MUSIC STORE TC Electronic Deal

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Schalmei /rauschpfeife

  1. #1

    Dabei seit
    10/2010
    Alter
    27
    Beiträge
    1

    Schalmei /rauschpfeife

    Hallo, hat jemand ein paar tipps zum lernen der Rauschpfeife?
    Ich habe vor kurzem eine aus der Werkstatt J.Güntzel günstig erstanden,
    nur beim spielen lernen haperts, das Instrument brauch einen recht hohen luftdruck (hätt ich vorher nicht gedacht :o ) mittlerweile schaff ich es immerhin einen Ton zu halten, aber dann geht mir doch die puste aus.
    vertseh nich wie man drauf spielt das dingen hat ne windkapsel aber trotzdem und da wollte ich ma fragen wie man jez drauf spielt und wie ich da töne rausbekomme

  2. Nach oben    #2

    Dabei seit
    06/2013
    Ort
    Hameln/Hannover
    Alter
    24
    Beiträge
    2
    Das Problem mit dem hohen spieldruck ist ganz einfach gelöst, du musst einfach nur bei Jens anrufen und ihn um ein leicht anspielbares anfängerblatt bitten.
    Welche grundstimmung hat deine Rausche denn?
    Ich selber spiele Mittelalterliche Marktsackpfeife was vom prinzip her das selbe ist nur mit sack und bordunen dran.
    Um die griffweise zu lernen kannst du dir auch erstmal ne blockflöte schnappen das nervt die nachbarn nicht so
    Da solltest du dann drauf achten das sie die selbe griffweise wie die rausche hat, da es eine güntzel ist schätze ich mal das es die offene griffweise ist.
    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
    Lg
    Freddy


  3. Nach oben    #3

    Dabei seit
    06/2013
    Ort
    Hameln/Hannover
    Alter
    24
    Beiträge
    2
    Ups zweimal abgeschickt

  4. Nach oben    #4

    Dabei seit
    11/2014
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    5
    Hallo,

    nach dem Thema Rauschpfeife habe ich gesucht und freue mich, hier fündig geworden zu sein und gleich einen ersten hilfreichen Tip (leicht anspielbares Anfängerblatt organisieren) bekommen zu haben - danke!

    Meine Rausche spiele ich inzwischen schon einige Jahre, und der hohe Spieldruck braucht tatsächlich regelmäßiges Training, sonst lasse ich sofort nach. Sie hat die Grundstimmung C mit offener deutscher Griffweise, also genau wie eine Blockflöte ohne jedes Doppelloch (deren Griffweise wäre nämlich offen barock).

    Vielleicht löst das Anfängerblatt das Problem, das mir seit langem zu schaffen macht - ich bekomme nach spätestens zehn Minuten spielen (bis dahin klingt alles so, wie ich es will) einen solchen Krampf in den Lippen, dass ich keinen Ansatz mehr formen kann und natürlich der Sound hinüber ist. Da mir das bei keinem anderen Instrument passiert, mache ich etwas falsch - aber was?
    Für Hilfe wäre ich dankbar.


+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Schalmei /rauschpfeife

Lesezeichen