MUSIC STORE Behringer Midas Digital Mixer

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Platzierung der Toms und Becken

  1. #1

    Dabei seit
    11/2012
    Beiträge
    7

    Platzierung der Toms und Becken

    Hey Leute!
    Also erstmal: ich bin neu hier im Forum und an meiner Formulierung der Sätze ist zu zweifeln.
    Ich habe eine Frage zum einstellen und platzieren der Toms bzw. Becken: ich sehe in letzter Zeit viele Drumsets, wo die Toms fast gerade oder parallel zum Boden platziert sind. Also nicht mehr einem zugewand sondern richtig gerade. Auch die Becken hängen bei diesen Sets gerade und relativ knapp über den Toms.
    Könnt ihr mir vielleicht ein paar beispiele für solche Sets, wenn nicht sogar Namen nennen?
    Wäre echt nett.
    Danke im vorraus,
    TDrums

  2. Nach oben    #2
    Premium-Mitglied Avatar von SwissMusikHero
    Dabei seit
    01/2010
    Ort
    Schweiz
    Alter
    26
    Beiträge
    925
    Danke
    9
    Die Platzierung der Toms und der Becken finde ich persönlich eine komplett individuelle Sache. Jeder soll sie so platzieren, wie es für ihn am angenehmsten ist. Wenn dir die entgegenfallende Hängetoms lieber ist dann mach es so

    Stell die Einheiten so zusammen wie sie dir am besten gefallen, so wie du sie am besten spielen kannst.
    Zwar finde ich gerade, nur leicht geneigte Toms besser, da ich ja immer von oben nach unten schlage. Ich habe den Rebound in der gleichen Richtung und nicht dass mir der Stick fast vom Tom abrutscht. Aus akustischer Sicht ist der Sound wesentlich druckvoller und stärker wenn der Kopf des Sticks möglichst geradlinig aufschlägt...

    Aber eben, es ist sehr individuell! Schau dir ein paar Bilder an von Drumsets auf Google, und versuche diese Arten mal aus.
    Jedoch, mach nicht diese Stellung, Toms fast 80° nach unten geneigt und die Becken sind 2m in der Höhe.. sieht sche*sse aus und ist sehr umständlich zu spielen


  3. Nach oben    #3

    Dabei seit
    11/2012
    Beiträge
    7

    Vielen Dank!

    Dankeschön...
    Ja, ich denke auch, dass das eine individuelle Sache ist. Ich habe das halt nur so oft gesehen und nur ein Paar Hintergrundinfo's haben. Diese habe ich jetzt bekommen. Danke!
    TDrums

    P.s. Meint ihr, dass ist ein gutes Set? http://www.thomann.de/de/sonor_essen...wn_stage_2.htm
    Es gibt zwei Ausführungen: einmal 22" Bassdrum, 10", 12", 14" Toms, 14" Snare und das andere: 22" Bassdrum, 10", 12", 16" Toms und 14" Snare.
    Also was meint ihr? 14" oder 16" Standtom? Und ist das Set überhaupt gut?
    Danke nochmals!

  4. Nach oben    #4
    Premium-Mitglied Avatar von EatTheRich
    Dabei seit
    02/2012
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    80
    Zitat Zitat von TDrums Beitrag anzeigen
    Dankeschön...
    Ja, ich denke auch, dass das eine individuelle Sache ist. Ich habe das halt nur so oft gesehen und nur ein Paar Hintergrundinfo's haben. Diese habe ich jetzt bekommen. Danke!
    TDrums

    P.s. Meint ihr, dass ist ein gutes Set? http://www.thomann.de/de/sonor_essen...wn_stage_2.htm
    Es gibt zwei Ausführungen: einmal 22" Bassdrum, 10", 12", 14" Toms, 14" Snare und das andere: 22" Bassdrum, 10", 12", 16" Toms und 14" Snare.
    Also was meint ihr? 14" oder 16" Standtom? Und ist das Set überhaupt gut?
    Danke nochmals!
    Hi,

    Was wir meinen ist eigentlich sekundär, es muss schließlich dir gefallen. Ich kann mir aber denken wie die Frage gemeint ist.


