MUSIC STORE Behringer Midas Digital Mixer

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: ich hasse mein Dialekt beim singen

  1. #1

    ich hasse mein Dialekt beim singen

    hallo

    ich habe ein Problem, und zwar wenn ich singe kann ich meinen Dialekt, meine Aussprache, einfach nicht ausstehen. Sonst habe ich denk ich eine schöne Stimme, keine extrem gute aber normal würde ich sagen (eine meinte ich hätte eine zarte/weiche Stimme). Immer wenn ich was singe, finde ich es gut aber wenn ich mich dann selber höre finde ich es einfach grottenschlecht und schäme mich sowas jemanden zu zeigen und deswegen bleibt vieles immer nur bei "nicht gelistet". Es gibt aber natürlich auch Songs die ich ganz gut finde , die sind aber von 2012 oder so, dann hörte ich auf weil ich dann irgendwie keine Lust mehr hatte (ist aber ne andere Geschichte). Ich möchte aber wieder anfangen weil es mir eben wieder Spaß macht. Aber ich singe nicht vor jemanden. Nicht mal mein Ex wusste wie ich sang. Problem war eben der Dialekt und das er mich schlecht findet...ich hab halt nicht soviel Selbstbewusstsein...vielleicht ist eher das mein Problem.
    Die eine (Bekannte) meinte zwar (da hatte ich mich mal getraut mit ihr zusammen zu singen) ich hätte ne schöne Stimme aber... Ich versuche schon die ganze Zeit anders zu singen (hochdeutsch), aber man hört es immer heraus und versaut mein ganzes Lied :/ Kennt jemand das Problem? Das einzige was ich mache ist, das ich im Auto Gesangsübungen mache, da ich eher ein schüchterner Typ bin getrau ich mir nicht zum Unterricht..aber ich hätte dafür auch kein Geld.

    lg susi

  2. Nach oben    #2
    Premium-Mitglied Avatar von Sir Raven
    Dabei seit
    06/2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    262
    Danke
    6
    Hallo Susi,

    ich kenne das nur von anderen Sängern und es fällt mir immer öfter auch bei (Halb-)Profis auf. Ich selbst wurde hochdeutsch erzogen. Zunächst einmal halte ich es für wichtig zu wissen, welchen Dialekt Du denn sprichst (manche Dialekte sind leichter abzulegen als andere). Wird in Deinem Umfeld ausschließlich Dialekt gesprochen?

    Gruß
    Ted


  3. Nach oben    #3
    Hallo

    ich komm leider aus Sachsen, und wurde da auch geboren. Ich hätte mir lieber gewünscht ich wäre woanders geboren Er ist eigentlich jetzt nicht so schlimm wie bei manch anderen, weil ich das Jahr für Jahr etwas verbessern konnte weil ich eben singen wollte ohne das es so auffällt, aber ganz bekommt man ihn nicht weg. ich wohne in Sachsen ja und alle sprechen Sächsisch, aber wie zb bei meiner Mum fällt es mir irgendwie auf das ich manche Wörter nicht ausstehen kann Naja Halbprofi würde ich mal nicht sagen,ka wie ich mich einschätzen soll...viele haben mal gemeint ich hätte ne schöne Stimme aber als ich mal in einem "Forum" war bzw auf einer Seite und alle haben so ihre Songs reingestellt kam mir manchmal vor wie ein Außenseiter weil keiner bewertet hat oder irgendwas schrieb, einfach nur so, ich will ja nicht hören das ich total gut bin, das wäre sicher auch gelogen, aber bei den anderen schrieb ich schon mal was aber nie kam was zurück...also nehme ich dann an, das sie es schrecklich finden und deswegen nix dazu schreiben meine Freundin hat mich mal gehört (im Video), sie hat zb gar keine Ahnung und singt alle Töne schief. aber sie hört es eigentlich ganz gut...ich hätte nur ne schöne Stimmfarbe aber ich wäre manchmal bisschen wackelig usw...weil ich leichten Vibrato in der Stimme habe und meist ist es so wenn ich dann dieses Wort nicht so richtig singen kann komm ich ins wackeln denk ich mal so ähnlich...ich hab ja auch kein Gesangsunterricht. Sei meinte aber damit könnte man meine Stimme stabilisieren aber naja ich möcht ja auch nicht wo auftreten, ich bin kein Bühnenmensch und dann noch vor jemanden singen. ich hab das Lied dann auch wieder gelöscht, weil ich dadurch dachte "scheiße wie das klingt" ich habe nur ältere von 2012/2011 und sogar 2009 aber da war ich ja noch schlechter,lach, ich hab sie nur aufgehoben weil die eben schon so alt sind.


    Singst du in einer Band?

