MUSIC STORE Behringer Midas Digital Mixer

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Fame Forum IV

  1. #1

    Dabei seit
    01/2008
    Alter
    29
    Beiträge
    81

    Fame Forum IV

    Hallo liebe Leute :-)
    anbei wie versprochen ein kleines Review zur Fame Forum IV.

    Allgemeine Daten:

    - Mahagonikorpus
    - Riegelahorndecke
    - geleimter Hals
    - Palisandergriffbrett
    - Seymour Duncan SH4 und SH2
    - Piezo-Brücke
    - 1 Volumen-, 1 Panoramaregler
    - 3-Weg Toggle Switch
    - Schaller Securitylocks
    - Schaller Mechaniken
    - Mensur: 24,75

    Die Verabeitung, erste Begegnung:
    Die Gitarre ist ordentlich und sicher verpackt, Beschädigungen können nur mutwillig entstehen.
    Sie wird ohne Gigbag oder Case geliefert. Für mich nicht weiter schlimm, davon hab ich genügend zuhause liegen.

    Aus der Verpackung entnommen fällt sofort die schöne Maserung der Riegelahorndecke auf, umgeben von einem (nahezu) Makellosen Fakebinding. Bei wenig Licht wirkt sie deckend schwarz lackiert, im Licht ist die Maserung aber sehr deutlich zu sehen.
    Die Verarbeitung ist wirklich ordentlich, der Hals ist sauber eingeleimt, die Lackierung sehr schön aufgetragen, nirgends steht ein Bundstäbchen über.
    Die Mechaniken lassen sich sehr leicht drehen. Das wirkt für mich nicht wirklich hochwertig, während dem Spielen hat sich aber weder das tuning, noch die Einstellung der Potis von selbst verstellt.
    Was mir nicht gefällt ist das Grundsetting. Die Saiten g-e schnarren arg, hier ist eine Nacharbeit erforderlich. Das finde ich in der Preisklasse von ca. 1000 € recht schade. Immerhin waren die Saiten frisch aufgezogen :-)

    Zur Bespielbarkeit:
    Die Gitarre ist ca. vier Kilo schwer und hängt satt am Gurt/ liegt ausgewogen auf dem Schoß. Weder Kopf-noch Bauchlastig. Der lackierte Hals liegt angenehm in der Hand.
    Dünner als ein Les Paul Hals, dicker als ein Ibanez Hals, sehr ähnlich meiner LTD EC 401. Von der Bespielbarkeit ist die Gitarre wirklich klasse. Ich fühle mich sofort wohl und muss mich gar nicht auf das neue Instrument einstimmen.
    Hohe Lagen lassen sich Problemlos erreichen, alle Finger finden sofort den richtigen Platz :-)

    Zum Sound:
    Klang zu beschreiben fällt mir schwer. Getestet habe ich die Fame an meinem Übungsamp, den VOX AD30VT.

    Fangen wir mit dem "normalen" Humbuckersound an:
    Wie bei den meisten Gitarren sind auch hier die Humbucker über den klassischen Toggleswitch anwählbar.
    Der Seymour Duncan SH4 klingt verzerrt schön rotzig und kraftvoll, bässe sind genügend vorhanden und er bringt trotzdem alle Nuancen eines Akkords zum Ausdruck. Palmmutes haben ordentlich dampf, den Verstärker konnte ich am ersten Abend nicht weiter aufdrehen, es war bereits ca. 23 Uhr und meine Nachbarn mussten am Nächsten Tag arbeiten.
    Clean gefällt mir der SH4 ganz gut, die Richtige Einstellung am Amp habe ich allerdings nicht gefunden.

    Der Neck Pickup macht angezerrt Spaß. Soli wie z.B. "November Rain" von Guns n Roses haben plötzlich viel mehr Charakter! Die EMG Pickups meiner LTD sind für sowas einfach zu steril.

    Die Fame kann per Schalter die Humbucker zu Single Coils splitten. So ganz gefallen hat mir das nicht. Klingt dünner, aber das war es auch schon. Es klingt längst nicht nach Single Coils.
    Was mir aufgefallen ist: Die "Single Coils" brummen nahezu nicht.

    Als kleine "Spielerei" hat die Fame Forum IV einen Piezo in der Bridge, der Akustikgitarren-Sounds simulieren soll.
    Das Piezo wird über den Volume Regler via Push/Pull Funktion aktiviert. Der "Tone" Regler fungiert als Blendregler, Hiermit kann man das Piezo-Signal stufenlos mit dem Humbucker Signal mischen.
    Der Piezo-Tonabnehmer ist sehr laut und übertifft die Seymour Duncans deutlich. Klanglich lässt es sich nicht ganz zuordnen. Liegt irgendwo zwischen Westerngitarre und Stratocaster. Ich spiele sehr gerne sämtliche Lieder von Billy Talent nach, für die Clean Parts ist da das Piezo Signal besser geeignet als die gesplitteten Humbucker.

    Fazit:
    Die Fame macht Spaß und ist ordentlich verarbeitet. Klanglich lässt sich viel mit ihr verwirklichen, besonders der SH4 ist für die härtere Gangart hervorragend geeignet!
    Das relativ hohe Gewicht wird für den einen oder anderen bestimmt ein absolutes No go sein.
    Anspielen lohnt sich aber auf jeden Fall!

    Behalten habe ich sie nicht, warum werde ich im Review zur Mensinger Joker erklären.

    Das Review ist sehr knapp geschrieben, wenn ihr aber Fragen habt, werde ich diese gern beantworten.

  2. Nach oben    #2
    Avatar von Lutz
    Dabei seit
    02/2009
    Ort
    Unterfranken
    Alter
    61
    Beiträge
    497

    Fame Forum IV

    Tolles Review, vielen Dank dafür


  3. Nach oben    #3

    Dabei seit
    01/2008
    Alter
    29
    Beiträge
    81

    Fame Forum IV

    Dies sind leider die einzigen Bilder die ich habe. Die Farben kommen der Realität allerdings sehr nahe.
    http://www.abload.de/image.php?img=97je5.jpg

    http://www.abload.de/image.php?img=62owd.jpg

  4. Nach oben    #4
    Premium-Mitglied Avatar von Rotor
    Dabei seit
    10/2007
    Alter
    42
    Beiträge
    1.572

    Fame Forum IV

    Schön...Kenne fame nur aus der bass-ecke von unserem bassmann, der ist sehr zufrieden mit seinem knochen.


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Partyraum gesucht
    Von dj-mcflow im Forum Allgemeine Musikerkontakte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 15:23

Lesezeichen für Fame Forum IV

Lesezeichen