MUSIC STORE Behringer Midas Digital Mixer

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: 2. Instrument nicht zu kompliziert zu lernen und im tieftonbereich?

  1. #1

    2. Instrument nicht zu kompliziert zu lernen und im tieftonbereich?

    Hey,
    ich suche schon seit längerem nach einem Instrument, dass ich neben Cello spielen kann.
    Ich hatte mir schon einmal den E-Bass angeguckt, der mich allerdings nicht so reizte.
    Ein Instrument im Tieftonbereich wäre mir am liebsten, da ich den Bassbereich einfach am liebsten hab.
    Kennt ihr Instrumente die dieser Beschreibung nahe kommt? Ich bin offen für neues...
    Vielen Dank
    oOCellOo

  2. Nach oben    #2
    Avatar von Petra-Sue
    Dabei seit
    01/2015
    Ort
    Landsberg am Lech / Aachen
    Beiträge
    79
    Danke
    2
    Zitat Zitat von oOCelOo Beitrag anzeigen
    Ich bin offen für neues...
    Wenn's auch was Elektronisches, Geblasenes sein darf: Schau dir mal einen Blaswandler (engl.: Wind Controller, falls du danach im Web suchen willst) an. Ich habe das Akai EWI-USB, das sich mit einer vergleichsweise problemlosen Blockflötenblastechnik anspielen lässt. Da kannst du zur Not auch "Cello" weiterspielen, wenn dir beim Originalinstrument mal 'ne Saite reißt ... :-) Ansonsten ist mit diesen Dinger alles möglich, was sich elektronisch realisieren lässt, auch Tuba, Bassklarinette usw.

    Es gibt aber auch noch andere von Yamaha und ein recht neu Herausgekommenes von Roland (AE-10). Alle Blaswandler produzieren (auch) Midi-Signale, mit denen sich viele Synthis ansteuern lassen, nicht nur Soft-Synths auf Computern.

    Tschüssi,
    Petra


  3. Nach oben    #3
    also E-Bass ist eigentlich schon meiner Ansicht nach ein Hit, man muss nur etwas daraus machen, also nicht Viertelnoten zu Popmusik. Hör mal ältere Disco- oder Fuk-nMusik, unter http://www.musiker-board.de oder unter bassic waren mal etliche Beispiele in einem aktuellen Thread. Jazz natürlich auch ...
    und Du genießt den Vorteil, alle Skalensysteme vor Augen zu haben, man lernt recht schnell - ein Trompeter würde seine rechte Hand dafür geben

    Kontrabass gibt es auch als 1/2 , ist dann jedoch nur 1/4 kleiner, falls der Ton etwas kontrabassiger sein sollte.

    tiefe Flöte ?

  4. Nach oben    #4
    ich finde Bass auch als Instrument generell sehr interessant. Bei dem link oben dachtest Du wohl eher an Funk, kleiner Tippfehler. Der Blick auf die Bünde ist natürlich unglaublich hilfreich, viele spielen ohne Notenkenntnisse mit Griffmustern oder Griffbildern z.B. http://www.lerne-jazzbass.de
    was nicht heisst, dass Kontrabassisten und Bassisten generell gut sind - einige praktizieren nur das Minimum

  5. Nach oben    #5
    ja, ein Buchstaben-Versetzer und aus Funk wird
    Fuk-nMusik



    war aber nicht beabsichtigt


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. gewerblicher Kauf als Band - etwas kompliziert
    Von btronic im Forum Musikbusiness & Musikerwissen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.11.2015, 06:58
  2. Was ist das für ein Instrument?
    Von Ellwood im Forum Blasinstrumente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.06.2015, 19:01
  3. 2. Instrument Keyboard
    Von Nofeys im Forum Keyboards, Klaviere & Co.
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.11.2012, 13:58
  4. Ab welchem Alter Instrument lernen?
    Von DieMannu im Forum Allgemeines Musikerforum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 12:31
  5. Instrument lernen
    Von Flop im Forum Allgemeines Musikerforum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 20:29

Lesezeichen für 2. Instrument nicht zu kompliziert zu lernen und im tieftonbereich?

Lesezeichen