  4. Nach oben    #4
    Premium-Mitglied Avatar von Sir Raven
    Dabei seit
    06/2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    262
    Danke
    6
    Hallo,

    im Sächsischen werden oft Vokale und Umlaute unterdrückt, deshalb solltest Du diese zunächst üben. Konsonanten werden oft "verweichlicht" - Zitat Katharina Witt: "Hochkarädische Gongurrens" (hochkarätige Konkurrenz). Du solltest also auch die betroffenen Konsonanten bzw. Worte, in denen diese vorkommen, üben. Zudem solltest Du versuchen, in Deiner Umgebung Hochdeutsch zu sprechen, auch wenn Du Dir anfangs dabei komisch vorkommst und evtl. "seltsam beäugt" wirst. Deine Freunde werden es sicherlich verstehen, wenn Du es ihnen erklärst.

    Du solltest nicht den Fehler machen, Dich beim Gesang auf die Aussprache konzentrieren zu müssen; denn dies zerstört meist das Gefühl im Gesang. Übe schrittweise Deine Aussprache und singe so wie Du es kannst, konzentriere Dich weiterhin auf Text und Musik.

    Nein, ich singe nicht in einer Band, habe aber bei verschiedenen Bands zusätzlich zum Keyboard im Background gesungen (englisch). Zurzeit habe ich keine Band, da ich vor drei Jahren nach Berlin gezogen bin und noch keine Mitmusiker gefunden habe - dabei sollte man glauben, das sei in Berlin so einfach ...

    Gruß
    Ted

  5. Nach oben    #5
    Ich rede eigentlich kein K wie G ja auf das sch hatte mich mal einer angeschrieben. .da achte ich drauf. Kann ja ma ne Hörprobe zeigen aber so richtig trau ich mich nicht

  6. Nach oben    #6
    Premium-Mitglied Avatar von Sir Raven
    Dabei seit
    06/2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    262
    Danke
    6
    Klar, eine Gesangsprobe wäre nützlich. Ich verspreche auch, mich ausschließlich auf die Aussprache zu beschränken und die gesangliche Qualität in keiner Weise zu bewerten.

    Gruß
    Ted

  7. Nach oben    #7
    oki aber wirklich nur die Aussprache

    dann geb ich dir mal den Link, hatte den mal ins Netz gestellt weil eine wollte ihn hören also net wundern wenn da nen Kommentar steht . Ich habs mit meiner Cam aufgenommen weil ich mit meinem Mikro noch nicht klar komme, von daher ist die Quali auch nich so besonders. ich merke das ich entweder babee oder baby singe

    https://www.youtube.com/watch?v=YBHMWf-1NJU

  8. Nach oben    #8
    Premium-Mitglied Avatar von Sir Raven
    Dabei seit
    06/2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    262
    Danke
    6
    Hi Susi,

    Ich habe mir das Lied zweimal angehört - ist ja doch Englisch. An Deiner englischen Aussprache habe wenig zu meckern.

    Folgendes ist mir aufgefallen:
    - Bei ca. 1:08 ("tonight") betonst Du das "i" etwas zu stark. Ich nenne das den I-Fehler, den ich auch schon bei professionellen Sängern beobachtet habe. Da das I im englischen ai ausgesprochen wird, sollte das Augenmerk auf dem A liegen und das I als eine Mischung aus I und E ausgesprochen werden. Im Rest des Songs ist mir der I-Fehler jedoch nicht mehr aufgefallen.
    - Bei ca. 2:04 ("can I") trennst Du die Worte zu deutlich voneinander, es sollte eher zusammen ("cani") ausgesprochen werden. Auch dieser Fehler ist mir bei den anderen Refrains nicht aufgefallen.
    - Bei ca. 2:15 und 2:35 ("at the right time") singst Du "adde right time".

    Man hört schon den deutschen Akzent, da habe ich allerdings schon deutlich Schlimmeres gehört. Sänger, die kein Th aussprechen können und sinken statt denken .

    Das scheinen alles kleine Flüchtigkeitsfehler zu sein. Die typisch sächsische Aussprache kann ich da nicht raushören. Ist also - zumindest im Englischen - nicht annähernd so schlimm, wie Du anscheinend denkst. Mir ist aufgefallen, dass Du manche Worte besser aussprichst als die meisten Deutschen, z. B. "easily", Du singst "easely", wie es sein muss.

    Gruß
    Ted

  9. Nach oben    #9
    Danke für deine Bewertung, nur so kann ich mich verbessern. Ich versuche es beim nächsten Lied besser zu machen. Als Laie weiß man dann nicht so warum das so komisch klingt. Ich weiß eigentlich, das bei Tonight das i wie A gesprochen wird, aber beim singen merk ich das manchmal nicht so , deswegen sang ich auch mal babe und baby erst hinterher, vielleicht sollte ich einfach die Lieder mehrmals singen, aber irgendwann hab ich dann keine Lust mehr auf das Lied, zu oft gesungenen etc

    Naja aber ich hab am englischen viel schon gearbeitet, also vor paar Jahren klang es viel schlimmer mit der Aussprache.

