MUSIC STORE Fame DD3500

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 23 von 23

Thema: Pentatonikscalen

  1. #1
    abgemeldet
    Dabei seit
    05/2006
    Beiträge
    173

    Pentatonikscalen

    Dann mach ich mal den Anfang.

    In meinem Alter (hüstel) hat man ja so seine Schwierigkeiten sich etwas zu merken.

    Kennt jemand von euch einen Kniff oder eine Eselsbrücke wie man sich die Scalen dauerhaft einprägen kann?

  2. Nach oben    #2
    Premium-Mitglied Avatar von Pitchfork17
    Dabei seit
    09/2007
    Ort
    Hohenstein-Ernstthal
    Alter
    29
    Beiträge
    585

    Pentatonikscalen

    ich merk mir nicht die töne sondern das fingermuster. dann spiel ich baukastensystem. angenommen ich weiß meine akkordfolge ist H G D A, dann hab ich 4 kästen zum spielen. Ich muss mir nur die Akkordwechsel merken. Das klingt zwar meist nicht soo professionell aber definitiv nicht falsch!

    gruß frank.


  3. Nach oben    #3
    Premium-Mitglied Avatar von Bullitt
    Dabei seit
    12/2007
    Ort
    München
    Alter
    33
    Beiträge
    1.311

    Pentatonikscalen

    Das hört sich gut an,...kannst du mir das noch ein bisschen näher erklären?

  4. Nach oben    #4
    abgemeldet
    Dabei seit
    05/2006
    Beiträge
    173

    Pentatonikscalen

    Genau das ist ja mein Problem, ich kann mir die Muster, da verschieden, leider nicht auf Dauer merken. Spätestens wenn ich ein par Tage nicht dazu komme, die Klampfe in die Hand zu nehmen, ist das meißte wie weggeblasen.
    Leider nicht nur bei Pentas sondern beispielsweise auch komplette Songs.

    Ich glaub ich hab Alzheimer.

  5. Nach oben    #5
    Premium-Mitglied Avatar von Pitchfork17
    Dabei seit
    09/2007
    Ort
    Hohenstein-Ernstthal
    Alter
    29
    Beiträge
    585

    Pentatonikscalen

    angenommen du hast im rhythmusbereich jetzt ein G5 - A5:
    da gehe ich auf die hohe e-saite und spiele g oder b , auf der h-saite könnte ich d oder f spielen g-saite wären es b oder c und d saite wären es f oder g --> tiefer geh ich eigentlich nicht.

    Warum jetzt Baukasten? nochmal in fingersätzen
    e-saite 1 - 4 , h saite - 1 - 4 , g-saite 1-3, d saite 1-3 für den kasten G

    das ganze kannst du jetzt beim wechsel auf A5 vom fingersatz her genauso machen.

    Frag mich nicht was das ist ob nun pentatonisch oder sonst was für ein zeugs. darüber wollt ich mir noch nie gedanken machen =) ich weiß nur das es so bis jetzt immer ging! =)

  6. Nach oben    #6

    Pentatonikscalen

    Für tonleitern benutze ich eigentlich (ich nenns ma) 3-töne-pro-saite-Systeme bzw 2-Töne (bei pentas). Merken konnt ichs mir am anfang auch nich, aber je öfter mans macht um so mehr prägt sichs ein. Tonleitern bilde ich normalerweise nach gehör wenn ich selbst ein solo mach oder so.

  7. Nach oben    #7
    Premium-Mitglied Avatar von Bullitt
    Dabei seit
    12/2007
    Ort
    München
    Alter
    33
    Beiträge
    1.311

    Pentatonikscalen

    @lefty

    Ich habe ein bisschen was als Tab Files zum üben, würde dir das weiterhelfen? Wenn ja kann ich dir ne File schicken mit dem man das gut üben kann und sich das ganze auch gut einprägt.

  8. Nach oben    #8
    abgemeldet
    Dabei seit
    05/2006
    Beiträge
    173

    Pentatonikscalen

    Hey,
    einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. Wenn das hilft mir das in mein Gehirn zu meißeln wäre das klasse. Mein Problem ist einfach das, wenn ich mal ein par Tage nicht zum spielen komme, ich alles wieder vergessen habe.

