MUSIC STORE Fame TNX-A

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Mit mehreren Mikrofonen aufnehmen

  1. #1

    Dabei seit
    03/2016
    Ort
    nähe Stuttgart
    Beiträge
    19

    Mit mehreren Mikrofonen aufnehmen

    Hey
    ich habe neulich das Lied i see fire angehört und es fällt schon auf, dass es mehrere Gesangsstimmen in unterschiedlichen Tonhöhen gibt. Als ich mir dann das Video angesehen habe: https://www.youtube.com/watch?v=mllXxyHTzfg habe ich bei 1:48 gesehen, dass dort mit mehreren Mikros aufgenommen wurde. Jetzt wollte ich fragen ob diese 2 Stimme tatsächlich dadurch entsteht, dass mit mehreren Mikrofonen aufgenommen wird oder ob dies einfach eine andere Person ist.
    Zudem frage ich mich ob es sich lohnt auch daheim mit mehreren (zumindest 2-3) Mikrofonen gleichzeitig Gesangsaufnahmen zu machen.

    MFG HEY

  2. Nach oben    #2
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    05/2009
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    52
    Beiträge
    725
    Danke
    7
    das ist eher eine sog. XY Anordnung der Mikrofone im Studio. Es gibt aber diese Geräte von TC Helicon oder anderen Firmen, die oktavierte Zusatzstimmen - Harmoniestimmen erzeugen

    http://www.thomann.de/de/tchelicon_voice_tone_h1.htm

    Dann gibt es Vocal Pitch Correction, um schief gesungene Töne wieder gerade zu rücken usw


  3. Nach oben    #3
    hey HEY,
    es sieht eher so aus, als würde man hier zwei Klangfarben "einfangen", denn der Gesang wird mit zwei unterschiedlichen Mikrofonen aufgenommen. Für X/Y-Mikrofonierung würde man zwei Mikrofone des selben Typs verwenden, die darüber hinaus von den technischen Werten sehr ähnlich sind - selektiert wurden (matched pair).

    Mit mehreren Mikros "dieselbe" Aufnahme machen, ist eine Anwendung, um verschieden klingende Versionen zu erhalten - z.B. stellt man mitten in ein umfangreich mikrofoniertes Drumset irgendein Billig-Mikrofon, um ein sehr lautes trashiges Monosignal aufzunehmen, das man dann im Mix stark komprimiert dem Drummix leise unterschiebt, meistens sogar noch übersteuert oder stark komprimiert. So hast du dann zwei Klangaspekte - sauber und trashig. Mischt du den Trash-Sound dem sauberen Signal unter, kriegt der Gesamtmix Druck und etwas "Mojo". Das funktioniert bei vielen Anwendungen, und du kannst ähnliche Effekte auch ganz ohne Mikrofone kriegen, wenn du Parallel-Distortion oder Parallel-Kompression anwendest.

    Zwei Tonhöhen mit zwei Mikrofonen: dafür brauchst du zwei Stimmen, die gleichzeitig in unterschiedlichen Tonlagen singen.

  4. Nach oben    #4
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    Dabei seit
    11/2011
    Ort
    63110 Rodgau
    Beiträge
    513
    Danke
    16
    Es gibt doch ganz tolle Hardware-Geräte dafür, mit denen man die Stimme sogar in Echtzeit auch live doppeln kann.
    Damit kann man die eigene Stimme anfetten und breiter machen und / oder sogar mehrere Stimmen harmonisch hinzufügen und man hat dann einen ganzen Background-Chor.
    Sowas nennt man Vocalist oder Harmonizer, wie z. B. das TC-Helicon Voice Live, Miditech Vocalist, Boss VE8, usw.

    Gibts natürlich auch als Software, da ist man aber nicht so wirklich mobil mit.
    fix it in the mix

  5. Nach oben    #5
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    Dabei seit
    11/2011
    Ort
    63110 Rodgau
    Beiträge
    513
    Danke
    16
    Zitat Zitat von klangpoet Beitrag anzeigen
    hey HEY,
    es sieht eher so aus, als würde man hier zwei Klangfarben "einfangen", denn der Gesang wird mit zwei unterschiedlichen Mikrofonen aufgenommen. Für X/Y-Mikrofonierung würde man zwei Mikrofone des selben Typs verwenden, die darüber hinaus von den technischen Werten sehr ähnlich sind - selektiert wurden (matched pair).

    Mit mehreren Mikros "dieselbe" Aufnahme machen, ist eine Anwendung, um verschieden klingende Versionen zu erhalten - z.B. stellt man mitten in ein umfangreich mikrofoniertes Drumset irgendein Billig-Mikrofon, um ein sehr lautes trashiges Monosignal aufzunehmen, das man dann im Mix stark komprimiert dem Drummix leise unterschiebt, meistens sogar noch übersteuert oder stark komprimiert. So hast du dann zwei Klangaspekte - sauber und trashig. Mischt du den Trash-Sound dem sauberen Signal unter, kriegt der Gesamtmix Druck und etwas "Mojo". Das funktioniert bei vielen Anwendungen, und du kannst ähnliche Effekte auch ganz ohne Mikrofone kriegen, wenn du Parallel-Distortion oder Parallel-Kompression anwendest.

