MUSIC STORE Budda Amps

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Neukauf von Mixer und EQ

  1. #1

    Dabei seit
    11/2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7

    Neukauf von Mixer und EQ

    Hallo! (Ich bin Laie)

    Ich werde mir demnächst ein paar Geräte für meine Musik (E-Guitarre + Line6 Spider 75W + FBV SHB MKII + G1Xon + Keyboard) neu kaufen. Dazu würde ich gerne mal andere Meinungen lesen.

    EQ: 215S 2x 15-Band Grafik-EQ (119.-€)
    Mixer: StudioLive AR8 USB 8 Kanal-USB-Mixer (375.-€)
    Kopfhörerverteiler: H4 Headphone Amplifier 4-Kanal Stereo-Kopfhörerverstärker (25.-€)
    Verbindungskabel für Mixer - E-Guitarre + Keyboard

    Sind z. B. teure Kabel (ab 40.-€ aufwärts für den Hausgebrauch wichtig? Sie müssen gut abgeschirmt sein, und nicht leicht brechen, nur man kann da immer nicht reingucken. Ich kaufe bei JustMusic in Berlin. Würde aber bei Thomann oder MH-Korn (noch nie da gekauft) einkaufen. Ansonsten kenne ich nur noch Amazon und Ebay für den preisgünstigen Einkauf.

    Ich denke mal, dass der AR8 ok ist (Erfahrungen anderer bitte gerne), aber bei dem EQ weiss ich überhaupt nicht, ob der für die E-Guitarre geeignet ist. Mir würde nichts einfallen, warum nicht. Aber ich habe eben keine Kenntnisse und Erfahrungen mit solchen Geräten, weshalb ich dankbar wäre, von euch zu meinem Vorhaben etwas zu erfahren. - Vielleicht entscheide ich mich hinterher dann doch für ganz andere Geräte (lach).

    LG

  2. Nach oben    #2
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    05/2009
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    52
    Beiträge
    719
    Danke
    7
    Willkommen im Forum

    Der Forenbetreiber ist hier aber MS Köln.

    Ich würde heute keine analogen Pulte mehr kaufen. evtl einen Digitalmixer als Stagebox & dann über App steuern

    So spart man sich 19" wie Compressoren, Gates & Halleffekte

    Natürlich sind gute Kabel besser. Neutrik Stecker oder deren Rean sowie Hicon (Sommer Cable) sind ok wie auch Klotz, Cordial usw

    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...PAH0016539-000


  3. Nach oben    #3

    Dabei seit
    11/2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7
    Ich habe ihn mir mal aufgerufen: Den kann nur über Tablet, Handy oder PC steuern. Da müsste ich mir extra ein Tablet kaufen, um es steuern zu können. - Was ist denn effektiv besser an dem digitalen Gerät zu dem Analogen? Was ist ist mit speichern (Aufnehmen von Songs)? Wie geht das mit dem "Soundcraft Ui12 12-Kanal Digitalpult"? Ich müßte anadauernd die SD-Karte für jeden neuen Track umständlich wechseln. Beim AR8 brauche ich nur einmal kurz auf die Karte drücken, und schon isse draussen!

    Benutzt du den "Soundcraft Ui12 12-Kanal Digitalpult" selber?

    Nachtrag: Habe erst jetzt gesehen, dass dass Ding einen 120-Band-EQ hat. Das ist natürlich enorm. Da haste recht! Macht schon was her! Da muss ich direkt umdenken! Aua - Ich wollte nie mit nem PC mit dran sein. - Wie mach ich das mit dem Speichern der Dateien? Ich hab da mom keinen Plan! An den USB-Port vom Sondcraft krich ich doch keine externe Festplatte ran. - Oder?

    Ich seh bei dem Soundcraft nur 8 Eingänge.

    Nachtrag: An den Soundcraft würde ich ne Festplatte anschliessen können, mit mitgelieferter Software dann vom Tablet auf dem Schoss alles steuern und auf Festplatte aufnehmen können?

  4. Nach oben    #4

    Dabei seit
    11/2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7

    ein kleines Korrigieren

    Es ist wohl doch eher ein 120-Band Real Time Analizer, kein EQ. Ich musste mich da est mal schlau machen. Ich dachte es wäre das Gleiche! Dann habe ich viel gesehen, gelesen, und YouTube auch. Der von AudioPro ist ein Lügner und verkauft das Ding auch 160.-€ übern Preis. Der schreibt auf seiner Verkaufsseite was von ein ganzes Konzert damit auf Festplatte aufnehmen zu können. JustMusic (E-Mailkontakt) schreibt, mit ner SSD könnte es evtl. gehen, ich soll es ausprobieren. LöL - Wenns nicht geht, habe ich Pech gehabt, oder was?!?

