MUSIC STORE Behringer Midas Digital Mixer

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Ausgebrannt im Studium

  1. #1

    Ausgebrannt im Studium

    Liebe Leute ich studiere Musikpädagogik mit Hauptfach Geige.
    Ich habe das dritte Semester hinter mir und bin völlig ausgebrannt. Heute gehe ich zu einem Arzt, um Hilfe zu bekommen.
    Ist es klug eine Auszeit zu nehmen? Weil man sollte ja eigentlich immer am Instrument dran bleiben...
    Habt ihr auch schon als Studenten so etwas erlebt? Und wenn nicht, was hat euch geholfen, dem Druck standzuhalten und den Anforderungen der komprimierten Bachelor-Studiengänge? Wenn ihr eine Art Burnout erlebt habt, was hat euch geholfen?

    Liebe Grüße, Jadea

  2. Nach oben    #2

    Dabei seit
    10/2012
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    99
    Hey Ladea,

    ich glaube du bist im falschen Forum!?!

    Du solltest dir auf jeden Fall eine Auszeit nehmen und dir nicht so viele Gedanken machen. Geh zum Arzt und kümmere dich am besten noch Heute um einen Psychotherapeuten, dass kann bis zu einem halben Jahr dauern bis du einen Termin bekommst.
    Ich habe auch Burnout und damit ist echt nicht zu Spaßen! Ich war seit letzem Jahr 7 Mal im Krankenhaus und einmal 62 Stunden auf der Intensivstation, die Feuerwehr hat die Tür aufgetreten..., da ich schon bekannt war!

    Rettung in letzter Sekunde!

    Bei mir ist es so extrem gekommen weil ich die Syntome wie Schwindel, Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten und, und und einfach nich Ernst genommen habe. Bei mir hat der Kreislauf hinterher immer wieder verückt gespielt und das ganz extrem. Vor dem einschlafen heftige und ganz plötzlich auftretende Zuckungen im Brustbereich die ich immernoch habe. Das allerschlimmste ist wenn der Blutdruch entgleist und man heftiges Herzrasen bekommt, dann geht es nur um eins: So schnell wie möglich den Notarzt anzurufen sonst droht ein Herzinfakt oder ein Schlaganfall! Will dir jetzt keine Angst machen aber eine Blutdruckentgleisung mit Herzrasen und Panikanfällen ist echt das schlimmste was es gibt, dass ist unbeschreiblich, dafür gibt es keine Worte!

    Zum Vergleich: Ich habe vor einem Jahr meine Schneidezähne durch einen Raubüberfall, sowie schwerste Kopfverletzungen, Prellungen und Rippenbrüche und son Kram erlitten und die Zähne halt verloren. Kannst dir bestimmt vorstellen wie verdammt Schmerzhaft das war, aber ne heftige Blutdruckentgleisung mußt du dir noch 100.000 Mal schlimmer Vorstellen.

    Mache nicht den Fehler wie ich und suche dir noch Heute rat!

    Ich nehme jeden morgen Ramipril und habe trotzdem einen Blutdruck von ca. durchschnittlich 138/76 und der Puls liegt bei durschnittlich 102, also keine guten Werte!
    Jetzt habe ich mal gemessen weil mich das Thema beschäftigt: 152/72 und der Puls ist bei 127, ohne Anstrengung, dass ist extrem Unangehem und bin total nervös.

    Genauer möchte ich jetzt nicht darauf eingehen, sonst kriegst du es vielleicht noch mit der Angst zu tun.

    Ich mache viel Sport und habe einen durchtrainierten Waschbrettbauch aber trotzdem kann man den Stress nicht dauerhaft entweichen, irgendwann spielt der Körper bzw. der Kreislauf verückt!

    Lasse diich am besten mal bei einen Internisten Untersuchen.

    Du solltest dein Problem mal bei www.hilferuf.de oder so vorstellen oder google mal nach Panikattaken oder so!

    Wenn du dir unsicher bist kannst du mir gerne eine PM schicken, kein Problem.

    Auf dein Instrument gehe ich jetzt nicht ein weil das eher nebensächlich ist!

    Liebe Grüße

    Micha

    Edit: Gute Besserung!

    Nochmal Edit!

    Was auch nicht zu unterschätzen ist, ist der Gesang. Weiß ja jetzt nicht ob du auch noch singst und wie gut dein Gesangstalent ist. Wenn ich Lieder von Maria Carey "With out you" oder "Run" von Leona Lewis singe muss ich echt aufpassen, da die Lieder den Körper so extrem beanspruchen das der Kreislauf verückt spielen kann. Schaue dir ein Video von Maria Carey an und Achte mal auf die Adern, dann weißt du was ich meine!


