MUSIC STORE Fame DDone

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 33 von 33

Thema: Schlechte Laune

  1. #1

    Schlechte Laune

    Hey Leute,
    was tut ihr generell gegen schlechte Laune und Stress?
    Ich merke, dass ich derzeit leicht depressiv bin. (Kann eventuell auch am Winter liegen - vl. eine Winterdepression).

    Sobald ich auf der Bühne steh fühl ich mich toll, aber abseits davon läufts leider nicht so -.-

  2. Nach oben    #2
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    aus 63110 Rodgau
    656 Beiträge seit 11/2011
    Danke
    21
    Ich habe selten schlechte Laune, kaum Stress und nie Depressionen.
    Üble Zeiten habe ich auch schon genug hinter mir gelassen und viel Materielles verloren, aber ich habe dann immer die Augen geöffnet und Menschen gesehen, denen es ja noch so viel schlechter ging als mir.
    Es gibt Menschen, denen die Beine fehlen und die auf einem Brett herumrollen und den Dreck von der Strasse fressen.

    Beim zweiten Blick erkennt man, das viele Dinge eigentlich nicht wichtig sind. Es ist nur eine Lebenseinstellung, ob dein Glas hab voll oder halb leer ist.

    Mit 62 Jahren habe ich jetzt ein gewisses Alter erreicht, wo ich bewusst merke das die Uhr immer schneller tickt und ich nicht mehr ewig leben werde. Es geht auf mein letztes Drittel zu, ich bin gesund, es geht mir gut und ich habe eine tolle Partnerin -was will ich mehr?
    Meinen Wecker habe ich vor drei Jahren weggeworfen, und ich lasse mir von anderen Leuten keinen Stress mehr machen.
    Ich stehe auf, wenn ich wach werde und meinen Arbeitstag verbringe ich mit meiner liebsten Beschäftigung: Musik.

    Meine restliche Lebenszeit möchte nicht nicht mehr mit negativen Dingen vergeuden, sondern ich genieße jeden Tag, als wäre es mein letzter. Vielleicht habe ich noch 30 Jahre, vielleicht aber auch nur 5 oder 10, wer weiß das schon ...

    Das ganze Leben ist ein ständiger Wettlauf mit sich selbst und man ist schnell enttäuscht wenn man in diesem Rennen manchmal nur Zweiter geworden ist. Aber ist es manchmal nicht besser, wenn man nur Vorletzter wird?

    fix it in the mix

  3. Nach oben    #3
    Avatar von Calacirya
    aus Thüringen
    64 Beiträge seit 10/2016
    Danke
    1
    Gute Einstellung, Moogman.

    Bin nicht ganz so alt und nicht ganz so weit.

    Klar gibt es immer Leute, denen es schlechter geht, als einem selbst, aber an denen sollte man sich nicht messen.

    Zum Thema:
    Habe alle diese drei Dinge, mal mehr, mal weniger.
    Meist hilft Bewegung, dh. einfach raus gehen, spazieren gehen.
    Nein, das hilft eigentlich immer ;-)

    Wenn das nicht geht: na, Musik machen hilft auch immer. Wenn das auch nicht geht, dann hilft mir Musik hören. Oder sich mit anderen schönen Dingen beschäftigen - also quasi ablenken.

    gruß, Calacirya

  4. Nach oben    #4
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    aus 63110 Rodgau
    656 Beiträge seit 11/2011
    Danke
    21
    ich fahre jeden Tag mindestens 10km Fahrrad, wenns nicht grad ganz übel draußen ist. Macht die Rübe frei.
    fix it in the mix

  5. Nach oben    #5
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    aus 63110 Rodgau
    656 Beiträge seit 11/2011
    Danke
    21
    Wenn man sich wirklich erst einmal bewusst gemacht hat, das es den meisten Menschen doch sehr viel schlechter geht als uns, gibt es eigentlich keinen Grund mehr, depressiv zu sein. Die glücklichsten Menschen sind eher arme Leute, ohne diesen ganzen Konsumquatsch. Hauptsache gesund!
    fix it in the mix

  6. Nach oben    #6
    Avatar von Calacirya
    aus Thüringen
    64 Beiträge seit 10/2016
    Danke
    1
    Ich messe mich nicht an Menschen, denen es schlechter geht, sondern an dem, was ich eigentlich hätte erreichen müssen, aufgrund meiner Fähigkeiten und meinem Einsatz, meiner Disziplin.
    Wenn man ständig unter seinem Niveau leben muss, ist das nicht gut für die Psyche.
    Aber auch damit kann man sich abfinden - muß man ja, leider.

