MUSIC STORE Gibson Deal

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: "Klingen" diverse AudioInterfaces >digital< unterschiedlich?

  1. #1

    Dabei seit
    11/2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2

    "Klingen" diverse AudioInterfaces >digital< unterschiedlich?

    Hallo Leute!

    Kurze, wahrscheinlich dämliche, Frage: klingen AudioInterfaces, die an einem Rechner (firewire) angeschlossen sind und über die ich nur per ADAT rein- und rausgehe unterschiedlich?

    Oder anders. Wenn ich einen fetten 3000,-EUR A/D Wandler nutzen würde und dann in ein 150,-EUR wasweißich Interface über ADAT reingehe, es im Rechner bearbeite und dann über ADAT wieder an einen fetten D/A Wandler rausgebe, versaut dann das Interface irgendwas? Gibt es da intern/digital irgendwelche qualitativen Unterschiede?

  2. Nach oben    #2
    Das kann - und wird - passieren. "Digital" ist eben nur scheinbar "exakt".

    Unterstellen wir einmal gleiche Bitbreite, z.B. 24-bit. Dann kann es die üblichen Unterschiede im Analogteil geben, wie Rauschen, Verzerrung, Bandbegrenzung. Und auch der Digitalteil tut sein Übriges hinzu, wie Quantisierungsrauschen, Dithering, Timing-Jitter u.a., die alle zu falschen Bits führen, ebenso das jeweils realisierte Abtastkonzept (erzeugt übliche oder weitere Spiegelbänder und damit unterschiedliche Klangwirkung).

    Was man davon auch hört, ist eine Frage trainierter Ohren.

    Bob Katz, "Mastering Audio", kann es berufsbedingt bis auf 1 dB Unterschied oder weniger herunter. Und er beschreibt in seinem Buch auch, dass er verschiedene Wandler, die eher teuer aussehen, für verschiedene Zwecke nutzt.

    Also ja, es gibt Unterschiede, die aber nicht Jede/r auch wahrnehmen kann. Der Kostenunterschied kommt nicht nur durch geschicktes Marketing ; -)


  3. Nach oben    #3
    Premium-Mitglied Avatar von Sir Raven
    Dabei seit
    06/2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    241
    Danke
    6
    Zitat Zitat von superping Beitrag anzeigen
    Hallo Leute!
    Hallo superping und willkommen im Musiker-Forum.

    Zitat Zitat von superping Beitrag anzeigen
    Kurze, wahrscheinlich dämliche, Frage: klingen AudioInterfaces, die an einem Rechner (firewire) angeschlossen sind und über die ich nur per ADAT rein- und rausgehe unterschiedlich?
    Die Frage ist nicht dämlich und vollkommen berechtigt.
    Ja, Audiointerfaces klingen unterschiedlich. Das ist nicht mehr so extrem wie in den Anfangszeiten der digitalen Aufnahme aber wird wohl immer für viele ein (kleines) Thema sein.

    Zitat Zitat von superping Beitrag anzeigen
    Oder anders. Wenn ich einen fetten 3000,-EUR A/D Wandler nutzen würde und dann in ein 150,-EUR wasweißich Interface über ADAT reingehe, es im Rechner bearbeite und dann über ADAT wieder an einen fetten D/A Wandler rausgebe, versaut dann das Interface irgendwas? Gibt es da intern/digital irgendwelche qualitativen Unterschiede?
    Wenn wir pauschal davon ausgehen, dass das 150-€-Interface schlecht und die 3000-€-Wandler sehr gut sind und die Geräte NICHT in einer digitalen Kaskade verbunden sind, dann wird das Interface das Signal stärker verfälschen als die Wandler. Nach Deiner Beschreibung wird ein bereits hochwertig digitalisiertes Signal auf weiterhin digitalem Weg an das Interface übergeben. Wenn sich die Samplerate (Bitrate und Frequenz) nicht ändert und das Interface keine interne D/A-A/D-Wandlung durchführt, wird das ausgegebene Signal identisch mit dem empfangenen sein. Billige Interfaces sind in aller Regel nicht in der Lage, ein bereits digitales Signal in der Samplerate zu verändern. Ebenso wird kaum ein Interface, ob teuer oder billig, die genannte D/A-A/D-Wandlung machen.

    Summa summarum: Das Interface hat in Deiner Konstellation nach meinem Ermessen keinen Einfluss auf den Klang.

    Gruß
    Ted

  4. Nach oben    #4

    Dabei seit
    11/2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von Sir Raven Beitrag anzeigen
    Hallo superping und willkommen im Musiker-Forum.


    Die Frage ist nicht dämlich und vollkommen berechtigt.
    Ja, Audiointerfaces klingen unterschiedlich. Das ist nicht mehr so extrem wie in den Anfangszeiten der digitalen Aufnahme aber wird wohl immer für viele ein (kleines) Thema sein.


    Wenn wir pauschal davon ausgehen, dass das 150-€-Interface schlecht und die 3000-€-Wandler sehr gut sind und die Geräte NICHT in einer digitalen Kaskade verbunden sind, dann wird das Interface das Signal stärker verfälschen als die Wandler. Nach Deiner Beschreibung wird ein bereits hochwertig digitalisiertes Signal auf weiterhin digitalem Weg an das Interface übergeben. Wenn sich die Samplerate (Bitrate und Frequenz) nicht ändert und das Interface keine interne D/A-A/D-Wandlung durchführt, wird das ausgegebene Signal identisch mit dem empfangenen sein. Billige Interfaces sind in aller Regel nicht in der Lage, ein bereits digitales Signal in der Samplerate zu verändern. Ebenso wird kaum ein Interface, ob teuer oder billig, die genannte D/A-A/D-Wandlung machen.

    Summa summarum: Das Interface hat in Deiner Konstellation nach meinem Ermessen keinen Einfluss auf den Klang.

    Gruß
    Ted
    Vielen Dank! Sehe das (eigentlich) auch so. Die SampleRate und Bittiefe wird nicht verändert und es findet keine weitere Wandlung statt. Am Ende der ADAT Kette steht ein DA Wandler, dessen Qualität natürlich wieder Einfluss auf den Klang hat.

    Werde mir also wahrscheinlich ein Focusrite Saffire 56 (wg den 2 ADAT Ausgängen) anstelle eines Apogee Symphony ziehen und mich dann um einen amtlichen Wandler kümmern.

    Danke nochmal!


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Besten VST Rock/Indie Drums gesucht, welche klingen "echt/voll"?
    Von mazemania im Forum Aufnahmetechnik & Produktion
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.07.2016, 07:58
  2. "Adresse" für Bewerbung als "Notensetzer"/"Nach Gehör Noten Ersteller"
    Von Musiker-Luks im Forum Musikbusiness & Musikerwissen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2015, 21:02
  3. "GroßstadtEngel feat.Paradies" mit dem Song "Einsamkeit" ! Eure Meinung?
    Von AME Records im Forum Eigene Songs & Interpretationen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.12.2012, 20:29
  4. Covers u.a. von "folsom prison blues" & "stand by me" - eure meinung?
    Von Andi Haas im Forum Eigene Songs & Interpretationen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.08.2012, 22:17
  5. mein Testbericht zum Korg "Kronos" im Vergleich zum Yamaha "Motif XF"
    Von Musiker Lanze im Forum Keyboards, Klaviere & Co.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2012, 22:21

Lesezeichen für "Klingen" diverse AudioInterfaces >digital< unterschiedlich?

Lesezeichen