MUSIC STORE Behringer Midas Digital Mixer

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Einer WAV-Datei 1 Sekunde vorne anstellen!

  1. #1
    Avatar von RedJohn
    Dabei seit
    11/2011
    Ort
    Hunsrück
    Beiträge
    72

    Einer WAV-Datei 1 Sekunde vorne anstellen!

    Hallo zusammen!

    Ich hoffe, ihr hattet ein paar schöne Weihnachtsfeiertage
    und seit nicht ganz so voll gefuttert wie ich es bin!

    Ich habe ein kleines Problem und versuche es mal zu schildern:

    Vor ca. 3 Monaten hatte ich (noch unter Cubase 7.06) einen Song erstellt, denn ich jetzt gerne online an die Shops verteilen wollte. Der Song ist soweit ganz fertig. Den einzigen kleinen Fehler, den ich begangen habe, ist, dass ich direkt ganz am Anfang des Projektes begonnen habe, ohne davor eine leere stille Sekunde zu lassen, was man ja normaler Weise so macht, wenn man Songs an die Shops verteilen möchte.

    Das wäre ja alles kein Problem, hätte ich vor kurzen nicht von Cubase 7.06 auf Cubase 7.5 umgestellt. Seit der Umstellung (des Updates) musste ich zum ersten Mal bei einem Update alle anstehenden Songs neu bearbeiten, weil sich wohl einiges in der neuen Version verändern hat.

    So hört sich bei dem betreffenden Song ein kleines Mittelteil plötzlich ganz anders an! Meine Frage ist nun, wie bekomme ich (ohne Qualitätsverlust) 1 leere Sekunde in die bereits fertige WAV-Datei eingefügt?

    Hat da vielleicht einer einen Tipp oder Rat für mich?
    LG RedJohn

    Ein kleiner Zusatz:
    Ich wollte jetzt einfach versuchen die bestehende WAV-Datei in ein leeres Cubase-Projekt zu importieren, es zurecht zu schieben, so dass ich meine Sekunde habe, und es dann noch einmal exportieren. Habe aber Angst davor, dass ich dann einen Qualitätsverlust (oder sowas) habe .
    Geändert von RedJohn (27.12.2013 um 08:36 Uhr) Grund: Tippfehler

  2. Nach oben    #2

    Dabei seit
    12/2013
    Ort
    Wien
    Beiträge
    7
    Danke
    1

    Mittels Movie Maker könnte es gehen

    Grüße!

    Meines Wissens müsstest du das ganze im Windows Movie Maker schaffen können. Und zwar wie folgt:


    1. Du fügst 2 Bilder ein. ( welche du nimmst, ist natürlich vollkommen egal) Das erste "dauert" eine Sekunde und hat keine Hintergrundmusik, das zweite hinterlegst du dann mit deinem Song und sagst: Dauer von Bild 2 = deine Songlänge.

    2. Dieses Projekt speicherst du entweder noch als mp4 und convertest es dann zu wav mit einem Converter wie dem "Any Video Converter" oder du speicherst es direkt als wav.Datei ab.

    Hoffe , konnte helfen!
    Grüße, Darkwars


    Darkwars - epic music producer
    Visit on youtube and give reviews: http://www.youtube.com/user/Darkwarslp


  3. Darkwars´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  4. Nach oben    #3
    Avatar von RedJohn
    Dabei seit
    11/2011
    Ort
    Hunsrück
    Beiträge
    72
    Hi Darkwars,
    danke für deine Antwort!

    Ich habe es jetzt mal so versucht, indem ich die bestehende WAV-Datei in ein leeres Cubase-Projekt importiert habe. Dieses leere Cubase-Projekt habe ich dann ohne neue Einstellungen so stehen gelassen. Anschließend habe ich es zurecht geschoben, so dass ich meine Sekunde vorne dran hatte. Anschließend habe ich es dann noch einmal exportiert.

    Also, einen Qualitätsunterschied konnte ich jetzt nicht feststellen.

    Werde es dann wohl so lassen und beim nächsten Song besser aufpassen und direkt die Sekunde vorne dran Einfügen! Auch werde ich zukünftig kein Update mehr bei einer laufenden Bearbeitung eines Songs fahren!

    Man lernt ja auch noch mit 50 immer dazu!
    LG RedJohn
    Geändert von RedJohn (27.12.2013 um 11:34 Uhr) Grund: Tippfehler

  5. Nach oben    #4
    Premium-Mitglied Avatar von SwissMusikHero
    Dabei seit
    01/2010
    Ort
    Schweiz
    Alter
    26
    Beiträge
    925
    Danke
    9
    wenn du per wav mit mind. 24bit und 44.1kHz exportierst gibts praktisch keine Unterschiede, und wenn wären sie so minimal, das hört kein Mensch.
    Ausser man würde den Song später mal auf mp3 in 8bit oder so exprtieren und das immer wieder, mit der Zeit würde man einen Unterschied raushören, als zur Originalversion

    Warum markierst du im Projekt nicht einfach alle vorhandenen "Teile" und schiebst im Takt oder nach Sekunden alles nach vorn?
    Problem wäre somit schon gelöst

  6. Nach oben    #5
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    05/2010
    Ort
    Bad Pyrmont
    Alter
    65
    Beiträge
    385
    Danke
    5
    bei meiner Billig-Version von Cubase ist WaveLab light mit dabei (gibt's auch separat als Shareware):

    Datei öffnen, eine Sekunde kopieren, am Anfang einfügen und still machen (Effekt heißt "Stille einfügen" oder so), speichern, fertig.


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Musiker Gesucht für einer neu Gründung einer Metal Band SOLINGEN/DÜSSELDORF
    Von DÄMONENTEUFEL im Forum Musiker sucht Musiker / Bandgründung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.2013, 16:58
  2. Was ist die Phrygische Sekunde?
    Von anjuta im Forum Musiktheorie & Musikwissenschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 09:51
  3. Stimme nach vorne mischen!
    Von mix4munich im Forum Equipment, PA & Bühnentechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 11:16

Lesezeichen für Einer WAV-Datei 1 Sekunde vorne anstellen!

Lesezeichen