    Allerdings bin ich auch chronisch Krank (Schmerzpatient) und in Rente, da geht sowieso nicht mehr viel. Ich spiele in letzter Zeit viel draußen, in meinem Garten; Menschen interessiert das ja sowieso nicht, was mich mache, ist aber egal, dann spiele ich halt für mich und die Tiere.

    Gruß Calacirya

  7. Nach oben    #7
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    aus 63110 Rodgau
    656 Beiträge seit 11/2011
    Danke
    21
    Zitat Zitat von Calacirya Beitrag anzeigen
    Ich messe mich nicht an Menschen, denen es schlechter geht, sondern an dem, was ich eigentlich hätte erreichen müssen, aufgrund meiner Fähigkeiten und meinem Einsatz, meiner Disziplin.
    Wer sagt denn, das man etwas erreichen "muss"?
    Die Latte legt sich doch jeder selber.
    Wenn man ständig nur danach schielt, was hätte sein können, sieht man sich irgendwann als Versager und wird depressiv, verbittert und mürrisch. Und wer immer nur den Anderen die Schuld an seiner Situation gibt, weil die deine Fähigkeiten nicht erkannt haben, sollte sie hinterfragen, ob sie auch wirklich so überragend waren.
    Mit deiner Einstellung wirst du immer unzufrieden sein.
    Jeder ist doch seines Glückes Schmied, und häufig reicht es eben nicht, immer nur 150% zu geben ...
    fix it in the mix

  8. Nach oben    #8
    Avatar von Calacirya
    aus Thüringen
    64 Beiträge seit 10/2016
    Danke
    1
    Das ist ja Schwachsinn per excellence. Natürlich ist nicht jeder seines Glückes Schmied. Die Umständ haben ganz erheblichen Anteil, ob man was erreicht, oder nicht.
    Dies ist auch bewiesen.

    Aber da es, so, wie ich Dich einschätze, keinen Sinn macht, mit Dir darüber zu diskutieren, Du höchstens mit Allerweltskeulen wie "jeder ist seines Glückes Schmied" antworten wirst, lassen wir das besser.

    Noch kurz angemerkt: natürlich MUSS man etwas erreichen, was dem eigenen Können gemäß ist. Wenn man gut ist, will man was erreichen, völlig normal. Schließlich will man 1. nicht vereinsamen und 2. nicht unter seinem Niveau durchs Leben gehen. Das macht nämlich wirklich krank.
    Aber davon weißt Du nichts, so, wie Du redest. Vielleicht stellst Du ja gerne permanent Dein Licht unter den Scheffel.

    Egal.
    Thema abgehakt.

  9. Nach oben    #9
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    aus 63110 Rodgau
    656 Beiträge seit 11/2011
    Danke
    21
    Zitat Zitat von Calacirya Beitrag anzeigen
    Natürlich ist nicht jeder seines Glückes Schmied. Die Umständ haben ganz erheblichen Anteil, ob man was erreicht, oder nicht.
    Sicherlich braucht man manchmal auch etwas Glück, aber viele Dinge, die den Verlauf seines Lebens bestimmen, kann man direkt beeinflussen und liegen an einem selbst.
    Das fängt ja schon mit der grundsätzlichen Einstellung an, ob man zufrieden ist oder nicht.
    Zitat Zitat von Calacirya Beitrag anzeigen
    Noch kurz angemerkt: natürlich MUSS man etwas erreichen, was dem eigenen Können gemäß ist. Wenn man gut ist, will man was erreichen, völlig normal. Schließlich will man 1. nicht vereinsamen und 2. nicht unter seinem Niveau durchs Leben gehen.
    Nein, niemand MUSS!
    Auf solche Typen, die einen nur daran messen, was jemand in seinem Leben erreicht hat, kann ich sehr gerne verzichten.
    Das Niveau, auf dem man sich bewegt, hat doch nicht viel mit dem beruflichem Erfolg zu tun und so mancher einfacher Krankenpfleger hat deutlich mehr Niveau, als ein Oberarzt.