  3. Nach oben    #3
    Hallo Micha, danke für deine Antwort.
    Ich nehme das auf jeden Fall ernst, bin auch schon mit einem Psychiater in Kontakt, er ruft mich noch heute zurück (kennt mich schon) ich hoffe sehr, dass ich krankgeschrieben werde und eine Kur oder ähnliches bekomme. das Studium ginge am Montag weiter und ich bin, wenn ich daran denke, nervös, zittrig und habe kalten Schweiß. Es tut mir leid, dass es bei dir so schlimm war und noch ist. Könntest du denn in deinen Job zurück? Ich will mein Studium so gerne beenden. Denn ich will nichts lieber als das: Musik. Doch im Moment ist mir sogar Musik sehr gleichgültig...

  4. Nach oben    #4

    Dabei seit
    10/2012
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    99
    Mach dir mal um meine Arbeit keine Sorgen!

    Ich habe ein sehr großes Internetvergleichsportal vorbereitet wie Check24... , das pausiert jetzt einfach da ich ja noch nicht online gegangen bin. Diese scheiß Firma hat ja mein Leben total umgekrämpelt, kein Wunder wenn man so Blöd ist und ca. 14-16 Stunden und das jeden Tag arbeitet. Bin ich selber dran Schuld! Und das habe ich 4 Jahre lang gemacht, ohne Eigenkapital ohne nichts!
    Die Firma sollte letzes Jahr eingentlich online gehen und hätte immerhin 37 Angestelle beschäftigen können, ist halt jezt nichts daraus geworden. Aber ich werde weiterkämpfen bis zum Tod, bin mit 9 ins Kinderheim gekommen und habe so eine wirklich übelste Kindheit vor und auch im Kinderheim gehabt, ist echt schlimm gewesen. Ich mache alles nur für meine Kinder die ich ja mal Hoffentlich bald haben werde, will denen einfach alles und nur das beste bieten können! Die sollen es nicht so schwer haben wie ich.
    Dann kommt noch hinzu, das ich mich um alles andere auch noch Kümmere, bin halt zu Hilfsbereit. Und mein extremer Wille zum Erfolg hat mir zumindest schon fast einen Plattenvertrag bei einen der 4 größten Labels eingebracht ohne dass die Leute einen einzigen Ton von mir gehört haben.

    Geht alles und ist echt kein Witz jetzt! Wegen der Presse und Vertrag will ich aber nicht weiter drauf eingehen!

    Das mit der Gleichgültigkeit war bzw. ist bei mir auch so! Letzte Woche Dienstag habe ich vom zuständigen A&R-Manager von *X eine möglichkeit auf einen mehrjährigen Künstlervertrag bekommen, evtl. wird auch ein Bandübernahmevertrag geschlossen.
    Was genau jetzt ein Bandübernahmevertrag ist habe ich auch noch nicht gegooget, ist mir irgendwie auch scheiß Egal, läuft ja alles eh erst ab Herbst. Schau aber heute mal nach was das heißt! Vielleicht kommt der Vertrag auch nur zustande wenn ich eine Band gegründet habe oder so?

    Sorry, vielleicht komme ich teilweise etwas zu EGOISTISCH rüber aber ich Kämpfe für meinen Erfolg halt.

    Ich war so dreißt und so Kackenfrech, das ich das Label schon fast gestorckt habe. Zichmal angerufen, beschrieben was ich für ein Toller Hengstich bin usw., null Erfolg. Strategie geändert: Habe mich als Mitarbeiter von Presseagenturen ausgegeben und ach kann ich jetzt nicht alles hier Schildern. Auf jeden Fall hat es geklappt, jippiyey!

    Aber ein Supergeiler Vertrag bzw. Vorvertrag heißt noch lange gar nichts!

    Obwohl ich Leute kenne die richtig angesangt in der Branche sind nutze ich die Daten nicht, bzw. noch nicht.
    Wenn du das Musikgeschäft in Köln (Musicstore) kennst, gehe mal unter der Woche hin und du wirst echt Staunen wer da alles so ein und aus geht!

    Ladea, ich könnte jetzt so weiterschreiben aber da es Öffentlich ist, lasse ich das besser, sonst hab ich morgen die Presse am Arsch! Hab schon viel zu Viel geschrieben, aber egal.

    Was ich dir damit jetzt andeuten wollte hast du verstanden - oder?

    Sei mir bitte nicht Böse, habe schon mehre E-Mails bekommen. Die Leute fragen: sind Sie der Onkel von Luca Hänni, sind Sie der Bruder...!
    Weiß der Geier woher die meine E-Mailadresse haben.

    Sorry, Kinder kommen von der Schule und kann mich jetzt mit Latain und Mathe rumschlagen!

    LG

    Micha


    Ah, schöne Grüße noch von Leonie (die beiden sind meine Patenkinder!)

  5. Nach oben    #5
    Die Anträge für das Urlaubssemester sind ausgefüllt! Wenn ich nachher das Attest bekomme kann ich sie endlich abgeben.