    Das Set ist ein solides Mittelklasse Set, in diesem Preissegment geben sich die Hersteller qualitativ nicht "viel" .

    Je nachdem kannst du auch auf dem " Gebrauchtmarkt" gucken, da kannst du das ein oder andere Schnäppchen machen auch mit Drumsets bzw. Kesselsätze die in einer höheren Liga spielen.

    Ich für meinen Teil, kann das von dir gepostete Sonor mit meinem Pearl VBX vergleichen ( Gleiches Preissegment, gleiche Birkenholzkessel )


    Ob du mit einer 14 " Tom als Standtom spielen willst oder mit einer 16" Zoll Standtom, bleibt dir und deinem Geschmack überlassen.

    Wenn möglich antesten ( auch ähnliche Sets in dem Preissegment ) und dann entscheiden.

    Ich persönlich hatte mein VBX dazumal in den größen 22" 12" 13" und 16 " gekauft. Mittlerweile habe ich das 13" Zoll Tom verkauft und es gegen ein 10" Tom ersetzt, da es einfacher ist die geraden größen ineinander abzustimmen. Das ist zumindest meine Meinung.

    Du kannst dir ja ohne weiter Probleme Toms nachkaufen. Ob es in deinem Falls dann ein 14" oder 16 " Tom sein wird, ist ja eigentlich Jacke wie Hose.

    Wie gesagt nimm dir Zeit zum Antesten und entscheide dich .


    Gruß Eat
    " Nicht jeder der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde "

  5. Nach oben    #5

    Dabei seit
    08/2013
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    1
    Hey,
    jetzt hab ich mich angemeldet, um auch mal meinen Senf dazuzugeben!

    Ich spiele jetzt schon seit knappen 10 Jahren Schlagzeug und bin nach wie immer wieder am experimentieren, wie dieverse Dinge am Set positioniert werden. Ein "richtig" oder "falsch" wirst du nie haben.
    Gerade die Positionierung der Becken hat sehr viel mit der persönlichen spielweise zu tun. Experimentiere so viel es geht herum, probier aus, probier was neues aus, mach wieder was neues =)
    Ich hab ca 4 Jahre gebraucht, bis ich mich einmal "entschieden" habe, wie hoch mein Drumhocker ist, damit es für mich das beste Ergebnis ist (und nach wie vor probier ichs mal wieder anders).
    Natürlich orientiert man sich an Drummern, die einen inspirieren, aber du wirst auf deinen eigenen Geschmack kommen.

    Zum Thema Drumset bzw. deren Größen (keine Ahnung, ob der Thread noch aktuell ist, da es schon ein halbes Jahr her ist), aber ich persönlch spiele mit ner 22 Kick, 12 Tom und 16 Tom sowie 14 und 10 Snare. Aber da ist es auch wieder persönlicher Geschmack: man kann sagen, je Größer die Kessel, desto tiefer der Klang (nat. je nach Stimmung, aber grob gesagt ist es so).
    Viele Drummer spielen auch mit ner 12 Tom 14 und 16 Stand Tom.
    Aber wie mein "Vorposter" schon gepostet hat, am besten in den Laden gehen und ausprobieren, was dir mehr gefällt, nehmen. Nicht lange nachdenken, zwei Sets mit unterschiedlichen Größen aufbauen, welches mehr gefällt, nehmen =)

    Hoffe, es hat ein bisschen geholfen, lg
    Matthias Purple


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Soll ich 2 oder 3 toms mehmen?
    Von oli_111 im Forum Schlagzeuge / Drums / Perkussions
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 20:16
  2. Was für ein Becken
    Von Manux4 im Forum Schlagzeuge / Drums / Perkussions
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 19:51
  3. Toms
    Von DannyGee im Forum Schlagzeuge / Drums / Perkussions
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 16:26
  4. Roto Toms !
    Von Gu!asch007 im Forum Schlagzeuge / Drums / Perkussions
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.09.2007, 00:36

Lesezeichen für Platzierung der Toms und Becken

Lesezeichen