MUSIC STORE Behringer Midas Digital Mixer

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Probleme bei der Aufnahme mit Rode NT - USB

  1. #1

    Probleme bei der Aufnahme mit Rode NT - USB

    Hallo zusammen,

    ich habe mir gerade das Rode NT USB gekauft. Es war ein kompromiss mit meiner Frau, da ich musik aufnehme und sie ein gutes mikrofon fürs streamen brauchte.
    jetzt hab ich aber ein problem mit der Aufnahmequalität. Wenn ich im Windows Sprachrecorder aufnehme klingt alles bestens. Wenn ich allerdings in Cubase eine Aufnahme mit dem Mikrofon starte klingt das alles wie matsch.

    Hier das Sprachbeispiel im Windowsrecorder:
    https://dl.dropboxusercontent.com/u/...chrecorder.mp3

    und hier das Beispiel aufgenommen in Cubase:
    https://dl.dropboxusercontent.com/u/...n%20Cubase.mp3

    Ich bin für jede Erdenkliche Hilfe sehr dankbar.
    Mit freundlichen Grüßen

  2. Nach oben    #2
    Premium-Mitglied Avatar von capmaster
    Dabei seit
    10/2015
    Ort
    Südbayern
    Beiträge
    78
    Danke
    2

    Das klingt nach fehlender digitaler Synchronisation.

    Hallo Gonlath,

    der werksseitigen Produktbeschreibung habe ich entnommen, dass das Rode NT-USB mit 48 kHz Abtastrate arbeitet. Dazu muss ein nachfolgender Recorder synchronisiert sein, sonst ergeben sich genau die englisch als "Glitches" bezeichneten Signalspitzen, die bei Dir in Verbindung mit Cubase auftreten. Die große Anzahl an Knacksern, ein regelrechtes Prasseln, spricht dafür, dass Dein Cubase auf 44,1 kHz eingestellt ist.

    Leider fand ich in der Original-Anleitung von Rode keinen Hinweis, ob und, falls ja, wie man das Rode NT-USB auf 44,1 kHz umschalten kann.

    Falls eine Umstellung des Wandlertaktes im Mikrofon tatsächlich ausscheidet, müsstest Du wohl oder übel in Cubase 48 kHz wählen oder ein anderes Mikrofon verwenden, das 44,1 kHz unterstützt. Dies würde ich einer Taktumwandlung von Aufnahmespuren in jedem Fall vorziehen, weil hierbei unvermeidliche Qualitätsverluste auftreten.

    Geändert von capmaster (21.12.2016 um 03:19 Uhr)

  3. Nach oben    #3

    Teilweise Problem beseitigt

    Hallo vielen dank für deine antwort. Ich hab das problem jetzt zumindest Teilweise in den Griff bekommen in dem ich den Treiber geändert habe von Generic Low Latency Asio Treiber auf Asio4All. nur hab ich jetzt das Problem das ich bei diesem Treiber nicht mehr meine Ausgangsquelle ändern kann. Nun läuft alles über das Rode. Sprich solange ich aufnehmen will und das Rode aktiv ist is kann ich alles nur über den Kopfhöreranschluss am Micro abhören.

  4. Nach oben    #4
    Premium-Mitglied Avatar von Vinterland
    Dabei seit
    03/2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    414
    Hallo Gonlath
    Zitat Zitat von Gonlath Beitrag anzeigen
    jetzt das Problem das ich bei diesem Treiber nicht mehr meine Ausgangsquelle ändern kann.
    Klick mal im Fenster des Asio4all unten rechts auf den "Maulschlüssel". Im linken Fenster solltest du jetzt alle Quellen sehen, die dir zur Verfügung stehen.
    Dort kannst du dann auch auswählen, was du als Eingangs- b.z.w. Ausgangsquelle haben möchtest.

    Viele Grüße

    Alex

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Probleme bei der Aufnahme
    Von Crissi09 im Forum Aufnahmetechnik & Produktion
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 18:37
  2. Probleme bei der aufnahme !
    Von ygmusik123 im Forum Aufnahmetechnik & Produktion
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.2012, 21:08
  3. Probleme bei Aufnahme mit mehreren Spuren
    Von Hatebreeder84 im Forum Aufnahmetechnik & Produktion
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.04.2012, 14:41
  4. Probleme bei der Aufnahme
    Von azee im Forum Aufnahmetechnik & Produktion
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 08:34
  5. Erste Probleme mit Aufnahme (Peavey PV8 USB Multimixer)
    Von Vinterland im Forum Aufnahmetechnik & Produktion
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 10:19

Lesezeichen für Probleme bei der Aufnahme mit Rode NT - USB

Lesezeichen