MUSIC STORE Gibson Deal

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Kompressor vs. Overdrive

  1. #1

    Kompressor vs. Overdrive

    Hallo Leute,

    kurz zu meinem Equipment: ich bin liebevoller Fender Jazz-Bassist, mit einem Ampeg BA-115 Combo. Als Effekte nutzte ich bis jetzt den chromatischen Tuner von Korg, meinen MXR DynaComp Kompressor und ab und an mal einen Volume Pedal.
    Vor kurzem hab ich mir jetzt den Bass Overdrive von Boss angeschafft.
    Bei dem ersten Test ist mir aufgefallen, dass wenn ich den Overdrive und den Kompressor einschalte, starke Nebengeräusche habe und die Verzerrung schwächer ist als beim ausgeschalteten Kompressor.
    Und übrigens: Wenn nur ein Effekt an ist, Kompressor oder Overdrive, ist von Nebengeräuschen nichts mitzukriegen.

    p.s.: Effekte sind Batterie betrieben.

    Grüße aus Köln

    deniz53

  2. Nach oben    #2
    Avatar von FIXXXER
    Dabei seit
    05/2007
    Alter
    34
    Beiträge
    846

    Kompressor vs. Overdrive

    bist du mit der funktion eines kompressors vertraut?

    wie hast du das alles geschaltet, welche reihenfolge?

    mfg
    FIX


  3. Nach oben    #3

    Kompressor vs. Overdrive

    beim overdrive weiss ich das nicht mehr genau,
    der kompressor ist bei output auf 12 uhr, intensity auf 2 uhr
    beim overdrive glaub ich level 12 uhr, eq high auf 9uhr (?) und low auf 2 uhr, boost auf 10 uhr und gain auf 10 uhr

  4. Nach oben    #4
    Avatar von FIXXXER
    Dabei seit
    05/2007
    Alter
    34
    Beiträge
    846

    Kompressor vs. Overdrive

    ich meine eigentlich wie deine signalkette aussieht

    gitarre > FX1 > FX1 > Amp (oder so ähnlich)

    den kompressor würde ich sofort nach der gitarre hängen, es sei denn du benutzt noch ein wah oder volume pedal, das sollte dann nochmal vor den kopmressor.

    der kompressor begrentzt die dynamik von einem signal, leise passagen werden angehoben und leute abgesenkt sodass ein gleichmäßiger pegel entsteht...klar das dann nebengeräusche wie brummen etc. verstärkt werden, vorallem wenn noch ein overdrive davor hängt. ich würd mich mal nach einem noise gate umschauen!

    PROST!

    mfg
    FIX

  5. Nach oben    #5

    Kompressor vs. Overdrive

    acshooo xD

    ok

    bass > overdrive > compressor > amp

    mit tuner und falls volume pedal wären es dann

    bass > (volume pedal) > tuner > overdrive > compressor > amp

  6. Nach oben    #6
    Avatar von FIXXXER
    Dabei seit
    05/2007
    Alter
    34
    Beiträge
    846

    Kompressor vs. Overdrive

    mach mal den kompressor VOR das OD pedal!

  7. Nach oben    #7

    Kompressor vs. Overdrive

    ok danke dir.
    jetzt rein aus neugierde.
    warum ist die reihe so einflussreich auf den sound?

  8. Nach oben    #8
    Avatar von 13.Melody
    Dabei seit
    06/2006
    Ort
    Österreich, Tirol/Graz
    Alter
    29
    Beiträge
    314

    Kompressor vs. Overdrive

    Wie soll man das genau erklären..?

    Naja wenn du genau weist was ein kompressor und was ein overdrive macht kannst du dir ganz leicht erklären warum Nebengeräusche lauter werden.

    Weiters beinflusst jedes Gerät in deiner Signal kette den Sound unwiederbringlich.

    Am einfachsten kann man das man beispiel vom Chorus und Delay erklären:
    Wenn der Chorus vor dem delay kommt, hast du ein "verchrustes" signal, welchse immer wieder wiederholt wird. Wenn du nun allerdings die kette umdrehst kommt der chorus auf jede wiederholung seperat.

    Naja am besten hörst du dir's einfach an.

    Garz generell zu Overdrive und Kompressor, würd ich mal sagen: blödsinn.
    Immerhin macht ein Overdrive nix anderes als eine Sehr Sehr starke kompression. Daher wäre das mal idR. überflüssig, allerdings kann man natürlich machen was man will (solange es gut klingt..)

    Bevor du dir allerdings ein noise-gate zulegst (welches ja auch negativ auf den sound einwirkt)
    versuchs mal mit immer nur einem Gerät gleichzeitig eingeschalten.

    Lg Jakob


+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Kompressor vs. Overdrive

Lesezeichen