MUSIC STORE Behringer Midas Digital Mixer

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Fragen zur Stimme

  1. #1
    Avatar von KattaAh
    Dabei seit
    03/2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5

    Fragen zur Stimme

    Hey Leute,
    ich habe habe ein paar Fragen an euch.
    Ich singe ja sehr gerne, habe jedoch das Problem,dass morgens meine Stimme unglaublich sanft ist,was sie sonst nicht ist. Und wenn ich dann hohe lange Töne singen möchte klingt dies nur herausgepresst und überhaupt nicht frei.
    Abens jedoch ist meine Stimme vollkommen frei, also das komplette Gegenteil.
    Könnte man dieses Problem mit irg.welchen Übungen beheben?
    Außerdem ist auch wenn meine Stimme dann frei klingt, nicht unbedingt "powerful". Kann man die Stärke und das Stimmenvolumen durch Übungen verbessern?

    Lg Katta

  2. Nach oben    #2
    Avatar von Insignificant
    Dabei seit
    03/2015
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1

    Loslassen ;)

    Das Problem mit dem dünnen Stimmchen kenne ich sehr gut und es hat mich bis an den Rand der Verzweiflung gebracht, bis ich irgendwann sogar dachte, ich müsste mich aufs Keyboard beschränken, weil meine Stimme einfach nichts taugt.
    Selbst der Gesangsunterricht war frustrierend. Ich machte zwar Fortschritte, aber ich war nie mit mir zufrieden. Habe es dann mehr durch Zufall überwunden.
    Der erste wichtige Schritt war es, atmen zu lernen... Also richtiges Atmen
    Es ist wichtig, tief in den Bauch zu atmen. So, wie wenn man sich erschreckt. Der Bauch wölbt sich dann beim Einatmen und wird flach beim Ausatmen. Die Schultern bleiben, wo sie sind und der Brustkorb verändert sich nicht durch die Atmung. Es fühlt sich zwar zuerst nach viel weniger Luft an, als wenn man in die Brust atmet, aber das täuscht. Das Luftholen geht bloß schneller und ist weniger anstrengend.
    Besonders wichtig ist auch die Stütze. Der Muskel direkt am Solarplexus sollte möglichst trainiert sein. Bei mir war er das früher nicht, ich konnte ihn kaum anspannen, geschweige denn halten. Das führte dazu, dass meine Stimme bei etwas mehr Druck sofort brüchig wurde. Es hat mehrere Monate gedauert, bis ich es geschafft habe, meine Stütze zu halten, ohne dabei zu verkrampfen. Und dabei dann auch noch die Atmung nicht zu vergessen. Und trotzdem immer noch nicht zu verkrampfen. Ich übte das solange, bis ich es verinnerlicht hatte und nicht mehr drüber nachdenken musste.
    Aber das alleine half noch nicht viel.
    Mein Hauptproblem war, dass ich mich selbst ziemlich unter Druck setzte und damit auch ausbremste. Ich wollte immer ein Gefühl von Kontrolle. Daher testete ich jeden Ton leise vorher an, um sicherzugehen, dass ich ihn auch traf. Manchmal wurde ich auch leiser, weil ich mich vor mir selbst schämte und das machte es dann noch schlimmer.
    Ich hasste meine Stimme, dachte, es läge daran, dass ich eine doofe Stimmfarbe hätte. Dabei wollte ich immer klingen wie jemand anderes, versuchte das auch krampfhaft und engte meine Stimme damit noch mehr ein.
    Am Ende hörte ich auf. Nahm keinen Gesangsunterricht mehr, versuchte mich damit abzufinden, dass ich halt nicht das Zeug zur Sängerin hatte. Das machte mich ziemlich fertig.
    Dabei war meine Stimme gar nicht das Problem. Bis zu diesem Zeitpunkt wusste ich nichtmal, wie sie sich überhaupt anhört, wenn ich mich traue, sie rauszulassen.
    Der Groschen fiel in einer Karaoke-Bar. Ich war ziemlich gut drauf, mir war alles egal, hatte meinen Kopf ausgeschaltet. Und ich wollte singen. Das war der Moment, in dem ich entdeckte, dass ich eine Bauchstimme habe. Es überraschte mich selbst, während das da so mit meinem Körper passierte. Ich wusste nicht, wo auf einmal diese Energie herkam, es war so krass, dass sogar meine Knie ein wenig gezittert haben O.o
    Seitdem mache ich das öfter. Und es macht richtig Spaß. Es ist echt gut zum Üben, hilft einem, lockerer zu werden und selbst, wenn man mal richtig schlecht ist, wird es immernoch irgendjemanden in dem Laden geben, der noch schlechter war.
    Ich werde auch von Mal zu Mal mutiger und probiere auch viel aus, auch unterschiedliche Genres und merke, wie sich meine Stimme dadurch weiter entwickelt. Kann dir das echt wärmstens empfehlen, einfach mal in eine Karaokebar gehen (am besten am Wochenende, wenn alle hackedicht sind und reihenweise Töne versemmeln, ist gut für's eigene Ego ), dort die Seele baumeln lassen, Spaß haben und ohne jeden Leistungsdruck an die ganze Sache heran gehen. Es geht darum, loszulassen. Und hab Geduld mit dir und deiner Stimme, du kannst es nicht erzwingen.

    Nun zu deinem Morgens/Abends Dilemma:
    Hast du schonmal versucht, bevor du dich morgens einsingst, ein paar Lockerungs-/und Dehnübungen zu machen? Deinen Körper vorher aufzuwärmen? Ansonsten kann ich dir viel warmen Tee empfehlen, generell viel trinken. Und halt im Zweifel etwas länger einsingen. Manchmal braucht die Stimme morgens ziemlich lange, ist bei mir genauso. Wird es denn besser, je länger du übst?
    Wenn es mal ganz schlecht geht, suche ich mir die Songs raus, die am besten funktionieren, drehe die Lautsprecher voll auf und singe mit. Wenn ich das ein paar mal gemacht habe und dann auf playback und Zimmerlautstärke umsteige, klappt es meistens besser.

    Oh, ist jetzt doch etwas länger geworden... Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

    Edit: Sorry, habe gerade erst auf deinem Profil gelesen, dass du 15 bist.
    Das mit der dünnen Stimme könnte auch daran liegen, dass sich Deine noch in der Entwicklung befindet. Auch Mädchen/Frauen erleben einen Stimmbruch, wenn auch nicht so stark ausgeprägt wie bei Männern. Lass dich davon nicht beirren und üb weiter, deine Stimme verändert sich ja noch und wird dann wahrscheinlich auch von selbst etwas kräftiger.

    Liebe Grüße


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Klassische Stimme zu Rock/Pop Stimme?
    Von El Nemo im Forum Gesangstechnik / Singen lernen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.12.2012, 11:36
  2. Ein Problem mit meiner Stimme [Stimme ist sehr weich]
    Von baumstamm im Forum Gesangstechnik / Singen lernen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 21:49
  3. ´´Klassische Stimme zu Rock/Pop Stimme´´ Teil 2
    Von jutentach im Forum Gesangstechnik / Singen lernen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 14:29
  4. Fragen über Fragen - Proberaum einrichten aber wie?
    Von ffhg im Forum Equipment, PA & Bühnentechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 11:09
  5. Fragen
    Von Kawasaki im Forum Schlagzeuge / Drums / Perkussions
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 18:31

Lesezeichen für Fragen zur Stimme

Lesezeichen