    Wir leben in Deutschland, einem Land, das von Missgunst und Neid geprägt ist.
    Bei vielen Leuten sind irgendwie die Prioritäten verschoben:
    Man kauft sich Dinge, die man nicht braucht, von Geld, das man nicht hat, um Leuten zu imponieren, die man nicht mag.

    Ich habe Freunde, die mich nicht wegen meiner materiellen Dinge schätzen, sondern einfach nur, weil sie mich als Mensch mögen und umgekehrt ist das genau so.
    Außerdem ist ein großes Haus oder dickes Auto noch lange kein Beleg für überdurchschnittliche Intelligenz oder Sympathie, es haben schon die größten Deppen Geld von ihrer Oma erben können.

    Zitat Zitat von Calacirya Beitrag anzeigen
    Aber davon weißt Du nichts, so, wie Du redest. Vielleicht stellst Du ja gerne permanent Dein Licht unter den Scheffel.
    Ich bin jetzt 63 Jahre alt und habe schon sehr viele Höhen und Tiefen erlebt.
    Mein Lebensmotto war immer: "Mehr sein als scheinen – viel leisten und wenig hervortreten" (Helmuth James Graf von Moltke) und bin damit eigentlich immer ganz gut gefahren.
    Mit dem, was ich bis heute alles erreicht habe, bin ich durchaus glücklich und zufrieden, das gilt für privat, wie auch als Musiker.
    fix it in the mix

  10. Nach oben    #10

    aus Niederösterreich
    84 Beiträge seit 12/2017
    Danke
    1
    Wurstel


    Zitat Zitat von Moogman Beitrag anzeigen
    Wer sagt denn, das man etwas erreichen "muss"?
    Die Latte legt sich doch jeder selber.
    Also, ich habe die Erfahrung gemacht, dass mir meistens die Latte von anderen Personen gelegt wird. Und oft sehr hoch. Es ist ja nicht so, dass ich mich als Versager sehe, allerdings werde ich oft als einer bezeichnet (oder von Dritten so betrachtet, die sich mir gegenüber dann dementsprechend verhalten). An sich ist mir das ja egal, wie mich andere Leute sehen - nur kommt es immer wieder vor, dass ich dann Nachteile habe, weil ich gewisse Erwartungen nicht erfüllt habe oder gar nicht erfüllen konnte.

    Zitat Zitat von Moogman Beitrag anzeigen
    Jeder ist doch seines Glückes Schmied, und häufig reicht es eben nicht, immer nur 150% zu geben ...
    Richtig. Wenn ich 150 % gebe, ist das manchen Leuten noch viel zuwenig.


    Wurstel

  11. Nach oben    #11
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    aus 63110 Rodgau
    656 Beiträge seit 11/2011
    Danke
    21
    Zitat Zitat von Wurstel Beitrag anzeigen
    Also, ich habe die Erfahrung gemacht, dass mir meistens die Latte von anderen Personen gelegt wird. Und oft sehr hoch.
    Wie ich lebe und was ich leiste ist einzig und alleine meine ganz persönliche Sache und geht niemanden etwas an. Niemand auf diesem Planeten besitzt irgendwelche Rechte, um mir vorschreiben zu können, wie hoch die Effiezienz meiner Arbeitsleistung sein soll. Wo gibts denn sowas?
    Der kann sich seine Latte sonstwo hinschieben. Ich bin doch kein Hund, der irgendwo drüberspringen muss.
    Zitat Zitat von Wurstel Beitrag anzeigen
    Es ist ja nicht so, dass ich mich als Versager sehe, allerdings werde ich oft als einer bezeichnet (oder von Dritten so betrachtet, die sich mir gegenüber dann dementsprechend verhalten).
    Wenn Leute mich als Versager bezeichnen, dann ist das doch nicht mein Problem. Würde da auch alle Kontakte abbrechen.
    Zitat Zitat von Wurstel Beitrag anzeigen
    An sich ist mir das ja egal, wie mich andere Leute sehen - nur kommt es immer wieder vor, dass ich dann Nachteile habe, weil ich gewisse Erwartungen nicht erfüllt habe oder gar nicht erfüllen konnte.
    ...Wenn ich 150 % gebe, ist das manchen Leuten noch viel zuwenig.
    Die anderen sollen es doch erst einmal besser machen.
    fix it in the mix

