MUSIC STORE Fame DD3500

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Saiten für Bariton Gitarre

  1. #1
    Avatar von Zebulon
    Dabei seit
    10/2015
    Beiträge
    42
    Danke
    1

    Saiten für Bariton Gitarre

    Hallo Leute,

    ich spiele jetzt schon seit längerem D'Addario EXL157 auf meiner Hagstrom Viking Baritone und wollte mal was anderes ausprobieren. Irgendwelche Vorschläge?
    Ich bin versucht Flatwounds zu probieren, aber da scheint es nichts passendes zu geben.

    Tschö mit Ö
    Zebulon

  2. Nach oben    #2
    Premium-Mitglied Avatar von capmaster
    Dabei seit
    10/2015
    Ort
    Südbayern
    Beiträge
    78
    Danke
    2

    Bei flachbewickelten Bariton-Saiten sieht es mau aus...

    Servus Zebulon,

    gerade habe ich der Neugier halber mal etwas gestöbert und muss leider Deine Feststellung bestätigen. Der Markt ist offensichtlich recht klein, so dass sich kein Anbieter dort betätigt.

    "Normale" Gitarrensaiten sollten für Deine Viking Bariton-Gitarre genügend Länge haben, wenn es denn die entsprechenden Stärken gäbe. Selbst exotische Hersteller bieten kaum wirklich dicke E2-Saiten an, die ein ordentlich klingendes H1 oder neudeutsch B1 erlauben (nach Norm 2 für große, 1 für Kontra- und im Folgenden 4 für eingestrichene Oktave).

    Vielleicht geht ja Zusammensetzen unter Auslassung der E4-Gitarrensaite und Verwendung einer E-Bass-D2-Saite? Man müsste dann nur mit dem klobigen Ball-Ende leben, wenn man nicht daran herumbasteln will...

    Viele Grüße

    capmaster


  3. Nach oben    #3
    Avatar von Zebulon
    Dabei seit
    10/2015
    Beiträge
    42
    Danke
    1
    Zitat Zitat von capmaster Beitrag anzeigen
    Servus Zebulon,

    Vielleicht geht ja Zusammensetzen unter Auslassung der E4-Gitarrensaite und Verwendung einer E-Bass-D2-Saite? Man müsste dann nur mit dem klobigen Ball-Ende leben, wenn man nicht daran herumbasteln will...

    Viele Grüße

    capmaster
    Hi Capmaster,

    ich hab gerade was entdeckt, das funktionieren könnte: George Benson Jazz Strings von Thomastik Infeld, da gibts Sätze von 12 bis 14 auch in Flattwound. Ich habe gerade auch 14er auf der Hagstrom, das käme hin. Sind allerdings deutlich teurer als die D'Addario EXL157, die ich gerade drauf habe. Hier gibts nen PDF mit allen Daten:

    http://www.thomastik-infeld.com/de/f...Jazz%20strings

    Tschö mit Ö
    Zebulon

  4. Nach oben    #4
    Premium-Mitglied Avatar von capmaster
    Dabei seit
    10/2015
    Ort
    Südbayern
    Beiträge
    78
    Danke
    2

    Das sieht gut aus!

    Servus Zebulon,

    das ist ja ein starker Fund. Probierst Du die vermessingten oder die verzinnten? Wäre interessant, welche wie klingen und wie lange halten. Letzteres ist auch bei dem fürstlichen Preis nicht ganz unwichtig...

    Lass es uns wissen!

    Viele Grüße

    capmaster

  5. Nach oben    #5
    Avatar von Zebulon
    Dabei seit
    10/2015
    Beiträge
    42
    Danke
    1
    Zitat Zitat von capmaster Beitrag anzeigen
    Probierst Du die vermessingten oder die verzinnten?

    Lass es uns wissen!
    Hi Capmaster,

    weder noch... ich hab mir die 14er Flattwounds bestellt, bin gespannt!

    Tschö mit Ö
    Zebulon

  6. Nach oben    #6
    Avatar von deepblue
    Dabei seit
    11/2015
    Ort
    Deggendorf
    Beiträge
    1
    Hab da noch was gefunden!
    Flatwounds sind nämlich nicht so toll für Rock und Metal...
    eher was für Jazzer:-)
    Außer du spielst Jazz. Dann is natürlich perfekt

    http://www.thomann.de/de/daddario_exl158.htm

    http://www.thomann.de/de/elixir_1230...ne_nanoweb.htm

    http://www.thomann.de/de/ernie_ball_...y_baritone.htm

    Gibt eigentlich eh einiges...

