MUSIC STORE Basiswissen

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Querflöten Jungstudium mit 16 Jahren

  1. #1

    Querflöten Jungstudium mit 16 Jahren

    Hallo liebe Musiker

    Ich spiele Querflöte und werde bald 16 Jahre alt. Mein größter Traum ist es einmal Musik (Querflöte) zu studieren auch wenn die Zukunftchancen dafür sehr schlecht stehen...

    Üben steht bei mir ganz klar täglich, für mehrere Stunden, auf dem Programm, soweit es die Schule und etliche Konzerte eben zulassen.

    Nun habe ich mitbekommen, dass es möglich sei an Hochschulen bzw. Universitäten für Musik ein so genanntes Jungstudium zu machen und dabei von Professoren unterrichtet zu werden. Das hört sich sehr interessant an und ich möchte gerne mein Glück versuchen und mich dort bewerben. Hat da jemand Erfahrung wie die ganze Bewerbung abläuft und auf was man achten sollte?

    Für mich würde nur die HFM Stuttgart in Frage kommen, da andere für wöchentliche Proben einfach zu weit weg sind.

    Natülich habe ich eine sehr kompetente Donzentin, jedoch möchte ich gerne auch noch hier ein paar Meinungen / Ideen über das Programm einholen, das ich vorspielen möchte. Wie ist die Auswahl der Werke? Leider weiß ich noch nicht wie lange das Probespiel gehen muss...?

    1. Nocturne at Allegro Scherzando (Philippe Gaubert)
    2. Flöten Sonate (Hindemith)
    3. Russisches Zigeunerlied (Willhelm Popp)
    4. Anspruchsvolle Etüde (Anton Bernhard Fürstenau)

    Vielen Dank für Eure Meinungen und Hilfe!
    Liebe Grüße,
    Virvelvind

  2. Nach oben    #2
    Hi Virvelvind!

    Ich kann dir mal erzählen wie das bei mir war:
    Ich spiele klassisches Saxophon, und hab genau wie du von diesem Jungstudium gehört gehabt. Letztes Jahr habe ich dann einfach mal Kontakt zu dem Professor aufgenommen, bei dem ich studieren wollte. Bei einer "Schnupper-Unterrichtsstunde" haben wir uns genauer kennengelernt und er hat mir geraten die Aufnahmeprüfung zu machen.
    Jetzt weiß ich leider nicht wie das in Stuttgart ist, aber ich musste eine Prüfung in Musiktheorie (Tonsatz, Gehörbildung) und in Saxophon machen. Da dieser Theorieunterricht nicht an jeder Hochschule angeboten wird, kann es sein, dass das bei dir wegfallen würde. Ich hab in der Prüfung jedenfalls drei Professoren meine Stücke vorgetragen (welche das sein sollten, kannst du auf der Hompage in Erfahrung bringen). In einem anschließenden Gespräch haben sie mir dann gesagt, das sie mich gerne nehmen würden. Ob man bei bestandener Aufnahmeprfung dann auch einen Studienplatz erhält ist aber nochmal eine andere Sache.
    Ich studiere jetzt bereits im 3. Semester (mache gerade Abi) und ich kann dir sagen: es ist wirklich lebensbereichernd. Das mag jetzt kitschig klingen, aber du machst nicht nur von deiner musikalischen Seite, sondern auch von deiner persönlichen Entwicklung einen riesigen Schritt nach vorn. Wenn du gut und gerne Musik machst, solltest du es wirklich probieren.

    LG,
    Chrizzi


  3. Nach oben    #3
    Hallo Chrizzi,

    vielen Dank für Deine Antwort! Das hört sich ja alles sehr positiv an und gibt mir Mut, das nun zu probieren!

    Liebe Grüße,
    Virvelvind

  4. Nach oben    #4

    Dabei seit
    01/2013
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    20
    Hallo,

    ich kann dich auf Grund eigener Erfahrung mit Schülern auch nur bestärken, das durch zu ziehen.

    Viele Grüße


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. tenor-banjo mit 4 jahren gitarren-spiel-erfahrung?
    Von Whithinboxis im Forum Sonstige Instrumente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.03.2014, 15:22
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.04.2012, 18:40
  3. Mit 5 Jahren Gitarre spielen lernen?
    Von Zauberfrau033 im Forum E-Gitarren & Akustikgitarren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.01.2008, 12:37

Lesezeichen für Querflöten Jungstudium mit 16 Jahren

Lesezeichen