MUSIC STORE Eurolite-Deals

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Heimstudio aufbauen

  1. #1

    Heimstudio aufbauen

    Hallöchen,

    wie der Titel schon sagt, ich möchte mir ein Heimstudio aufbauen, damit möchte ich Gitarre aufnehmen E wie auch Akustik und Vocals, ich habe mir mal eine Liste zusammen gestellt und wollte mal eure Meinung hören. Fehlt mir was? ist etwas unnötig? etc...

    Danke für eure Hilfe.

    Gruß Eneth


    USB Audio Interface:

    http://www.thomann.de/de/line6_pod_studio_ux2.htm

    Mischpult:

    http://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_x1204_usb.htm

    USB Port:

    http://www.amazon.de/Hama-4-Port-USB...9362203&sr=8-2


    Mikrofon:

    http://www.thomann.de/de/the_tbone_sc450_usb.htm

    Popkiller:

    http://www.thomann.de/de/km_23956_plopkiller.htm

    Mikrofonständer:

    http://www.thomann.de/de/millenium_ms2003.htm

  2. Nach oben    #2
    Premium-Mitglied
    aus Oberhausen
    314 Beiträge seit 05/2012
    Das Mikro is nicht der Bringer...

    Wenn du E-Gitarre aufnehmen willst, nimm ein Shure SM-57.
    http://www.thomann.de/de/shure_sm57_lc.htm

    Für A-Gitarre sowie Vocals, nimmste so eins:
    http://www.thomann.de/de/rode_nt1a_c..._recording.htm

    Dann noch 2 Ständer und gut ist.

    USB-Port brauchste nicht. Das Interface ist gut, aber in Verbindung mit dem Mischpult überflüssig, da du in dem Mischer schon ne integrierte Soundkarte hast.

    Popschutz brauchste auch nicht, ist beim Rhode z.B. schon dabei.


  3. Nach oben    #3
    Danke erstmal für deine fixe Antwort PapstKron,

    Den USB Port, hab ich mir nur rausgesucht, weil es sonst leicht kompliziert wird mit den USB eingängen hier, kannst du eigentlich ignorieren

    Kurz zu der Sache mit dem Mischpult, was würdest du empfehlen für mehr Soundvielfalt? Ich mein beim Interface ist Software dabei, haufenweiße AMP Modells etc..und ich kenn mich ehrlich gesagt mit nem Mischpult auch nicht so gut aus.

  4. Nach oben    #4
    Premium-Mitglied
    aus Oberhausen
    314 Beiträge seit 05/2012
    Das mit dem Port mein ich auch nur, weil durch wegfall des Mischer bzw. des Interfaces nur noch 1 Slot benötigt wird

    Kommt drauf an, wie viel Spuren du parallel aufnehmen willst.
    Mit dem Interface kanns du glaub ich nur 4 Spuren parallel aufnehmen und davon nur 2 direkt am Interface regeln.

    Beim Mischer haste halt mehr Eingänge und kannst direkt am Gerät arbeiten. Find ich persönlich besser, da du dich dann auch mehr auf dein Gehör verlässt, da beim Einstellen am Bildschirm, viel übers gucken geht. Nicht so mein Ding...

    Also, wenn du mehrere Spuren gleichzeitig aufnehmen willst, Mischer nehmen.
    Wenn nicht, dann das Interface.

  5. Nach oben    #5
    Ich arbeite zur Zeit sowieso alleine, von daher geht wohl mehr als eine Spur gleichzeitig nicht wirklich und nachrüsten kann ich ja dann immernoch, bzw ein Mischpult zwischenrein baun, dass nur effekte und Eingänge etc liefert?

  6. Nach oben    #6
    Premium-Mitglied
    aus Oberhausen
    314 Beiträge seit 05/2012
    Klar, nachträglich geht auch immer noch

    Wenn du nur alleine arbeitest, dann sollteste erstmal mittem Interface klarkommen.
    Alles andere merkst du für dich eh erst, wenn du mal ein bisschen probiert und gemacht hast

  7. Nach oben    #7
    Alles klar, vielen dank

  8. Nach oben    #8
    Premium-Mitglied
    aus Oberhausen
    314 Beiträge seit 05/2012
    Kein Ding

  9. Nach oben    #9
    Eine Sache noch... die von PasptKorn empfohlenen Mikrofone sind wirklich besser... denn du hast dir ein usb mic rausgesucht... und in verbindung mit pult oder interface nuzt es dir nichts... war nur n kleiner hinweis

  10. Nach oben    #10
    Premium-Mitglied
    aus Oberhausen
    314 Beiträge seit 05/2012
    oh, gut das dus sagst, mir ist das usb Mikro was er sich zuerst rausgesucht gar nicht aufgefallen...
    Wäre blöd mit nem Mischer dan

  11. Nach oben    #11
    Also zu dem Line & UX2 kann ich etwas sagen, da ich das auch besitze. Bin mit dem Gerät nicht vollends zufrieden, da man ein wenig zu sehr auf die POD Farm Software angewiesen ist! Ansonsten wöre noch die Frage was du für Lautsprecher zum Abhören benutzen willst. Is ja immer so eine Glaubensfrage. Entweder Kompromisse oder maßloses
    http://www.youtube.com/watch?v=fJXXx0adowQ.^^


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Wer will mit uns 'ne Band aufbauen
    Von Pianola im Forum Musiker sucht Band
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.2018, 16:56
  2. Cover im Heimstudio aufgenommen - bitte Feedback:)
    Von Weißwurschtduo im Forum Eigene Songs & Interpretationen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 21:24

Lesezeichen für Heimstudio aufbauen

Lesezeichen