  7. Nach oben    #7
    Avatar von Zebulon
    Dabei seit
    10/2015
    Beiträge
    42
    Danke
    1
    Danke für die Tips, Deep Blue

    Die Sätze sind mir alle etwas zu dünn, wobei der Ernie Ball Satz ganz interessant aussieht mit dickeren H-, E- und A-Saiten.
    Ich hatte jetzt die ganze Zeit Daddario EXL157 (14 - 68) drauf und seit neuestem auf meiner Doderer Jazz-Bariton Thomastik George Benson GB 114 Nickel Flat Wound (14-55). Die sind aber irgendwie ziemlich "weich" um nicht zu sagen ein wenig schlaff, sodass ich die Gitarre statt wie üblich in H, auf C gestimmt habe.
    Ob es daran liegt, dass die eigentlich für Gitarrenstimmung sind (Benson du Monster!) ?

    Als nächstes nehme ich mir diese Sätze vor:

    GHS 14-70 Bariton-Light
    D'Addario ECG24-7 11-65 Chromes 7-string Flatwound

    Dann bietet der grosse M noch Flattwound Einzelsaiten in verschiedenen Stärken an:
    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...GIT0034469-000

    Eventuell werde ich mir da mal einen Satz zusammenstellen, das wird allerdings nicht ganz billig...

    Tschö mit Ö
    Zebulon

  8. Nach oben    #8
    Avatar von Zebulon
    Dabei seit
    10/2015
    Beiträge
    42
    Danke
    1
    Hallo Leute,

    inzwische hab ich mir diverse Bariton-Sätze bestellt und will über meine ersten Erfahrungen berichten:

    1. GHS Custum-Shop Baritone Guitar 014, 018, DY28 DY38 DY50 DY70

    Die totale Überraschung! Für gerade mal € 6,90 ist dies der beste Roundwound Satz den ich je ausprobiert habe. Auch nach 2 Monaten mit täglich ca. 2 Stunden Spielzeit, klangen sie immer noch bedeutend frischer als die D'Addario ELX 157 nach nur zwei Wochen. Bei den D'Addarios war dann bereits die Umwicklung der 26er Saite vom Stein-Plektrum blank geschliffen. Die GHS Saiten zeigen da keine "Poliereffekte".

    2. D'Addario XL Chromes ECG24-7, 7-String Satz

    Da ich allerdings zur Zeit eher auf Flatwounds stehe, hab ich mir spassehalber mal diesen 7-String Satz draufgezogen. Mit knapp € 28.- wahrlich kein Schnäppchen, erfreuen sie mich bereits seit 1 Monat mit einem frischen knackigen Sound und einem sehr angenehmen Spielgefühl. Ganz anders als die ebenfalls sündhaft teuren George Benson Flatwounds (Thomastik GB114 George Benson Custom), stimmt hier die Saitenspannung auch in der Bariton-Stimmung. Daher fühlen sich die Saiten längst nicht so schlaff an wie bei dem Benson Satz.

    Ich hab jetzt noch je einen Satz
    Ernie Ball 6 -String Baritone Slinky (13, 18, 30, 44, 56, 72), für günstige € 8,90
    und einen Satz
    D'Addario Chromes XL ECG26 Flatwounds für "normale" Gitarre zum heftigen Kurs von € 20,90
    rumliegen, die darauf warten mal getestet zu werden...

    Ich fürchte nur, das wird jetzt eine ganze Weile dauern, bis ich von dem grossartigen D'Addario 7 String Satz ablassen kann. Der Vorteil von Flattwounds ist halt ihre extrem lange Lebensdauer. Das relativiert dann auch den hohen Preis, denn in dieser Zeit verbrauche ich sonst mindestens 2-3 Roundwound-Sätze.

    Tschö mit Ö
    Zebulon


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Tuning vs Gitarre.. Brauch ich unbedingt eine Bariton?
    Von DjFry im Forum E-Gitarren & Akustikgitarren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 14:00

Lesezeichen für Saiten für Bariton Gitarre

Lesezeichen