  12. Nach oben    #12

    aus Freiburg i.Br. & Kippenheim
    14 Beiträge seit 06/2018
    Zitat Zitat von Lichti Beitrag anzeigen
    Hey Leute,
    was tut ihr generell gegen schlechte Laune und Stress?
    Ich merke, dass ich derzeit leicht depressiv bin. (Kann eventuell auch am Winter liegen - vl. eine Winterdepression).

    Sobald ich auf der Bühne steh fühl ich mich toll, aber abseits davon läufts leider nicht so -.-
    Sorry, wenn ich mich als Neuling gleich verhasst mache.

    Liegt in meiner Natur. Am liebsten saufe ich mir in aller Ruhe einen an und schwelge dann in meiner Gedankenwelt. Oder ich ziehe einen Grasjoint und falle über meinen Bass her. Dann verschwinden alle trüben Gedanken und ich werde glücklich. Leider ist es mir nicht gegönnt, ein komplettes Stück zu komponieren aber mein Kumpel - der das kann - hat schon einige meiner licks / Ideen aufgegriffen. So bleibe ich mir auf eine gewisse Art treu.

    Good Times Bad Times

    & Gruß

  13. Nach oben    #13
    Avatar von nick nightingale
    37 Jahre alt
    aus f-town
    249 Beiträge seit 11/2013
    Danke
    1
    Zitat Zitat von Alfo Dalphes Beitrag anzeigen
    S Am liebsten saufe ich mir in aller Ruhe einen an und schwelge dann in meiner Gedankenwelt. Oder ich ziehe einen Grasjoint und falle über meinen Bass her. (...) Leider ist es mir nicht gegönnt, ein komplettes Stück zu komponieren...
    ...vielleicht ist das ja eine kleine Korrelation

  14. Nach oben    #14
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    aus 63110 Rodgau
    656 Beiträge seit 11/2011
    Danke
    21
    Zitat Zitat von nick nightingale Beitrag anzeigen
    ...vielleicht ist das ja eine kleine Korrelation
    Es geht auch ohne Alk und zusaufen mache ich schon mal gar nicht.
    Mir ist dann einfach die Zeit zu schade, die ich danach brauche um wieder auf 100% zu sein.
    Ich mache dann einfach Musik ...
    Man sollte sich nicht immer so viel aus der Meinung der anderen Leute machen, dann lebt es sich deutlich leichter.
    Die Leute, welche einen am meisten kritisieren können es ja auch nicht besser, meistens jedenfalls.
    fix it in the mix

  15. Nach oben    #15
    Avatar von nick nightingale
    37 Jahre alt
    aus f-town
    249 Beiträge seit 11/2013
    Danke
    1
    Zitat Zitat von Moogman Beitrag anzeigen

    Die Leute, welche einen am meisten kritisieren können es ja auch nicht besser, meistens jedenfalls.
    ...erwischt

    aber ich habe grade urlaub...

  16. Nach oben    #16
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    aus 63110 Rodgau
    656 Beiträge seit 11/2011
    Danke
    21
    Zitat Zitat von nick nightingale Beitrag anzeigen
    ...erwischt

    aber ich habe grade urlaub...
    Schönen Urlaub!
    fix it in the mix

  17. Moogman´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  18. Nach oben    #17
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    134 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    1
    Hi,
    also ich leide auch oft unter oben benannten Symptomen... :-(
    Werde 61, mache seit über 50 Jahren Musik, und habe es grade mal auf 14 selbst komponierte, produzierte Stücke, also eine volle CD geschafft...
    Ich finde Moogmans Lebenseinstellung und weisen Worte für mich sehr tröstlich, obwohl ich arbeitslos geworden bin, mein letzter Elternteil letztes Jahr gestorben ist, ebenso meine geliebte Katze und ich einen behinderten Bruder und sonst nur mich und meine Musik auf der Welt habe...

