. Ich muß mich davor schützen.

    Und wie oben bereits angedeutet, ich hab ja mal bei nem Thera wegen Auftrittsangst/Mobbing nachgefragt. Die Frau hatte aber nix drauf außer "gehen Sie in einen Chor", und darauf hab ich nun mal gar keine Lust.
    Ich habe überhaupt keine Lust mehr auf irgendwelche Gruppenmenschen weil die immer hetzen, in jeder Gruppe, in jedem Verein, und ich kann mir nicht mehr vorstellen, daß es Leute gibt, die meine Musik mögen. Da ist auch keine Hoffnung mehr, daß sich das ändern würde. Wieso sollte es sich denn ändern, schließlich war es jahrelang anders.

    In dem Sinne ist Dein Hilfsangebot zwar sehr freundlich, aber ich denke das bringt nichts für mich. Ich lese aber gerne mit, was Ihr hier noch schreibt und werde das eine oder andere sicherlich überdenken.

    paradis06 hat es ja hier deutlich benannt:

    "Diese Einstellung [sich selbst wichtig zu nehmen] macht enormen psychischen Druck.
    Ja, es ist so wie du schreibst, aber: Auftrittsangst ist so etwas wie Todesangst, ein Ur-Instinkt.
    Die große Menschenmenge, die auf den Künstler schaut, ist für das Unterbewusstsein so etwas
    wie der Feind, vor dem man weglaufen sollte. Der Körper bereitet sich darauf vor in dem er sich für die
    Flucht bereit macht. "

    Ich weiß noch, meinen letzten Auftritt, wo ich so gezittert habe, war das so. Ich war das auch nicht mehr gewohnt, aufzutreten, da ich jahrelang nur alleine spiele, ohne Publikum. Der Auftritt war nur kurz und das Zittern ging nicht weg, im Gegenteil, das wurde immer schlimmer. Die haben mich alle so angestarrt. Da konnte ich nicht mit umgehen.
    Das mit dem Mobbing ging allerdings erst später los.

    Ehrlich, ich hab da keinen Bock mehr drauf. Ich spiele lieber für mich alleine dann würgt mir auch keiner einen rein. Also in dem Sinne, Euch fröhliches Weiterdiskutieren.

  2. Nach oben    #35

    aus 40 qm Deutschland
    238 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    3
    Ich verstehe Dich und kann das gut nachvollziehen.

    Schade drum ist es trotzdem..., was dumme Menschen an Kreativität und Lebensqualität zerstören können. :-(

    Ich wünsche Dir trotzdem für Dich zuhause viel Spaß an Deiner Musik.

    Im Grunde tüftele ich ja auch die letzten Jahre nurmehr zuhause an Sounds und meinen Gitarren herum und fühle mich wohl dabei.

    Nur manchmal überkommt mich der Wunsch nach einer Band und Auftritte, aber dann sind ganz schnell wieder schlechte Erfahrungen aus meiner Vergangenheit parat...

    LG Tom

    Edit: Aber tröste Dich, was ich in meinem langen Musikerleben auch oft immer wieder feststellen konnte:
    1.) Siehst du gut aus, ist das mehr als die halbe Miete
    2.) Bist du selbstbewusst, meist eine Folge von 1.), ist das die ganze Miete!
    3.) Ein paar Pillepalle Akkorde wird man dir schon beibringen können und ein bisschen Sprechgesang, oder Trällern nebenbei mit Autotunes… ;-)

    Was ich damit sagen will, die wahre Kunst kommt in den rechtlich öffentlichen Medien wirklich zu kurz und ist seit Langem nur noch mäßige, oder schlechte Unterhaltung mit sehr wenigen Ausnahmen, so mein Eindruck über die Jahre...
    Von den Bezahl-Sendern möchte ich erst gar nicht sprechen, unterirdisch!

    Hochkarätige Formate, wie 'Rockpalast', Beatclub' u. ä. wurden ersatzlos gestrichen.
    Gute Rockmusik ist selbst im Radio out, mit einer Ausnahme, 'Radio-Bob' ;-)

    Von daher leidet dann mit der Zeit auch das Publikum unter Geschmacksverirrung, weils nichts mehr gibt.
    Ich ertappe mich schon dabei, daß ich nachts um 24:00 Uhr rum die seltenen Jazz-Konzerte im WDR oder Arte, oder 3Sat förmlich verschlinge...;-)
    Geändert von Thaven (09.05.2019 um 23:14 Uhr)

  3. Thaven´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  4. Nach oben    #36

    aus Odenwald
    40 Beiträge seit 02/2013
    Danke
    1
    Zitat Zitat von MS-SPO Beitrag anzeigen
    Es könnten aber auch die vielen Augen Deines großen Clans sein, der Dich gleich beim Tanzen um das Feuer begleitet ...

    Auch so ein Verhalten kann man bei Rock-Konzerten und Co. sehen Und heißt es nicht "Fans (der Band)" anstelle von "Feinden (der Band)"?