    Kann ich mit dem UI12 auf Festplatte [Toshiba Stor.E Plus 2TB (HDTP120EK3CA)] direkt über den eingebauten USB-Port aufnehmen?

  5. Nach oben    #5
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    05/2009
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    52
    Beiträge
    719
    Danke
    7
    tut mir leid, habe ich selbst noch nicht.

    Der Behringer kann hier etwas mehr. So ein I-Pad hat ja fast Jeder.

    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...0a0000D2D5-QZW

  6. Nach oben    #6

    Dabei seit
    11/2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7
    Den "X AIR XR18" kann man auch über Android Tablet steuern, wie ich gelesen habe. Aber der hat (wie die anderen auch) nur einen 4-Band EQ auf jedem Kanal! Nur auf den 6 Ausgängen ist jeweils der 31-Band-EQ. Ich hätte ja gedacht dass jeder Kanal einen digitalen 31-Band-EQ hat. Oder siehst du bei den Effekten (da steht was von: XTEC EQ1 Pultec EQP-1a Parametric EQ, XTEC EQ5 Pultec MEQ5 Parametric EQ) etwas? Was ist denn das? 1x ein 1-Band-EQ und 1x ein 5-Band-EQ? Wäre ja auch bescheuert! Denke mal nicht. Aber was sind die beiden EQs denn jetzt genau?

    Ist denn kein digitaler Mixer mit einem 31-Band-EQ für jeden Kanal zu bekommen? Ich meine so bis 600 Eier!

  7. Nach oben    #7
    Avatar von nick nightingale
    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Fürth
    Alter
    36
    Beiträge
    205
    Danke
    1
    https://www.thomann.de/de/behringer_x_32_producer.htm

    vllt wäre ja das was für dich, wenn du noch etwas drauflegst/ansparst...

  8. Nach oben    #8

    Dabei seit
    11/2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7
    Meinst du den Behringer x32? Dein Link führt einen nicht dorthin, jedoch wäre der mir etwas zu teuer! Das Geld habe ich nicht! Aber auch der hat nur (trotz digitaler Software) nur einen 4-Band-EQ pro Kanal. Finde ich auch sehr merkwürdig. Bei dem teuren Ding hätte ich etwas mehr erwartet!!!

  9. Nach oben    #9
    Avatar von nick nightingale
    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Fürth
    Alter
    36
    Beiträge
    205
    Danke
    1
    sry... ja meinte den x32 producer... ist der günstigste dieser Serie.

  10. Nach oben    #10
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    05/2009
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    52
    Beiträge
    719
    Danke
    7
    31 Band wäre ja Terzband. Parametrische EQs sind ja mit Güte Q auch durchstimmbar in den Frequenzen. Terzband nimmt man eher gegen Feedbacks, wenn bei 2 KHz irgend etwas pfeift

    www.feedbacktrainer.de

    Hier kann man mal die Frequenzen heraushören zum Üben

  11. Nach oben    #11
    "Ich denke mal, dass der AR8 ok ist (Erfahrungen anderer bitte gerne), aber bei dem EQ weiss ich überhaupt nicht, ob der für die E-Guitarre geeignet ist."

    Eine Möglichkeit, mehr darüber herauszufinden, wäre es, die thomann-Seite zu diesem Produkt anzusehen: https://www.thomann.de/de/presonus_s....htm#bewertung

    Die Bewertungen dort stammen von Käufern. Das ist zwar bei amazon auch der Fall, aber mir scheinen bei amazon mehr (gekaufte?) Gefälligkeitsbewertungen dabei zu sein. thomann zieht halt ernsthaft am Musizieren Interessierte an ; -)

    Bei wem Du kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen. Von den genannten bietet th. allerdings die umfassendsten und aussagefähigsten Informationen, inkl. Alternativprodukte und eine Kaufberatung nach Gattung (der Art "Worauf man bei *** achten sollte ..."; Beispiel steht unten).

    Die genannten großen Versender haben haben alle den Vorteil, dass sie klaglos Retouren akzeptieren und rückerstatten. ebay kann so gesehen teuer werden: keine Garantie, keine Rücknahme. Läuft für mich eher unter E-Müll ...