    Letztens hat mir mein Bruder eine handliche Metalldose für meine selbst gestopften Zigaretten geschenkt mit der Aufschrift:

    `DON'T TAKE LIFE TOO SERIOUSLY
    NOBODY GETS OUT ALIVE ANYWAY'

    Ich hoffe, ich hab diesen Spruch richtig verstanden. :-))

    LG Tom

    P.S.: Im Gegensatz zu mir ist mein Bruder (9 Jahre älter) eine Frohnatur und 'Hans im Glück', obwohl er auf Grund seiner Behinderung keinen Schulabschluss hat, aber als ehemaliger Beamter eine gute Pension und mindestens 3-mal im Jahr in Urlaub fährt mit seiner Freundin und auch sonst das Leben genießen kann in vollen Zügen...
    Leider haben wir keinerlei ähnliche Interessen und Hobbies und mir geht er spätestens nach 1-2 Tagen tierisch auf den Geist, obwohl ich brüderliche Gefühle für ihn hege.
    Angst habe ich davor, mich später intensiver um ihn kümmern zu müssen, wie es bei meinen Eltern war, als sie immer kränker und älter wurden... :-(

  19. Nach oben    #18
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    aus 63110 Rodgau
    656 Beiträge seit 11/2011
    Danke
    21
    Zitat Zitat von Thaven Beitrag anzeigen
    Werde 61, mache seit über 50 Jahren Musik, und habe es grade mal auf 14 selbst komponierte, produzierte Stücke, also eine volle CD geschafft...
    Mache dich frei von jeglichem Erfolgsdruck, sondern mache Musik aus Spaß und Leidenschaft.
    Es ist unwichtig, ob du 14, 140 oder 1400 Stücke in deinem Leben komponiert hast, solange du nur Freude daran hattest.
    Schaue doch einfach mal auf die positiven Dinge, denn wenn du ehrlich bist, geht es dir viel besser als den anderen 80% der Menschen auf diesem Planeten.
    fix it in the mix

  20. Nach oben    #19
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    134 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    1
    Ja, Du hast Recht!

    Meine schöne(n) Musik (-Instrumente) bieten mir immer wieder Trost und ich spiele oft stundenlang...
    Außerdem weiß ich auf Grund meiner Ausbildungen, wie man sich selbst verwöhnen kann, mit gutem Essen kochen, guten Wein trinken, sich gesund sportlich betätigen usw...

    Leider bekomme ich viel zu selten den Hintern hoch, aber wenn es gar nicht mehr geht, greife ich doch zu diesen Mitteln und genieße sie.

    Es ist trotzdem nicht leicht, zuzusehen, wie alle um einen rum wegsterben, oder die Welt immer mehr den Bach runter geht... :-(

    LG Tom

    P.S.: He, he, da fällt mir grad ein blöder Spruch meines Trainers aus meiner Jugendzeit ein:
    " Das Leben ist eines der härtesten..., und was uns nicht umbringt macht uns umso härter!"

  21. Nach oben    #20
    Avatar von crisben
    aus Stralsund
    56 Beiträge seit 01/2019
    Danke
    3

    Schlechte Laune

    Schlechte Laune und Depressionen, sind zwei ganz verschiedene Paar Schuhe.

    So geht eine Depression meistens mit einem einschneidenden Erlebnis wie zum Beispiel der plötzliche
    Verlust eines lieben Angehörigen einher, oder ein Umstand, der mit körperlicher Behinderung zu tun hat.
    Hier kann in vielen Fällen professionelle Betreuung helfen.