  9. Nach oben    #9
    Premium-Mitglied Avatar von Bullitt
    Dabei seit
    12/2007
    Ort
    München
    Alter
    33
    Beiträge
    1.311

    Pentatonikscalen

    Du musst sie so lange spielen bis die eingemeißelt sind, das sind bloß diese und dann hat man die "wichtigsten"

    5 modes, example E minor

    Gtr I (E A D G B E)

    4/4
    Gtr I

    |------12-15----|
    |12-15----------|
    |-------------------12-14----------------|
    |-------------12-14----------------------|
    |-------12-14---|
    |-12-15---------|

    |------15-17----|
    |15-17----------|
    |-------------------14-16----------------|
    |-------------14-17----------------------|
    |-------14-17---|
    |-15-17---------|

    |---------------------5-7----|
    |-----------------5-8--------|
    |-------------4-7------------|
    |---------5-7----------------|
    |-----5-7--------------------|
    |-5-7------------------------|

    |------------------------7-10----|
    |-------------------8-10---------|
    |---------------7-9--------------|
    |-----------7-9------------------|
    |------7-10----------------------|
    |-7-10--|

    |----10-12----|
    |-----------------------10-12----------|
    |------------------9-12----------------|
    |-------------9-12---------------------|
    |-------10-12-|
    |-10-12-------|

  10. Nach oben    #10
    abgemeldet
    Dabei seit
    05/2006
    Beiträge
    173

    Pentatonikscalen

    Danke! Dann werd ich das mal üben bis die Finger bluten.
    Wenn nicht wie immer ständig was dazwischen kommt

  11. Nach oben    #11
    Premium-Mitglied Avatar von Bullitt
    Dabei seit
    12/2007
    Ort
    München
    Alter
    33
    Beiträge
    1.311

    Pentatonikscalen

    Joa hoch und runter daddeln bis es nicht mehr geht

  12. Nach oben    #12

    Pentatonikscalen

    Wart erstma ab bis du zu den normalen tonleitern kommst das wird dann noch ein klein wenig komplizierter.

    |-------5-(7-8-)-|
    |5-6-8----------|
    |-------------------4-5-7----------------|
    |-------------5-7------------------------|
    |-------5-7-8---|
    |-5-7-8---------|

    Pentas mit bluenote:

    |5-8---|
    |--------------------5-8--------|
    |-------------5-7-8------------|
    |-----------5-7-----------------|
    |-----5-6-7--------------------|
    |-5-8-|

    (Einfach verminderte Quint bzw übermäßige Quart einfügen)

  13. Nach oben    #13

    Pentatonikscalen

    genauso kenn ich sie auch ..
    und dann noch "high-speed" ^^

    |--------7-9-10--
    |6-8-10----------
    |-------------------5-7-9-----------------
    |-------------5-7-9----------------------
    |-------5-7-8---
    |-5-7-8---------

    bist du der jo oder hast bei ihm unterricht?

  14. Nach oben    #14
    Avatar von 13.Melody
    Dabei seit
    06/2006
    Ort
    Österreich, Tirol/Graz
    Alter
    29
    Beiträge
    314

    Pentatonikscalen

    Original von pwnage
    genauso kenn ich sie auch ..
    und dann noch "high-speed" ^^

    |--------7-9-10--
    |6-8-10----------
    |-------------------5-7-9-----------------
    |-------------5-7-9----------------------
    |-------5-7-8---
    |-5-7-8---------

    bist du der jo oder hast bei ihm unterricht?
    warum so kompliziert?

    ---------5-7-8-----
    --5-6-8------------
    --------------------4-5-7-------------------
    ---------------5-7-
    --------5-7-8------
    -5-7-8------------

    ist doch genau das gleiche nur musst du die finger weniger spreizen und kannst in der 5 Lage bleiben.

    Lg Melody

  15. Nach oben    #15

    Pentatonikscalen

    ich glaub bei der "high-speed"-penta gehts darum, dass immer 3 töne auf einer seite liegen. Wenn man dann übertrieben schnelle soli spieln will, ist das wesentlich angenehmer, als mit der "normalen" moll-penta.
    wobei das natürlich gewöhnungssache ist.
    oder lieg ich da falsch?

  16. Nach oben    #16
    Avatar von 13.Melody
    Dabei seit
    06/2006
    Ort
    Österreich, Tirol/Graz
    Alter
    29
    Beiträge
    314

    Pentatonikscalen

    ich kenne den Begriff "high speed-pentatonik" überhaupt nicht,
    aber denke mal, dass es nie schlecht ist sich ein einfaches system zu merken.
    weiters ist es wichtig sich bei solchen tonleiter übungen gleich eine gute technik anzugewöhnen (so wenig bewegung wie möglich mit der hand selbst, sondern nur mit den fingern)

    Lg Melody

  17. Nach oben    #17

    Pentatonikscalen

    ganz genau so hab ichs auch gelernt.
    ich glaube den begriff "high-speed-penta" gibts auch gar nicht,
    ich nenns halt so, weil man damit theoretisch schneller spielen können
    müsste und weils mein gitarrenlehrer auch so nennt x)

  18. Nach oben    #18
    Avatar von 13.Melody
    Dabei seit
    06/2006
    Ort
    Österreich, Tirol/Graz
    Alter
    29
    Beiträge
    314

    Pentatonikscalen

    fein,

    aber wiso sollte man damit schneller spielen können?
    meinst du schneller über ein gößeres ton spektrum (nicht mühsames-töne-ranstückeln auf der e-saite) oder warum? - will dich jetzt nicht schwach anreden, sondern weis es wirklich nicht.