    Mischpulte sind technisch gesehen mehrere Einzelverstärker, die letztendlich ein Gesamtsignal aus allen angeschlossenen Quellen erzeugen. Insofern gehen da auch E-Gitarren durch ; -)

    Und auch die Sorgenkinder der frühen Elektronijahre, Brummen und Rauschen, sind nahezu verschwunden. Aber: Ein Blick in die Bewertungen macht oft klüger.

    Bei der Frequenzfilterung (EQ) bieten heutige Mischpulte ein paar einfache Filter, oft filigran in den Mäuseklavieren und Minipotis bedienbar: Es geht, aber nicht so gut. Am besten Manual(s) suchen und nachlesen: https://www-media-presonus.netdna-ss...E_23022017.pdf und https://www-media-presonus.netdna-ss...buch_DE-V6.pdf .

    Meine gitarrespielenden Mitmusiker scheinen mit kleinen Effektgeräten mehr Klang zaubern zu können, als ein EQ es jeh könnte ; -)

    Was an dem AR8 interessant ist, ist die 24-bit USB Schnittstelle. Damit kannst Du Audiosignale auf Deinem Rechner empfangen und beispielsweise mit einem DAW (Digital Audio Workstation) Programm weiter bearbeiten. Vermutlich kriegst Du bei diesem Modell dann nicht mehr die einzelnen Instrumente getrennt, sondern nur das Gesamtergebnis.

    Das DAW ist ... ein Mischpultprogramm, inkl. EQ, inkl. Verzerrer usw. ! Praktisch jedes freie oder zu bezahlende DAW bietet deutlich bessere EQ-Filter ! Wenn man halt gerne mit einem Rechner herumhühnert ; -) Es kommt also ein wenig auf Deine Zukunftspläne an ...

    Im Zusammenhang mit DAWs passen auch Audiointerfaces, ggf. als Alternative zu Deinem Vorhaben. Schlau wirst Du z.B. hier: https://www.thomann.de/de/onlineexpe...nterfaces.html oder zu EQs hier: https://www.thomann.de/de/onlineexpe...equalizer.html ; -)

    Kabel: Ein leidiges Thema. XLR Kabel scheinen sehr robust zu sein. Je kleiner der Stecker und je dünner das Kabel, desto schneller sind sie mechanisch kaputt (Kabelbruch). Das war in meinen jungem Jahren einmal anders ...

    Grüße, Michael

  12. Nach oben    #12

    Dabei seit
    11/2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7
    Danke für die Antworten!

    @ slaytalix
    In den digitalen Mischpults gibt es 31-Band-EQs nur im Ausgang! - Warum? - Sind die nur da, um Störgeräusche wegzufiltern? Benutzen Profis für die Klangverbesserung auch max. nur einen 4-Band-EQ im Eingangssignal? Ich kenne mich damit gar nicht aus!

    Zitat:
    "Hier kann man mal die Frequenzen heraushören zum Üben" - Wo?

    Dann war ich mal auf der SATlive-Seite, auch bei YouTube. Auf den ersten Videos höre ich gar nix, bei einem anderem SATlive-Clip hörte ich dann seine Stimme auf Englisch (er ist ein Deutscher und redet englisch - Aua). Ich kann zwar ein bisschen Englisch, aber fürs fachliche bin ich dann doch zu ungeübt dafür! Ich kann damit nichts anfangen, ich dachte, ich höre da etwas, aber da kommt ja gar kein Ton, oder du musst 5 Stunden danach suchen. Vielleicht stellst du mir mal einen Link hier rein (SATlive, YouTube), wo ich den "Hörtest" mal erleben kann. (lach)

    @MS-SPO - Probiere mal deine Links - lach
    Danke für deine ausführliche HIlfe, aber alle deine Thomann-Links kommen alle auf der Willkommensseite an! - Aber die Bewerungen des "215S 2x 15-Band Grafik-EQ" habe ich dann mal aufgesucht, und gesehen, dass ihn da keiner für eine E-Guitarre nimmt, dann dass da gar kein Netzschalter dran ist (muss man erst selber ranbauen), und man auch nicht sehen kann, ob er überhaupt an ist! - Den brauche ich dann nicht!!! - Danke, dassde mich an die Bewertungen erinnert hast. Gucke ich sont viel in die Bewertungen, aber bei dem Gerät habe ich das ausgelassen.