    Schlechte Laune dagegen hat sehr oft etwas mit Trägheit und Faulheit zu tun.
    Gleich hinterher kommt dann der Neid, warum der oder die Anderen Erfolg haben und sich vieles
    leisten können, was einem selber verwehrt bleibt. Die Schuld liegt in den meisten Fällen
    bei einem selber.
    Alkohol ist ja nun überhaupt keine Lösung, sondern den sollte man sich wirklich
    zum Feiern aufheben, und dabei dann in Maßen genießen. Wer sich bei schlechter Laune jedes Mal
    einen hinter die Binde kippt, muss aufpassen nicht zum abhängigen
    Alkoholiker zu werden. Das ist alles eine Lebenseinstellung. Ganz wichtig sind die
    zwischenmenschlichen Beziehungen, wie Achtung und Toleranz in jeder Lebenslage.
    So muss auch einer der meine Musik kritisiert und einschätzt nicht zwangsläufig besser sein
    als ich. Er muss überhaupt kein Musiker sein.
    Ein Theaterkritiker ist auch kein Schauspieler, oder ein Restaurantester ist kein drei Sterne Koch.

    Es ist sehr wichtig zu erkennen, das das Leben sehr kostbar ist, und jeder hat irgendwo eine Aufgabe,
    sei es auch durch besondere Veranlagungen und Eigenschaften.
    Mach anderen öfter eine Freude mit netten Worten und hilfreichen Gesten.
    Das macht bei einem selber die Seele frei und luftig, und das spiegelt sich garantiert in der
    Musik wieder die man dann macht. Musik ist nun mal Herzenssache.

    LG Crisben

  22. Nach oben    #21
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    134 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    1
    Das sagt sich alles so leicht...
    Mir ist der Unterschied zwischen Laune und Depression durchaus bewusst.

    Ich weiß, warum es meinem Bruder so gut geht:
    -Er schaut keine Nachrichten o. ä.
    -Ihm sind meistens gängige Fakten und Probleme in der Welt unbekannt oder kümmern ihn nicht
    -Er quatscht ständig fremde Leute an und fühlt sich dadurch gut unterhalten (mir eher peinlich)
    -Er interessiert sich nur für Essen, Snooker und Eisenbahnen und schaut nicht links, nicht rechts

    Aber ich gönne ihm sein kleines, naives Glück von ganzem Herzen, wäre ja noch viel schlimmer, wenn es ihm auch noch schlecht ginge, so muss ich mir wenigstens noch keine Sorgen um ihn machen... ;-)

    P.S.: Ja ich hadere mit mir selbst, was wohl u. a. zu der Depression führt...
    He, he außerdem hasse ich Karneval und möchte mich wie immer verkriechen...

  23. Nach oben    #22
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    134 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    1
    Ach, ich hab einfach die Schnauze voll von all den Gutmenschen, die immer meinen man wäre zu faul, oder träge und selber sich nicht in gewisse Situationen reindenken können, weil sie noch in gesicherten Verhältnissen leben, mit Frau und Kindern und ein leckeres Häuschen abbezahlen und einen gesicherten Job haben...
    Oft ist es auch fehlende Empathie , die ja eine Tugend sein soll, oder veraltete Moralvorstellungen...

    Ich habe viele gebildete und intelligente Männer erlebt, die nach einer Scheidung und, oder Arbeitsplatzverlust total verwahrlost sind und nur noch ein Schatten ihrer selbst...

    Denkt mal drüber nach! (grummel)

    LG Tom

    P.S.: Ich kenne auch viele Leute, die nen guten Job haben, aber noch nie in ihrem Leben eine Bewerbung schreiben mussten.
    Ich dagegen ca. 400 in den letzten Jahren.
    Also, wer ist hier träge, oder faul?! (grummel) ;-)

  24. Nach oben    #23
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    134 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    1
    Nein, ich habe keine Hoffnung mehr, dass sich der Mensch und die Gesellschaft an sich zum Guten wenden wird.
    Er wird weiterhin wegen schnödem, schnellen Mammon die Welt und Mitmenschen zerstören und auf die Schwächeren einhacken...
    Ist ja von der Definition her ein Raubtier (Affe)!

    Zum Glück (Nein, diesmal Intelligenz) bin ich einigermaßen ausgestattet, und kann es mir noch ne Zeit erträglich machen... :-(

    LG Tom

    Ich würde ja aktuell gerne ein Musikstück von mir passend reinstellen, aber geht ja nicht...?
    Hey geht doch!