    Zwei Tonhöhen mit zwei Mikrofonen: dafür brauchst du zwei Stimmen, die gleichzeitig in unterschiedlichen Tonlagen singen.
    Sorry, aber diese Aussage ist ziemlicher Kokolores.
    Niemand braucht eine zweite Spur von einem miesen dumpfen und rauschendem Billigmicro, wirklich Niemand.
    Kannste mir glauben.
    (Ich bin hauptberuflich Sounddesigner und Musikproduzent)
    fix it in the mix

  6. Nach oben    #6

    Dabei seit
    07/2016
    Beiträge
    49
    Danke
    1
    Zitat Zitat von HEY Beitrag anzeigen
    Hey
    ... Jetzt wollte ich fragen ob diese 2 Stimme tatsächlich dadurch entsteht, dass mit mehreren Mikrofonen aufgenommen wird oder ob dies einfach eine andere Person ist.
    Zudem frage ich mich ob es sich lohnt auch daheim mit mehreren (zumindest 2-3) Mikrofonen gleichzeitig Gesangsaufnahmen zu machen.

    MFG HEY
    Um Deine Frage zu beantworten: Nein. Bei derlei - nennen wir es mal Promo-Videos von Künstlern / Bands ist es so, dass die Videos, die im Tonstudio aufgenommen wurden, auf den fertigen Song zugeschnitten werden. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kann man auch in dem von Dir genannten Video davon ausgehen, dass das Video extra für den Song produziert wurde. D. h. man hat den Song vorher schon aufgenommen, ohne dass da ein Kamera-Team mit dabei war. Jedem Audio Engineer würden die Haare zu Berge stehen, wenn bei der Aufnahme für einen Song noch ein Kameramann / Kamera-Team im Studio / in der Gesangskabine "herumturnen" würden.

    Die 2. Stimme wurde entweder parallel von einer 2. Person in einem anderen Studio / einer anderen Gesangskabine eingesungen und auf einer zusätzlichen Audio-Spur aufgenommen oder wurde im Nachgang vom selben Sänger eingesungen und auf einer zusätzlichen Audio-Spur aufgenommen.

    Jeder Audio Engineer arbeitet anders. Nur weil dort zwei Mikrofone zu sehen sind, heißt dies nicht automatisch, dass beide bei der Aufnahme aktiv waren. Möglich ist es. So kann der Audio Engineer nach der Aufnahme z. B. auch schauen (oder hören, besser gesagt), welche Aufnahme, von welchem der beiden Mikrofone besser zum Song passt. Auch bei uns im Studio stehen an dieser Stelle, so wie in diesem Video, zwei Mikrofone.

    Von diesen Geräten, die die Vocals doppeln, halte ich persönlich nicht viel. Es wirkt - allen technischen Rafinessen zum Trotz - immer natürlicher, wenn man die Gesangsspuren mehrfach einsingt, um so "fettere" Vocals zu bekommen.

  7. Nach oben    #7
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    Dabei seit
    11/2011
    Ort
    63110 Rodgau
    Beiträge
    513
    Danke
    16
    Zitat Zitat von studio649 Beitrag anzeigen
    Von diesen Geräten, die die Vocals doppeln, halte ich persönlich nicht viel. Es wirkt - allen technischen Rafinessen zum Trotz - immer natürlicher, wenn man die Gesangsspuren mehrfach einsingt, um so "fettere" Vocals zu bekommen.
    Da stimme ich dir natürlich zu, allerdings werden die Geräte / Software auch immer besser und bei Livekonzerten sind sie schon Standard.
    fix it in the mix

  8. Nach oben    #8

    Dabei seit
    07/2016
    Beiträge
    49
    Danke
    1
    Zitat Zitat von Moogman Beitrag anzeigen
    Da stimme ich dir natürlich zu, allerdings werden die Geräte / Software auch immer besser und bei Livekonzerten sind sie schon Standard.
    Das ist in der Tat so. Da muss ich Dir Recht geben. Da ist die Musikindustrie sehr rege tätig, um derlei Geräte oder Software immer weiter zu entwickeln. Möge der Moment, wo es irgendwann mal ein Musikinstrument vielleicht geben wird, wo man nur noch auf einen Knopf drücken braucht und dann ein kompletter Song vollautomatisch komponiert und produziert wird, noch weit in der Ferne liegen :-)

  9. Nach oben    #9
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    Dabei seit
    11/2011
    Ort
    63110 Rodgau
    Beiträge
    513
    Danke
    16
    fix it in the mix

  10. Nach oben    #10

    Dabei seit
    08/2016
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    3
    sehe es ähnlich wie mein Vorredner - eine Zweite Spur ist total überflüssig. Vorallem weiss ich nicht, was es bringen sollte?

    LG


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Erfahrung bei folgenden Großmembran Mikrofonen
    Von stevenheisig im Forum Equipment, PA & Bühnentechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.2014, 13:47
  2. Probleme bei Aufnahme mit mehreren Spuren
    Von Hatebreeder84 im Forum Aufnahmetechnik & Produktion
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.04.2012, 15:41
  3. Tonspuren aufnehmen
    Von kiki im Forum Aufnahmetechnik & Produktion
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 14:54
  4. Performance bei mehreren Gitarrenspuren
    Von Roohan im Forum Musik-Software / Programme
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 15:50
  5. Aufnehmen
    Von chrissoa im Forum Aufnahmetechnik & Produktion
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 10:39

Lesezeichen für Mit mehreren Mikrofonen aufnehmen

Lesezeichen