    Nebenbei: Ebay ist klasse! Wenn du mit PayPal kaufst, bist du immer auf der sicheren Seite. Ich habe schon viel erstattet bekommen! Du darfst natürlich nicht den Fehler machen, bei privaten zu kaufen. Die verkaufen dir oft Dreck. Wenn privat, dann nur bis 10.-€!!! - Dann kann man einen Fehlkauf verschmerzen.

    Ich will natürlich beim zum Bearbeiten meiner Musik alle Kanäle im Nachhinein einzeln verändern können. Damit fällt der AR8 natürlich raus. Und auch so, kann ich von Glück reden, dass mich slaytalix auf die digitalen Mixer aufmerksam gemacht hat. Ich hatte mich bei einem Verkäufer (JustMusik, Telefon) über die Unterschiede informiert, wo dieser mir die Vorteile der Software bei den digitalen Dingern vollkommen wegließ! Denen kann man echt nur sehr bedingt vertrauen - leider!

    Wahrscheinlich werde ich meine Geräte mit Behringer UI12 erweitern. Der kostet 284.-€, der AR8 375! Für den UI12 brauche dann noch n Tablet (100.-€), passt doch. Einen EQ extra brauche ich dann nicht mehr. Dann habe ich:

    1x Line6 Spider 75W + Shortboard MKII
    1x G1Xon (Netzteilkauf ist echt n Problem:http://forum.electronicwerkstatt.de/...&by=&bz=#unten, http://forum.electronicwerkstatt.de/...968f6_bs0.html)
    1x Casio Leuchttasten-Keyboard
    1x UI12 (sehr wahrscheinlich) - Ich würde gerne eins haben, wo ich direkt auf kleine Festplatte aufnehmen kann (600.-€ max.)

    Muss dann nur noch Verbindungskabel kaufen, möglichst günstig, dennoch technisch ok! Ein Tipp wäre da echt hilfreich!

  13. Nach oben    #13
    Zitat Zitat von Thommy402 Beitrag anzeigen
    @MS-SPO - Probiere mal deine Links - lach
    Danke für deine ausführliche HIlfe, aber alle deine Thomann-Links kommen alle auf der Willkommensseite an!
    Das mache ich standardmäßig vor dem Post ... und bei mir kommen sie auch an, wohin sie zeigen.

  14. Nach oben    #14

    Dabei seit
    11/2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7
    @MS-SPO
    ZItat:
    "Das mache ich standardmäßig vor dem Post ... und bei mir kommen sie auch an, wohin sie zeigen. "

    Machst du das auch nach dem Posting? (lach) Ich habs mal auch auf meinem Tablet (Android) probiert: Alle deine Thomann-Links kommen auf der gleichen Willkommensseite an!

  15. Nach oben    #15
    Zitat Zitat von Thommy402 Beitrag anzeigen
    @MS-SPO
    ZItat:
    "Das mache ich standardmäßig vor dem Post ... und bei mir kommen sie auch an, wohin sie zeigen. "

    Machst du das auch nach dem Posting? (lach) Ich habs mal auch auf meinem Tablet (Android) probiert: Alle deine Thomann-Links kommen auf der gleichen Willkommensseite an!
    Schade um die Zeit, die ich mir nahm, Dir weiterzuhelfen. Die Links lösen richtig auf, und werden auch beim Mouse-Hoovern in der unteren Browserzeile richtig angezeigt.

    Und nebenbei: thomann hat auch eine Suchzeile ...

    Anbei ein Auszug aus dem an meinen Browser übermittelten html-Code:

    ...
    <br />
    Eine Möglichkeit, mehr darüber herauszufinden, wäre es, die thomann-Seite zu diesem Produkt anzusehen: <a href="https://www.thomann.de/?partner_id=20952&amp;page=de/presonus_studiolive_ar8_usb.htm#bewertung" target="_blank" rel="nofollow">https://www.thomann.de/de/presonus_s....htm#bewertung</a><br />
    <br />...

    Falls Du damit vertraut bist, wirst Du ohne Weiteres sehen, worauf der Link zeigt, und ggf. mit Deinen Geräten auch .

    So, und nun setze ich dich auf meine persönliche Schwarze Liste.


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Verbindung Mixer--Mackie & Bose
    Von cari22 im Forum Disc Jockey / Deejay-Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.08.2017, 09:06
  2. DJ-CD-Player + Mixer Kompletset
    Von Nightworker im Forum Private Verkäufe & Ebay-Angebote
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2009, 21:32
  3. Pioneer Mixer DJM-700
    Von Dan the Freak im Forum Disc Jockey / Deejay-Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 14:33

Lesezeichen für Neukauf von Mixer und EQ

Lesezeichen