    Planet A. ->
    https://www.dropbox.com/s/0juxdne1xz...%20A..mp3?dl=0

    Ein sehr altes aber authentisches Stück von mir. ;-)
    Geändert von Thaven (03.03.2019 um 01:55 Uhr)

  25. Nach oben    #24
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    134 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    1
    Einen, oder mehr habe ich noch als alter Prophet...;-)

    'Greenpiece' ist gewollt und auch sehr alt...:


    https://www.dropbox.com/s/qy0w5zwh46...ce%27.mp3?dl=0
    Ist glaube ich von 1998 mit zwei versch. Soundkarten, daher Timing Probleme.
    Die Keys habe ich teilweise mit der PC-Tatstatur eingespielt und auch mit der Maus im Midi-Editor nachbearbeitet..., war sehr mühsam im Gegensatz zu den Gitten. ;-)

    LG Tom
    Geändert von Thaven (03.03.2019 um 04:55 Uhr)

  26. Nach oben    #25
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    134 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    1
    Wenn ich gute , oder schlechte Laune habe, hört sich das ähnlich an, nämlich so :-))

    MCSE (8-Tests bestanden), Hey ja! :-)) 1998? Jedenfalls mit Windows -NT Server


    https://www.dropbox.com/s/51zwdwqhta....S.E..mp3?dl=0

    Die Laune ist eine Natur, Depressionen sind hingegen von außen teilweise gewollt zugeführt, wobei noch eine gewisse Veranlagung (genetisch) des Menschen eine Rolle spielt... ;-)

    Hope this helps…

    LG Tom

    P.S.: Und erzählt mir nicht wieder, ich wäre zu schwach und wie 'gut' Ihr seid, weil das macht alles nur noch schlimmer... ;-)

    "Ich war so hoch auf der Leiter, aber dann gings bergab...!" ;-)
    Geändert von Thaven (03.03.2019 um 04:19 Uhr)

  27. Nach oben    #26
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    134 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    1
    Auch ich habe Träume:

    Meine traumhaft schöne Spanierin wiederfinden, mit der ich tanzen konnte, obwohl ich nicht tanzen kann, nur...? :


    https://www.dropbox.com/s/4468gdf8wt...Dream.mp3?dl=0

    Auch alt, fast alles an mir ist alt, he, he, vintage, nech? :-))

  28. Nach oben    #27
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    134 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    1
    Ist mir scheißegal, wie ihr das findet, aber einen hab ich noch, bevor ich zusammenbreche, äh ins Bett gehe...

    The Ocean.
    Man bemerke, Wind- und Gezeitenkraftwerke habe ich schon in den 90ern gesehen und vertont…. ;-)

    https://www.dropbox.com/s/10ca5zoyrq...Ocean.mp3?dl=0

    Gute Nacht Deutschland!

  29. Nach oben    #28
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    134 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    1
    So, ihr könnt mich jetzt sperren, weil ich mich als Künstler nicht an die Regeln gehalten habe...
    Bin auch nicht mehr nüchtern, was nen weiterer Grund ist...

    Machet juut!, und tschüss! ;-))

  30. Nach oben    #29
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    134 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    1
    Fatalismus, man sollte mal einige Leute in seiner Umgebung darauf ansprechen, was das ist, ich wette jeder zweite weiß das nicht!

    Leider weiß es mein Bruder auch nicht, es sei denn ich kläre ihn auf...
    Aber, ob er es versteht...?

  31. Nach oben    #30
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    134 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    1
    Gute Nachtmusik:

    https://www.bing.com/videos/search?q...9BE6&FORM=VIRE

    Schlaft gut und ruht Euch aus... :-)

    LG Tom

    P.S.: Hier sieht man eindeutig, wie der König der Rock und Fusion Gitarre anderen Musikern Respekt zollt, und sie vor allem live unterstützt, bei Ihrem Spiel, das ist großartig und ohnegleichen... ! ;-)

    Btw. seine junge Bassistin (mittlerweile sehr bekannt) in ist mittlerweile ein feste Größe in der Welt, nicht nur wegen ihres engelhaften Wesens , sondern wegen ihrer Basskünste, nech?!