    Wenn dem so ist ... dann könnte man ja auch versuchen, an diesen Instinkt der Ur-Zuneigung anzuknüpfen ;-)
    Natürlich sind es keine "Feinde" sondern die Fans sind Menschen die uns absolut nichts Böses antun wollen. Sie verzeihen uns
    auch (fast) jeden Fehler. Sie sind ja extra wegen uns gekommen.
    Unser Verstand weiß das auch, es ist nur der Ur-Instinkt, der sie als "Gefahr" sieht.
    In diesem Moment steigt schon mal der Blutdruck und alle Alarmsirenen im Körper schrillen, man fängt an zu zittern,
    Schweißausbrüche, Darmkribbeln, usw.
    Ich kenne das alles. Hab dann so viel geübt, dass ich mein Programm nur noch automatisch und emotionslos abgespult
    hatte. Das war auch nicht die Lösung, denn ich konnte meinen Auftritt nicht genießen und freute mich nur noch auf das
    Ende.
    Mir hat es geholfen, ganz viele, wirklich ganz viele Filmchen anzusehen, bei denen große Stars gravierende Fehler machen.
    Manche hatten mehrmals bei der Nationalhymne den Text vergessen, oder vollkommen daneben gesungen. Und das
    in einem vollen Stadion.
    Was sind dagegen meine kleinen Fehler vor wenig Publikum? Das hat mir Mut gemacht.

    @Calacirya
    Du wurdest jahrelang im Internet gemobbt?
    Das verstehe ich nicht....man kann doch rausgehen. Man ist nicht im Internet gefangen. Es reicht schon
    wenn man den PC erst gar nicht anmacht.
    Man kann überhaupt aus jeder Diskussion, die ins Niveaulose abdriftet, aussteigen. Auch im richtigen Leben.
    ....Du wolltest doch auch hier in diesem Thema nicht mehr diskutieren.


  5. Nach oben    #37
    Avatar von Calacirya
    aus Thüringen
    81 Beiträge seit 10/2016
    Danke
    2

    Nein will ich auch nicht

    Als Künstler muß man aber Internetpräsenz zeigen.

    Natürlich kann man sich auch eine eigene Webseite erstellen, zu der dann nur vorsortierte "Freunde" Zugang haben. Dies tun aber wohl die meisten erstmal nicht, ich habe das auch nicht getan. Ich war auf div. "sozialen Netzwerken" und überall war es dasselbe. Schließlich hatte es massive Auswirkungen und ich habe mich an den weißen Ring gewandt, der mir auch direkt geholfen hat. Deshalb schreibe ich dies, wenn mal jemand so etwas erlebt, der Weiße Ring hilft euch. Ich habe Anzeige erstattet da ist aber nichts draus geworden.
    Also verläuft das im Sand.

    Ist mir aber mittlerweile auch egal geworden. Hat aber gut ein Jahr gedauert. Ich habe noch andere künstlerische Fähigkeiten, ich muß nicht Musik machen und schon gar nicht in der Öffentlichkeit.

    Dein Ansatz, ich nehme so einen Auftritt nicht wichtig, denn danach ist die Welt schließlich genauso wie vorher, finde ich gut. Aber geholfen hat er mir auch nicht, ich tendiere zum vielüben, und spule dann alles ab, was mit "emotionslos" am besten beschrieben ist. Das ist auch nicht der Sinn von Livemusik, finde ich. Na ja ist auch egal.

    bis denne, Cala

  6. Calacirya´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  7. Nach oben    #38

    aus Odenwald
    40 Beiträge seit 02/2013
    Danke
    1
    Calacirya: "Nein, will ich auch nicht."

    ....Du tust es aber.

  8. Nach oben    #39

    aus 40 qm Deutschland
    238 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    3
    Zitat Zitat von paradise06 Beitrag anzeigen
    Calacirya: "Nein, will ich auch nicht."

    ....Du tust es aber.
    Na ja, bis jetzt wurde Cala ja hier im Thread vollkommen ernstgenommen und keine Spur gemobbt.
    So sollte es sein!
    Ich zumindest habe seinen endgültigen Standpunkt respektiert.

    Was Mobbing angeht, habe ich für mich als 'gebranntes Kind' herausgefunden, das wirksamste Mittel ist, solche dummen Menschen einfach konsequent zu ignorieren und auf keinerlei Anmache einzugehen...! ;-)

    Lampenfieber kommt auch daher, dass man sich mit solchen Widrigkeiten zu sehr auseinander setzt und im Vorfeld gedanklich ständig durchspielt. So etwas muss man bewusst beiseite schieben und stattdessen an positivere Dinge denken...

    LG Tom

  9. Nach oben    #40
    Avatar von Calacirya
    aus Thüringen
    81 Beiträge seit 10/2016
    Danke
    2

    stört

    dich das jetzt, paradise06, daß ich hier den Leuten (ua. auch dir) noch antworte, oder was ist dein Problem?