  6. Nach oben    #6

    Dabei seit
    12/2011
    Ort
    Badner Ländle
    Beiträge
    36

    Burnout

    Betroffen von burnout sind hauptsächlich sehr ehrgeizige Menschen und wahrscheinlich bist Du das auch.

    Eine Auszeit tut Dir vielleicht gut und auch die psychologische Beratung ist sinnvoll.

    Du musst also den Ehrgeiz entwickeln, Dein Leben nicht von burnout bestimmen zu lassen und das ist möglich. Es wäre gut, wenn Du es schaffen könntest, eine andere Sicht auf die Dinge zu bekommen, was Dir mit professioneller Hilfe gelingen kann. Denn eines ist ganz klar: es wird Dir nicht möglich sein, die Anforderung des Studiums oder den Druck zu ändern, sondern Du kannst nur Dein Verhalten und Deine Einstellung dazu ändern! Darin liegt auch die Lösung (nein, es ist nicht so einfach, wie es sich anhört).

    Gibt es an deiner Hochschule eine Studienberatung? Du bist bestimmt nicht der erste und einzige derartige Fall und vielleicht kannst Du dort schon Tipps bekommen oder Seminare zu Stressbewältigung, Lernmethoden usw.

    Und für zwischendurch kann ich Dir empfehlen, eine Art von Entspannungstechniken für Dich zu entdecken, denn da muss jeder für sich das Beste finden. Hierbei wie auch beim Sport zur Stressbewältigung ist Regelmäßigkeit wichtig. Aber vielleicht tust Du das alles bereits...

    Hilft allerdings nichts dergleichen, dann gibt es nur noch eine Lösung: einige Gänge runterschalten oder gar aufgeben! Auch wenn Du noch so ehrgeizig bist! Zufriedenheit ist letztendlich das Wichtigste im Leben, das ist zumindest meine ganz eigene Meinung.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Problembewältigung.

  7. Nach oben    #7
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    05/2012
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    314
    Wenn ich diesen Burnout-Mist schon höre, da kommt mir immer wieder die Galle hoch...

    Das einzige wirklich sinnvolle was hier bis jetzt geschrieben wurde, war ein Teilstück der Antwort über mir:
    "...einige Gänge runterschalten..."

    Du hast leider nicht geschrieben, was du parallel zum Studium noch so treibst, Sachen wie eine Band, Sport, sonstige Tätigkeiten Ehrenamtlich oder sowas.

    Wenn du dir zuviel aufhalst, dann bist du einfach fertig. Mehr nicht. Diagnose: mit der aktuellen Situation überfordert.
    So einfach kann das sein. Mittlerweile gibt man aber leider etwas nen netten Namen, in dem Fall Burn-out, und man mache damit Publik und schon wird ne Szene-Krankheit daraus. Dann darfst du lustige Therapien machen, vlt mit nem Psychologen plauschen und im schlimmsten Fall verschreibt man dir Pillen. In meinen Augen zu 90-95% einfach nur lächerlich...

    Also, nimm dir mal etwas zeit für dich, überdenke deine Situation und überlege, ob du nicht vlt in einem oder mehreren Bereichen etwas zurückstufen könntest.
    Das hilft in den meisten Fällen. Der Mensch braucht auch mal Zeit für sich, in denen du einem Hobby(außerhalb der Musik) nachgehst, oder einfach nur am See sitzt und das schöne Wetter genießt

    Ich musst, als ich mit dem Studium angefangen habe auch ordentlich zurückstecken. Am Anfang war ich völlig platt, weil da einfach zu viel noch nebenher gelaufen ist. Also hab ich mir dann mal eine Woche Auszeit gegönnt, überlegt was ich zurückstufen kann und habe dann meine Ehrenamt und den Sport beim DLRG "verbannt". Anders wäre es aber nicht möglich gewesen.

    Wenn du die ganze Woche nur zum Schlafen und maximal zum Essen zu hause bist, kann das auf Lange Sicht aber nicht gut gehen.

    Wäre schön, wenn du da noch mal ein Feedback zu geben könntest, eben was da bei dir noch so parallel läuft.
    Das wäre dann nämlich mein erster Punkt um anzusetzten...


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Musikgeschichte (im Studium)
    Von LettyJo im Forum Musiktheorie & Musikwissenschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.12.2012, 13:32
  2. Studium: Geige
    Von Violinistin im Forum Musikberufe - Ausbildung & Studium
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 13:13
  3. Opernsängerin ohne Studium
    Von Mai im Forum Musikberufe - Ausbildung & Studium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 12:14
  4. Studium Gesang Münster
    Von Marie13 im Forum Musikberufe - Ausbildung & Studium
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.2009, 17:07
  5. Studium in Musikwissenschaft
    Von Flaschengeist im Forum Musikberufe - Ausbildung & Studium
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2007, 16:53

Lesezeichen für Ausgebrannt im Studium

Lesezeichen