    Ja es kann sein das durch das zu starke trennen der Wörter es mir vorkommt das es zu sehr sächsisch klingt oder eben komisches sächsisches Englisch

    ich höre viel die Lieder die ich mag und manche Wörter kann ich dann perfekt aussprechen wie das easily aber manche halt nicht.

  10. Nach oben    #10
    Premium-Mitglied Avatar von Moogman
    Dabei seit
    11/2011
    Ort
    63110 Rodgau
    Beiträge
    516
    Danke
    16
    Ich habe da eigentlih keinen störenden Dialekt gehört, fand das echt okay. Deine Stimme ist ja auch ganz prima und ansonsten ist alles andere eh nur Training. Einfach häufiger üben, bis du zufrieden bist oder vielleicht Gesangsunterricht nehmen, das bringt dich am ehesten weiter.
    fix it in the mix

  11. Nach oben    #11
    Danke schön ich möchte nur hobbymäßig singen und nirgends wo auftreten oder so. Klar komm ich da viel weiter aber es kostet eben auch viel Geld und da denk ich halt das sich das bisschen was ich singe nicht lohnt. Ich hätte dafür auch erstmal kein Geld. Zum Leben zu wenig zum sterben zu viel

  12. Nach oben    #12
    abgemeldet
    Dabei seit
    03/2015
    Beiträge
    3
    Da ist doch gar kein Dialekt... "Babä" singt so ziemlich jeder englisch-sprachige Künstler in der Betonung, da ist nix Unangenehmes dran.

    Hab schon einige Lieder gehört, wo WIRKLICH mit Dialekt gesungen wird. Finde das aber auch überhaupt nicht schlimm, im Gegenteil, häufig sogar total sympathisch. Und auf keinsten Fall störend oder so.

    Du hast ne sehr angenehme Stimme, die den Anschein bei mir erweckt, als wenn da wirklich was draus zu machen wäre, wenn Du Dich richtig öffnest und sie trainierst.

    Und hier noch n Beispiel, fällt mir gerade ein. Ein Oldie von Udo Lindenberg, gecovert von Joan Baez. Die singt mit so starkem Akzent in katastrophaler Aussprache, aber das stört doch überhaupt nicht. Ich find das sogar total charmant:-)

    https://www.youtube.com/watch?v=A7RvQa2AKkA

  13. Nach oben    #13
    Ja stimmt ich finde den Song von ihr nicht schlecht da sie eine schöne Stimme hat macht der Dialekt bei ihr nix aus

    Richtig trainiert habe ich meine Stimme noch nie. Außer mal par Aufwärmübungen im Auto mit CD, aber das zählt wohl dann nicht

    Öffnen ist bei mir so ne Sache ich bin es nicht gewöhnt vor anderen zu singen. .das letzte mal war vor paar Monaten...aber mit einer Person ..da meinte sie ich hätte ne schöne Stimme aber sie konnte viel besser singen. ..sie ging ja auch zum Gesangsunterricht und sang im Chor etc.

    Vielleicht ist das auch alles eine Sache der Gewohnheit vor anderen zu singen gerade dann wenn man seine Stimme beherrscht und weiß das man gut singt. Ich hab sie Jahrelang versteckt...obwohl ich als Kind viel gesungen habe. ..im Kindergarten hätte ich so schön hoch gesungen. Aber meist aufn Klo lach.

    Und dann hatte mit 23 erst angefangen Karaoke zu singen auf Talentrun falls ihr das kennt. Am Anfang war ich sehr zittrig es klang furchtbar aber die eine meinte auch. .sie war mal Sängerin das ich mir nur trauen muss richtig aus mir raus zu gehen mit dem singen..ich war am Anfang echt immer sehr leise und piepsig...


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Auf was kommt es beim Singen wirklich drauf an?
    Von Alana85 im Forum Gesangstechnik / Singen lernen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.07.2013, 07:57
  2. Wenn beim Singen ein kratzen im Hals ist!
    Von RedJohn im Forum Gesangstechnik / Singen lernen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.2013, 02:10
  3. Beim Singen Töne richtig treffen und sonstige Tipps
    Von Omertex im Forum Gesangstechnik / Singen lernen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.01.2013, 11:06
  4. Hilfe! Mein Amp/Bass gibt beim spielen Knattergeräusche von sich !
    Von Darky im Forum Bass, Bässer, am Bässten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2012, 01:25
  5. Keyboard zur Begleitung beim Singen
    Von marvinski03 im Forum Keyboards, Klaviere & Co.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 20:20

Lesezeichen für ich hasse mein Dialekt beim singen

Lesezeichen