  10. Nach oben    #41

    aus 40 qm Deutschland
    238 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    3
    Zitat Zitat von Calacirya Beitrag anzeigen
    dich das jetzt, paradise06, daß ich hier den Leuten (ua. auch dir) noch antworte, oder was ist dein Problem?
    Siehst Du, das meine ich, man muss nicht immer direkt darauf anspringen, wenn man das Gras wachsen hört... ;-)
    Das macht einen nur angreifbar.

    Sei schlauer und achte auf Dich!

    LG Tom

    Edit: Ich mache mich allerdings als 'kleines Helferlein' ebenso angreifbar und werde wohl damit leben müssen... :-(

  11. Nach oben    #42

    aus Odenwald
    40 Beiträge seit 02/2013
    Danke
    1
    Zitat Zitat von Calacirya Beitrag anzeigen
    dich das jetzt, paradise06, dass ich hier den Leuten (ua. auch dir) noch antworte, oder was ist dein Problem?
    Hallo Calacirya, es stört mich überhaupt nicht, ganz im Gegenteil, es freut mich wenn du weiter mit diskutieren möchtest.
    Ich finde nur, wenn man etwas ankündigt sollte man es auch einhalten, sonst macht man sich unglaubwürdig.
    ....und wollte dir damit vielleicht auch noch sagen, dass man ja nicht an etwas teilnehmen muss, wenn man nicht möchte.

    Ganz liebe Grüße (mich möchte auf keinen Fall dass du dich von mir gemobbt fühlst, wirklich nicht)

  12. Nach oben    #43
    Avatar von Calacirya
    aus Thüringen
    81 Beiträge seit 10/2016
    Danke
    2

    So kommt es halt bei mir an,

    Thaven.

    Klar kann man auch was einfach im Raum stehen lassen, das fühlt sich für mich aber so "unerledigt" an.

  13. Nach oben    #44

    aus 40 qm Deutschland
    238 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    3
    Zitat Zitat von Calacirya Beitrag anzeigen
    Thaven.

    Klar kann man auch was einfach im Raum stehen lassen, das fühlt sich für mich aber so "unerledigt" an.
    Oh, eben erst gesehen, da ein paar Tage nicht hier...

    Ich meine damit, habe in der Vergangenheit oft Leuten geholfen, nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten, die echte Hilfe brauchten.
    Habe dann sehr oft die Erfahrung machen müssen, dass es nicht gedankt wurde, sondern mir sogar in den Rücken gefallen wurde, oder ich mir Feindseligkeiten aus dem Umfeld zugezogen habe... :-(

    Muss ja nicht die Regel sein, oder...? (grübel)

    LG Tom

    Edit: Apropos, was viele Leute in ähnlichen Zusammenhängen nicht vertragen können, ist die allgemein logische Wahrheit, oder Konsequenz.
    Außerdem bin ich auch noch sehr verletzlich, obwohl ich auch gut austeilen kann, aber das ist nen anderes Thema... ;-)

  14. Nach oben    #45
    Avatar von Calacirya
    aus Thüringen
    81 Beiträge seit 10/2016
    Danke
    2

    Ich helfe auch gerne

    aber das Thema ist schon schwierig, da hast du recht.
    Man darf halt nicht das, was einem selbst geholfen hat, beim Anderen als "Stein des Weisen" ansehen. Oftmals passt es einfach nicht, womit man helfen kann.

    Dann fühlen sich viele Leute auf den Schlips getreten dabei war das gar nicht beabsichtigt.

    Ich will euch ja auch hier nicht das Thema verwässern, aber antworten tu ich halt doch, weil ich das für höflich halte.

  15. Nach oben    #46

    aus 40 qm Deutschland
    238 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    3

    Enttäuscht

    von der Resonanz zu diesem wichtigen Thema hier... :-(

    "Oh, wir sind ja alle so selbstbewusst und haben uns selber lieb?!"

    Der ESC hats mal wieder gezeigt, der Top-Akt hat schlechter gesungen, als alle Anderen mit gewiss sehr viel Lampenfieber!

    Aber, solche Ereignisse verkommen IMO zur Künstler-Farce. ;-)
    Oder Volksverdummung... :-(

    Farce=Soße

    LG Tom

    P.S.:
    Ich hasse Autotune. Dat hört sich immer so ähnlich an, wie die Tölen bei uns im Haus, wenn z. Bsp. der Paketbote klingelt in Stereo..
    Is genauso, als würde z.Bsp. Joe Satriani ständig über Harmonizer- oder Wammy-Pedal spielen, nur um seine (in diesem Falle nicht vorhandene) Inkompetenz zu überspielen...

    Hm, hab mich irgendwie vertan, JS kann ja wenigsten was!

    Wer Ironie findet, kann sie behalten...!


+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Lampenfieber und Auftrittsangst
    Von jsauter im Forum Musikbusiness & Musikerwissen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.12.2017, 09:17

Lesezeichen für Wie überwindet ihr aufkommendes Lampenfieber?

Lesezeichen