MUSIC STORE Digitech JamMan

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Welches Instrument? Neueinsteiger

  1. #1

    61 Jahre alt
    2 Beiträge seit 03/2009

    Welches Instrument? Neueinsteiger

    Hi Leute,

    als bislang Unmusikalischer möchte ich nun doch einen Einstieg in die Musik wagen.
    Mein Sohn lernt derzeit Tenorhorn und ich so begeistert, dass ich trotz beachtlichem Alter (Ü50) nun auch meinen Lebenstraum (ein Instrument spielen zu können) erfüllen möchte.

    Welches Instrument würdet ihr - unter Berücksichtigung dessen, dass ich bis dato keine Noten lesen kann - mir empfehlen.

    Allerdings darf ich dazu sagen, dass ich mir das Notenlesenlernen noch zutrauen würde

    Besten Dank für euer Input.

    Ciao

    MH

  2. Nach oben    #2

    26 Jahre alt
    aus Minden-Lübbecke
    11 Beiträge seit 02/2009
    Na ja...ich würde mal sagen, es ist schwer eine Ferndiagnose zu stellen .
    Es muss auch ein Instrument sein, dass dir liegt.
    Wäre nett, wenn du noch sagen könntest, was du genauer machen wollen würdest...(Seiteninsturment, Tasteninstrument, Akkustisch, Elektronisch etc.)

    Liebe Grüße
    Session


  3. Nach oben    #3

    61 Jahre alt
    2 Beiträge seit 03/2009

    Instrument

    Zitat Zitat von Session Beitrag anzeigen
    Na ja...ich würde mal sagen, es ist schwer eine Ferndiagnose zu stellen .
    Es muss auch ein Instrument sein, dass dir liegt.
    Wäre nett, wenn du noch sagen könntest, was du genauer machen wollen würdest...(Seiteninsturment, Tasteninstrument, Akkustisch, Elektronisch etc.)

    Liebe Grüße
    Session
    Hi

    vielen Dank.

    Den Obertraum (Schifferklavier) werde ich wohl nicht mehr realisieren können.

    Naja. ich mit ner Trompete das sollte doch machbar sein ! ?

    LG

  4. Nach oben    #4

    26 Jahre alt
    aus Minden-Lübbecke
    11 Beiträge seit 02/2009
    Stell dir das nicht zu leicht vor...auch wenn eine Trompete nur ,,3 Knöpfe'' zum drücken hat

    Ich möchte es mal so sagen:
    Es ist nichts unmöglich. Wenn du es wirklich möchtest, kannst du quasi alles lernen.

    Ich habe mir zum Beispiel gerade ein Yamaha Motif XS7 gekauft. Ich habe eine kennengelrnt (ist ca. 65 Jahre alt) der kann diese hammer komplizierte Keyboard beherrschen. (Hat er erst seit einem Jahr).

    Ich habe viel ausprobiert...Es kommt wie gesagt ja auch drauf an, was dir liegt. Wenn der Schifferklavier liegt, kannst du es selbstverständlich noch lernen.


    Liebe Grüße
    Session

  5. Nach oben    #5
    Kannst du dir das Erlernen der Tuba für dich vorstellen?
    An diesem Instrument stelle ich mir immer einen ruhigen, ausgeglichenen Menschen vor. Mit ü50 ist man in der Regel dem Leben gegenüber gelassener. Ich drücke dir bei deiner Suche die Daumen.
    P.S. Ich finde deine Idee, jetzt noch ein Musikinstrument lernen zu wollen, sehr schön.

  6. Nach oben    #6

    53 Jahre alt
    aus Unterschleißheim
    87 Beiträge seit 12/2007
    Was du auch berücksichtigen solltest, ist die Musikrichtung die du evtl. spielen möchtest. Willst du mit deinem Sohn zusammen Spielen, oder ehr so dass du alleine spielst. Möchtest du in geselliger Runde spielen, dazu wäre ein Schifferklavier oder eine Gitarre am besten geeignet (auch weil diese unabhängig von Strom sind). Das mit dem Noten lernen denke ich dürfte kein so großes Problem darstellen. Möchtest du Klassik, Jazz, oder Rock und Pop, oder auch Tanzmusik spielen? Das sind Fragen die natürlich nur du selbst beantworten kannst. Über die Schwierigkeit beim Erlernen eines Instrumentes, und welches letztendlich für dich und die Ziele die du dir dabei steckst geeignet ist, solltest du evtl. mal bei einer Musikschule nachfragen. Natürlich auch bezüglich des Zeitaufwandes, den du betreiben mußt um ein für dich zufriedenstellendes Ergebnis am Instrument zu erzielen.
    Viel Spaß von toni maroni

    PS.: Ich hoffe doch mal sehr, dass du auch als Ü50 was die Musik anbelangt, nicht zu gelassen bist. Immerhin liegt deine Zeit des Jugendlichen und junge Erwachsenen in den 60 und 70ern. Und da ist eine Menge gute Musik entstanden.

  7. Nach oben    #7

    24 Jahre alt
    aus Nähe Nürnberg
    4 Beiträge seit 04/2010
    Also ich find wenn man keine Noten lesen kann is schlagzeug ideal

  8. Nach oben    #8

    26 Jahre alt
    aus Minden-Lübbecke
    11 Beiträge seit 02/2009
    Das mag sein, aber Noten kann man super schnell lernen, wenn man es richtig macht

  9. Nach oben    #9

    72 Jahre alt
    aus Hannover
    8 Beiträge seit 03/2010
    Ich hab mit knapp 60 angefangen, Saxophon zu lernen. Es macht superviel Spaß, ich habe Einzelunterricht und Gruppenunterricht und eine Menge neue netter Leute kennen gelernt.

    Joe

  10. Nach oben    #10

    72 Jahre alt
    aus Hannover
    8 Beiträge seit 03/2010
    Oh, es ist ja ein Jahr her, dass die Frage gestellt wurde. Schade, dass man nichts wieder gehört hat. Oder doch irgendwo anders?

    Joe

  11. Nach oben    #11

    26 Jahre alt
    aus Minden-Lübbecke
    11 Beiträge seit 02/2009
    Jo, ist leider so...ich wüsste nicht, dass es noch irgendwo anders was zu hören gab...
    Aber heh: Saxophon ist cool...ich spiele selber. Was spielst du für eins?


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Welches 2. Instrument?
    Von Muckel im Forum Allgemeines Musikerforum
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.01.2009, 10:30
  2. Welches Instrument wird benutzt?
    Von 2P4C im Forum Allgemeines Musikerforum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 22:24
  3. Zweitinstrument Musikstudium
    Von Jazzelo im Forum Musikberufe - Ausbildung & Studium
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.01.2008, 16:23

Lesezeichen für Welches Instrument? Neueinsteiger

Lesezeichen