MUSIC STORE Native Instruments

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Sennheiser Funk Mikro verursacht Knacksen am Mischpult -> welche Frequenzen?

  1. #1

    Dabei seit
    04/2013
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    262

    Sennheiser Funk Mikro verursacht Knacksen am Mischpult -> welche Frequenzen?

    Hallo,
    Sennheiser Funk Mikro verursacht vor allem beim iPad Knackser im Sound/am Mischpult. Bei anderen Kanälen/Frequenzen scheint das Problem behoben.
    Gibt es irgendwo eine Liste von Frequenzen für welche Region? Oder sind es Straßenbahn- oder Zug-Strecken? Wie kann ich mich besser vorbereiten?
    Ist der Funk-Empfänger ausgeschaltet, sind die Knackser, die sehr sporadisch und selten kommen, weg.
    Danke, maz
    p.s.: dachten erst immer, es liegt am Klinkenkabel vom iPad, das scheint aber ok zu sein. Ist USB da als Signalweg vom iPad geschützter? (dieses ist zudem im flugmodus, auch daran liegt es nicht).

  2. Nach oben    #2
    Premium-Mitglied Avatar von Sir Raven
    Dabei seit
    06/2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    292
    Danke
    7
    Hallo mazemanie,

    ich verstehe Deinen Post nicht ganz:
    Zitat Zitat von mazemania Beitrag anzeigen
    Sennheiser Funk Mikro verursacht vor allem beim iPad Knackser im Sound/am Mischpult.
    Verursacht das Mikro nun Knackser am iPad oder am Mischpult?

    Zitat Zitat von mazemania Beitrag anzeigen
    Bei anderen Kanälen/Frequenzen scheint das Problem behoben.
    Na dann ist das Problem ja eigentlich geklärt und die Lösung bekannt.

    Zitat Zitat von mazemania Beitrag anzeigen
    Gibt es irgendwo eine Liste von Frequenzen für welche Region?
    Nein, denn das ist von vielen Faktoren abhängig. Wird in der Nähe z. B. ein Sender auf ähnlicher Frequenz betrieben usw. Eigentlich kann fast alles, was stark genug funkt, Dir ins Signal hauen.

    Zitat Zitat von mazemania Beitrag anzeigen
    Oder sind es Straßenbahn- oder Zug-Strecken?
    Eine von vielen möglichen Ursachen.

    Zitat Zitat von mazemania Beitrag anzeigen
    Wie kann ich mich besser vorbereiten?
    Vorher verschiedene Frequenzen ausprobieren.

    Zitat Zitat von mazemania Beitrag anzeigen
    Ist der Funk-Empfänger ausgeschaltet, sind die Knackser, die sehr sporadisch und selten kommen, weg.
    Natürlich. Wenn keine Funkstrecke vorhanden ist, kann auch keine gestört werden.

    Zitat Zitat von mazemania Beitrag anzeigen
    dachten erst immer, es liegt am Klinkenkabel vom iPad, das scheint aber ok zu sein. Ist USB da als Signalweg vom iPad geschützter? (dieses ist zudem im flugmodus, auch daran liegt es nicht).
    Aber wir reden noch über ein Funkmikro? Wenn der Empfänger am iPad hängt, hätte es eigentlich auch das Kabel zwischen Empfänger und iPad sein können, aber das ist ja dadurch widerlegt, dass ein Frequenzwechsel das Problem behebt.

    Leider kenne ich für Dein Problem keine praktikable Lösung außer jedesmal neu auszuprobieren.

    Gruß
    Ted


  3. Nach oben    #3
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    05/2009
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    52
    Beiträge
    749
    Danke
    7
    Hallo

    viele Mikrofone, die bis 2016 erlaubt waren, sind mittlerweile verboten, weil sie LTE stören. Umbau wird kaum möglich sein. Das sind Frequenzen bei ca. 800 MHZ. Vor allem einfachere, günstigere Festfrequenz UHF Mikrofone sind davon betroffen.

    Sennheiser hat sicherlich schon bessere Systeme mit teils 1880 Frequenzen, so dass viele Mics parallel mit einem Abstand von 0.250 MHZ betrieben werden können, der Abstand ist nötig, damit unterschiedliche Mikrofone sich nicht stören.

    Einfachere Mikros von Sennheiser haben dann auch noch Festfrequenzen mit 1 Frequenz.

    Weiterhin erlaubt sind ISM Bänder & auch kostenfrei zu nutzen bei 863-865 MHZ. Dann die Duplexlücke - Mittenlücke bei 823-832 MHZ, ebenfalls kostenlos

    1800 MHZ oder 1G8 1.8 Giga-Hertz sind auch kostenfrei sowie 2400 MHZ 2.4 GHZ, 2.4 GHZ kann wiederum W-Lan tangieren

    Kostenpflichtig sind alle anderen Bänder. Eine sog. 2. Digitale Dividende mit weiteren Versteigerungen der Frequenzen an Mobilfunkbetreiben soll bevorstehen.

    Für Firmen gab es dann Entschädigungen über die Bafa, das betraf aber nur Anschaffungen für einen bestimmten Zeitraum sowie für teurere Mikrofone > 400 €. Da steht ein Beitrag im PA Forum. Für Theater usw galten großzügigere Ausnahmeregelungen für einen weiter gefaßten Zeitraum.

    Siehe hier bitte Bundesnetzagentur oder auf der Homepage von Shure, Sennheiser bzw. beim Verband www.apwpt.org

    Leider sind auch große Firmen wie Sennheiser, Shure usw machtlos dagegegen, wenn der Staat wieder $ Zeichen im Auge hat, Mrd. winken für die Versteigerung der Frequenzen. Letzte Versteigerung an O2, Telekom hat wieder Mrd eingebracht

    https://www.teltarif.de/frequenzaukt...ews/60092.html

    Der Rest für größere Firmen, die mehr als z. B. 6 simulatan betriebene Frequenzen nutzen, kosten dann 130 € sowie 10 € pro Jahr für jede Frequenz

    Hier mal die Funkmikrofone

    http://www.bundesnetzagentur.de/cln_...ngen-node.html

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Mischpult per Funk Verbinden
    Von johj99 im Forum Equipment, PA & Bühnentechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.10.2015, 17:07
  2. Hilfe, hab ein Knacksen im Hintergrund!
    Von blade im Forum Aufnahmetechnik & Produktion
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.07.2012, 12:26
  3. Welche Plattenfirmen gibt es im Funk-Rock Bereich?!
    Von RiseUpon im Forum Musikbusiness & Musikerwissen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 22:12
  4. Lied in verschiedene Frequenzen aufteilen
    Von djleitno im Forum Musik-Software / Programme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 19:29
  5. Verkaufe neues Sennheiser ME3-N Headset Mikro
    Von Timo im Forum Private Verkäufe & Ebay-Angebote
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 17:13

Lesezeichen für Sennheiser Funk Mikro verursacht Knacksen am Mischpult -> welche Frequenzen?

Lesezeichen