MUSIC STORE TC Electronic Deal

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: [Gitarre] Ibanez ORM-1 Lefthand (5Min Review)

  1. #1

    Dabei seit
    08/2006
    Beiträge
    223

    [Gitarre] Ibanez ORM-1 Lefthand (5Min Review)

    Hallihallo Leute,
    da hier ja wenig los ist, sorg ich mal nun für neuen Diskussionsstoff.

    Ich war letztens im Musik-Schmidt und konnte 2 Gitarren antesten.
    Hier ist die erste, die ORM-1 von Ibanez.

    Im Voraus: Diese Gitarre ist die Signature von Omar Rodriguez Lopez, seinerseits Gitarrist von Mars Volta. Es gibt auch einen einfach Grund, warum diese Gitarre auch als Lefthand erschienen ist: Er ist selber Linkshänder.

    Das Design von der Gitarre fand ich beim Anblick recht cool: Schwungvoll aber nicht zu massig, meiner Meinung nach ist der Head im Verhältnis zum Korpus ein wenig zu groß geraten, aber naja, der typische Ibanez 3-3er Kopf. Sei ihnen verziehen
    Das zweiteilige Pickguard in Rot passt sehr cool zum korpus.

    Bevor ich auf die Technik eingehe, hier eine kleine list der Facts:
    # Hals: 3 tlg. Mahagoni, 132ORM"
    # Korpus: Mahagoni
    # Bünde: 22 Medium
    # Griffbrett: Palisander
    # Einlagen: Rechtecke
    # Brücke: Gibraltar III
    # Hardwarefarbe: Chrom
    # Tonabnehmer: Ibanez ACH-BL

    Beim Hochheben der Gitarre war ich sehr überrascht, sie war leichter als ich dachte, meinerseits ein Pluspunkt, ich mag leiche gitarren, aber sie schien mir schwerer als ne typische SG zu sein.

    Auf gehts zum anspielen: der erste schock: Hinter dem vermeintlich gequetschtem Humbucker (einzigste Pickup an der Gitarre) verbarg sich ein, doch ziemlich stark klingender, Single-Coil, warscheinlich nur gequetschter Humbucker, um das Brummen zu reduzieren.
    Spielen konnte ich über das Ding sehr gut, der Hals is schön spielbar, aber als es ans Palm Mute ging, viel mir das doch etwas schwer, da die doch recht eigensinnige Konstrunktion dieser Bridge, das einem nicht gerade einfach macht. Ausserdem scheint man wohl für Downtunings die Bridge neu einstellen zu müssen, nicht gerade knorke. Der Sound klang nach runterstimmen doch sehr schwabbelig.
    Aber wenn man drauf steht: dieses Teil lässt einem mit knalligen Anschlägen den Konzertsaal wegrotzen, es klingt sehr fetzig, manchmal schon zu sehr.

    Abgesehen davon, ist es und bleibt es ne puristen Gitarre: 1 Pickup - 1 Volume Poti - Fertig! Es zählt also was man auf dem Griffbrett macht.

    Naja, das wars auch schon, aber ich muss sagen, dass man als Lefty so ne Gitarre für 299€ (kein aufpreis ggü. rechtshänder) bekommt ist schon amtlich, sauber verarbeitet, nur eben mit sehr fetzigem Single-Coil sound.

    Danke für die Aufmerksamkeit
    Euer Sebbo

  2. Nach oben    #2

    [Gitarre] Ibanez ORM-1 Lefthand (5Min Review)

    Cool, danke, jo sieht ja schon fast ganz nett aus, aber mir kommt keine gitarre mehr ins haus die weniger als 24 bünde hat ich brauch einfach die sicherheit auf einer saite auf 2 oktaven zu kommen


  3. Nach oben    #3

    Dabei seit
    08/2006
    Beiträge
    223

    [Gitarre] Ibanez ORM-1 Lefthand (5Min Review)

    Naja wenn man so ne Gitarre spielt, brauch man keine 24 ^^
    aber ich weiß was du meinst, aber ich bin mit 22 auch glücklich geworden, obwohl ich 2 24er habe, kann ich meine Finger nicht von meiner Tokai lassen

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. suche ein Zoom 505II
    Von heyhow im Forum Diverse Suchanfragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.10.2005, 15:18

Lesezeichen für [Gitarre] Ibanez ORM-1 Lefthand (5Min Review)

Lesezeichen