    Lg Melody

    Ps. ich merke mir die tonleitern immer so im kasten format. (nur die fetten spielen)

    bei moll:

    D------5-6-7-8---
    A------5-6 7-8---
    E------5-6-7-8---

    und der 8er auch der D-Saite ist oktave und dort beginnt wieder alles von vorne. (nur halt ab der H-Saite um einen Bund höher geschoben - da der tonabstand zwischen H und G-Saite nur mehr 4 statt 5 halbtöne beträgt)

    und bei Dur:

    D------4-5-6-7---
    A------4-5-6-7---
    E------4-5-6-7---

    wie man sieht empfielt es sich bei A-Dur die 4e lage zu verwenden statt die 5e, wie bei Am

    ...noch fragen?

  19. Nach oben    #19

    Pentatonikscalen

    bei der d-seite spielt man auf der moll tonleiter, wenn man sie in der 5ten lage spielt ja nur 5 und 7. Die Töne bei der "highspeedpenta" sind ja die gleichen, nur das man auf jeder seite 3 Töne spielt. (ich glaub so wars richtig )
    und deswegen kann man das dann schneller durch"rotzen".
    Du fängst mit nem abwärtsschlag an, dann auf dann ab, dann die nächste seite.
    dadurch kannst du in einem schönen rhythmus bleiben. Aber wie gesagt, ich glaube das ist alles eine frage der gewohnheit und der übung, aber ich denke, dass man damit theoretisch schneller spieln kann. Korrigiert mich, wenn ich was falsches gesagt/gedacht hab

  20. Nach oben    #20
    Avatar von 13.Melody
    Dabei seit
    06/2006
    Ort
    Österreich, Tirol/Graz
    Alter
    29
    Beiträge
    314

    Pentatonikscalen

    ich weis es selbt nicht, ob man damit wirklich schneller ist.

    ich spiele hat immer die "normale" Tonleiter. (meist auch nicht mit ab bzw. aufschlag sondern Zeige und Mittelfinger - oder Mittel und Ringfinger )

    ich verwende die Tonleitern meist nur für Geschwindigkeitsübungen, so das die Bewegung flüssiger und sicherer wird. und da kann man -wenn man immer in der gleichen lage bleibt- gut kontollieren ob die Bewegung aus der Hand oder aus den fingern kommt. (was sie sollte!)

    Lg Melody

  21. Nach oben    #21

    Pentatonikscalen

    joa .. das gleiche mach ich auch .. ich spiel eigentlich alle mal so immer mal ..
    aber am liebsten die "schnelle" .. naja damit hat sich das thema dann wohl erledigt .. viel spaß noch beim üben ^^

    Lg, dennis

  22. Nach oben    #22
    Avatar von 13.Melody
    Dabei seit
    06/2006
    Ort
    Österreich, Tirol/Graz
    Alter
    29
    Beiträge
    314

    Pentatonikscalen



    vielleicht schreibt ja sonst noch mal wer was dazu... auch selten das man so "fertig diskutiert" hat.

    Lg Melody

  23. Nach oben    #23

    Pentatonikscalen

    Hi,
    sorry das ich so einen alten Thread wiederbelebe...

    Da es ja ums merken der Skalen ging, hier mein Vorschlag:
    Sofern du deine Akkorde kennst, geh davon aus!

    Z.B:
    Die Moll Pentatonik besteht aus den Stufen 1, 3, 4, 5, 7
    Ein Moll 7 Akkord aus: 1, 3, 5, 7
    Das heisst Wenn du einen Moll 7 Akkord spielst, hast du bis auf die Quart (4. stufe) alle Töne der Moll Pentatonik gespielt.

    Hier ein Beispiel:

    |-5-8---
    |---------------------5-8----------
    |----------------5-7-----------------
    |-----------5-7----------------------
    |------5-7---
    |-5-8---------

    Die Akkordtöne habe ich Fett gemacht. Rot ist die Quart, der einzige Ton den du dir merken must. Wenn du also noch weisst wie man Oktaven spielt, dann hast du alle Töne! (Die beiden rot gezeichneten Quarten sind im Oktavabstand.)

    Das gleiche kannst du mit Moll 7 Akkorden in anderen Positionen machen.

    Gruss
    Stephan


+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Pentatonikscalen

Lesezeichen