Musiker-Shop:  
  

+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Rackverkabelung / Rackkomponenten

  1. #1

    Dabei seit
    08/2007
    Beiträge
    3

    Rackverkabelung / Rackkomponenten

    Servus zusammen!


    Ich spiele ein Gitarrenrack, das eine Engl Endstufe (e840), eine Engl Vorstufe (e530) und das G-Major 2 beinhaltet.
    Das ganze wird über das G-major mittels Rocktron Midimate im "controler-Modus" angesteuert (Kanäle und Effekte separat schaltbar). Funktioniert alles wunderbar...
    Jetzt will ich mir eine zusätzliche Vorstufe (midifähig) anschaffen um noch flexibler zu sein. (manchmal braucht man ja bekanntlich neues Spielzeug...).
    Wie funktioniert dann die Durchschleifung bzw. das Zusammenhängen der einzelnen Komponenten, sodass ich nach-wie-vor Kanäle und Effekte separat steuern kann?
    Da ich sehr oft mein Zeugs selber auf- und abbauen und transportieren muss, will ich auch weiterhin mit einer 1 x 12" Box auskommen...

    VG, Manuel

  2. Nach oben   #2
    Premium-Mitglied Avatar von mix4munich
    Dabei seit
    04/2008
    Ort
    München
    Beiträge
    249
    Danke
    1
    Du brauchst zusätzlich noch einen midi-fähigen Umschalter bzw. Looper, mit dem Du das Signal zwischen den Vorstufen verteilst und hinterher wieder zusammenführst. Weil Du das Signal in den Vorstufen kräftig verstärkst, musst Du hier auf hohe Qualität achten. Ich empfehle so etwas: http://www.thomann.de/de/lehle_dloop_sgos.htm - dazu dann noch das Netzteil und hochwertige (!) Patchkabel. Vorstufe 1 hängst Du in einen Loop des Lehle, Vorstufe 2 in den anderen Loop. Vom Ausgang gehst Du in das G-Major, und von dort in die Endstufe. MIDI-technisch musst Du das Signal von Deinem bestehenden Setup weiter durch die zweite Vorstufe schleifen (falls diese MIDI-fähig ist) und durch deren THRU zum Lehle schicken, wobei dort ein Spezialkabel brauchst. Findest Du alles hier: http://www.thomann.de/de/lehle.html

    Viele Grüße
    Jo


Lesezeichen für Rackverkabelung / Rackkomponenten

Lesezeichen