    Ach, ich schwärme mal wieder... :-))

    Mir geht es jetzt gut! :-))
    Geändert von Thaven (03.03.2019 um 07:17 Uhr)

  32. Nach oben    #31
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    134 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    1
    Ich hab mir das Konzert angehöhrt, geschaut und muss selbst als Spezi aller höchsten Respekt zollen.

    Hatte während des ganzen Konzerts keinerlei Bedenken, dass sich J.B. vergreift, oder nur mal ne Note nicht richtig trifft.
    Und wie gesagt, bin vom Fach.
    Dieser Hund ist überirdisch! (positiv gemeint)
    Naja, so gut werde ich nie, weil es ja nicht meine Lebensaufgabe ist..., was denn nu...?

    Gute Nacht!!

    PS: Normalerweise erkenne ich klitzekleine Fehler, vor allem in meinen Fachbereichen, aber hier bin ich überfordert...
    Warum hat seine Gitarre wieder gestimmt bei den letzten Liedern, wurde sie womöglich ausgetauscht...?
    Verschwörung Theorien greifen um sich, he, he!

  33. Nach oben    #32
    Avatar von crisben
    aus Stralsund
    56 Beiträge seit 01/2019
    Danke
    3
    Mir geht es jetzt gut! :-))[/QUOTE]

    Das freut mich, wenn es Dir gut geht, denn ich habe mir die Kommentare von Dir nach meinem Kommentar
    jetzt alle mal durchgelesen, und bekam schon ein schlechtes Gewissen.
    Ich dachte, ich hätte was falsches geschrieben, das Dich so in Rage bringt.

    Das ist ja alles nicht persönlich gemeint, denn in einem anonymen Forum geht das ja eigentlich auch
    nicht, weil keiner den Anderen kennt.
    Aber eines wollte ich doch noch zu Deinem Beitrag sagen: Ich habe weder ein Haus, noch ein fettes
    Einkommen, bin zweimal geschieden, und habe mit meiner dritten Fau eine ganz bescheidene zwei Zimmer
    Wohnung in derem einen Zimmer sich mein etwas umfangreiches Home Studio befindet.
    100 mal auf die Schnauze gefallen, und immer wieder aufgestanden.

    Karneval mag ich auch überhaupt nicht, und trotzdem mache ich auch auf Faschingsfeten Musik.
    Ein Widerspruch ? Mag sein, aber ich bin Entertainer, und Dienstleister mit meiner Musik, und
    als solcher heisst es Augen zu und durch. Ich habe übrigens mit 14 Jahren meine ersten Hochzeiten
    ganz alleine mit dem Akkordeon begleitet. Es ist einfach meine Welt, für andere Musik zum Feiern
    zu machen, und das schon immer.
    Jetzt habe ich noch eine Musik Partnerin an meiner Seite, und es sind viele eigene Musikstücke
    und Songs hinzugekommen.

    Ich wünsche einen ruhigen Sonntag
    LG Crisben

  34. Nach oben    #33
    Avatar von Thaven
    aus 40 qm Deutschland
    134 Beiträge seit 11/2018
    Danke
    1
    OK, ok!

    Entschuldige meine Ausfälle, aber manchmal muss es einfach raus...(pure Verzweiflung)
    Eigentlich bin ich nen ganz Lieber...?

    LG Tom


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Realtalk Rap erhält übermäßig schlechte Bewertungen auf youtube
    Von Jayl im Forum Eigene Songs & Interpretationen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.11.2016, 20:07
  2. Gibt es objektiv "gute" oder "schlechte" Musik?
    Von kalle im Forum Musik- & Szene-Forum
    Antworten: 138
    Letzter Beitrag: 16.12.2015, 17:15
  3. Schlechte Akustik bei Mikrofon-Aufnahme
    Von Eko Fresh im Forum Aufnahmetechnik & Produktion
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.03.2013, 22:53
  4. schlechte Stimme
    Von Tobi Folk Rebell im Forum Gesangstechnik / Singen lernen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 20:58

Lesezeichen für Schlechte Laune

Lesezeichen